Origineller Kurzurlaub in Hamburg mit Kindern


pixabay - mohamed_hassan

Hamburg bietet Familien mit großen und kleinen Kindern unzählige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten wie die Hafencity, die Elbphilharmonie, einen Ausflug ins Museum oder Hagenbecks Tierpark sowie die Nähe zur Nordsee. Folgend die besten Tipps für Aktivitäten in Hamburg mit Kindern und originelle Übernachtungsmöglichkeiten, welche eine spannende Alternative zu einem klassischen Hotel darstellen.

Musical – Highlight beim Kurztrip nach Hamburg

Ein absolutes Highlight bei einem Kurztrip nach Hamburg mit Kindern ist der Besuch eines Musicals. Das Hamburger Stage-Theater bietet diverse Bühnenwerke wie Mamma Mia, Tina Turner, Disneys Die Eiskönigin oder den König der Löwen.

Vor allem das Musical König der Löwen ist bei Familien mit kleinen Kindern ab 3 Jahren äußerst beliebt. Die Geschichte von Simba, dem Löwenjungen und seinem Kampf auf dem Weg des Erwachsenwerdens handelt von Liebe, Angst, Glück, Verantwortung und Vertrauen. Das einzigartige Bühnenwerk beschert den Zuschauern ein Feuerwerk der Gefühle.

Die umwerfenden, detailverliebten Masken und Kostüme, sowie die energiegeladen Rhythmen der musikalischen Untermalung entführen die Zuschauer direkt in die exotische Welt der Serengeti. Die Pop-Musik stammt aus der Feder von Sir Elton John, welcher bereits 1994 die Musik für den gleichnamigen Trickfilm kreierte. Das lebhafte Bühnenbild und die aufwendige Inszenierung ziehen große und kleine Kinder in ihren Bann.  

Da zusätzlich zum Eintrittspreis weitere Kosten für die Übernachtung im Hotel, die Anreise und Verpflegung entstehen, ist der Besuch eines Musicals selten eine preiswerte Aktivität. Abhilfe schaffen die tollen Komplett-Angebote von Travelcircus für Ticket und Hotel. Sie beinhalten die Übernachtung in einem Hotel der Wahl, teilweise mit Frühstück, den Eintrittspreis des Musicals und einen kostenlosen Shuttle-Service zum Stage-Theater.

Aktivitäten in Hamburg bei Regen

Bei Regen ist das Museum für Illusionen in Hamburg eine spannende Aktivität. Hier dreht sich alles um täuschend echte Illusionen, verblüffende Effekte, wissenschaftliche Phänomene, verwirrende Hologramme und verzerrte Dimensionen. Ausstellungsstücke informieren die Besucher auf anschauliche und lehrreiche Art über die Funktionsweise des Gehirns sowie seine Wahrnehmung: Der Ames-Raum oder der Wahrheitsspiegel begeistern Kinder jeden Alters.

Der Hamburg Dungeon ist eine Mischung aus Geisterbahn, Gruselshow und Fahrgeschäften. Das Konzept mit spannendem geschichtlichem Hintergrundwissen wird von Schauspielern in der historischen Speicherstadt präsentiert. In elf Shows lassen täuschend echte Kulissen und Requisiten, Kunstblut sowie eine geschickte Lichttechnik die Besucher in eine gruselige Parallelwelt eintauchen. Am Galgen oder bei einer Enthauptung kann man lustige Erinnerungsfotos als Souvenir schießen lassen.

Das Chocoversum von Hachez beherbergt ein Schokoladen-Museum. Eine 90-minütige Führung vermittelt breites Wissen über den Herstellungsprozess von der Kakaobohne bis zum Endprodukt. An verschiedenen Stationen wird Schokolade verkostet; in der Schokowerkstatt darf man mit den Lieblingszutaten eine Schokoladentafel herstellen und die farbenfrohe Kreation als Andenken behalten. Auch kreative Events, Tastings, Seminare und Themenveranstaltungen wie die Herstellung von Beauty-Produkten aus Schokolade werden angeboten.

Hotel mal anders – Übernachtung in Hamburg

Das Hausboot Schwan liegt am Norderkai-Ufer, unweit des Hauptbahnhofs und dennoch ruhig am Mittellandkanal. Ein möbliertes Zimmer mit eigenem Bad und Terrasse bietet eine Übernachtung der besonderen Art.

Eine weitere Art der Übernachtung, mal ganz anders als im Hotel, bietet die Unterkunft in einer mongolischen Jurte. Diese gibt es im Alten Land, dem größten Obstanbaugebiet Europas, direkt am Elbdeich und etwa eine Stunde von Hamburgs City entfernt.

Foto/Graphik: pixabay – mohamed_hassan

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.