Neue Mitte Altona: Bauarbeiten für neue Wohnungen beginnen

Hamburg, den 18.04.2014 um 11:15 Uhr


Hamburgs größtes städtebauliches Projekt Neue Mitte Altona geht in die nächste Phase. Der erste Bauabschnitt des Großprojektes wird mit dem Bau von 1.600 Wohnungseinheiten nun konkret in Angriff genommen. Das Infozentrum wurde bereits zu Wochenbeginn geschlossen. Die Baumaschinen räumen das Gelände an der Harkortstrasse und leiten damit die Baumaßnahmen ein.

Nach der Einigung mit den Grundstückseigentümergesellschaften Ende Dezember sollen im Mai die ersten Grundstücke für die Baugemeinschaften, für die 20% der Fläche reserviert wurde, ausgeschrieben werden.

Erdbauarbeiten Hamburg Altona Auf dem ehemaligen Güterhallengelände steht die Wohnnutzung im Vordergrund. Auf dem knapp 26 Hektar großen Gelände sind insgesamt über 3500 Wohneinheiten geplant. Im ersten Bauabschnitt sind 1600 Wohneinheiten vorgesehen. Es handelt sich dabei zu je einem Drittel um Miet-, Eigentums- und Sozialwohnungen. Von den insgesamt acht Hektar Frei- und Grünflächen sollen drei Hektar im ersten Bauabschnitt realisiert werden. Einen Termin für den Abschluss des ersten Teilabschnitts gibt es noch nicht. Auch in der Gesamtplanung stehen noch viele Fragen offen. Hier ist insbesondere die Deutsche Bahn gefordert. Sie hatte eine Untersuchung über die Verlegung des Fernbahnhofes Altona an den Diebsteich in Auftrag gegeben. Auf eine definitive Entscheidung warten alle Beteiligten.

uh hamburgportal.de

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Immobilien" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Mitte Altona, Bauprojekt Hamburg Altona, Güterhallenglände Altona, Wohnungsbau Hamburg, NeubauWohnungen in Altona


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.