Hamburgportal https://www.hamburgportal.de Mon, 05 Oct 2020 07:45:30 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.5.1 Der CBD-Burger darf in Hamburg nicht serviert werden https://www.hamburgportal.de/gastronomie/bistros/cbd-burger-darf-in-hamburg-nicht-serviert-werden/ https://www.hamburgportal.de/gastronomie/bistros/cbd-burger-darf-in-hamburg-nicht-serviert-werden/#respond Sun, 04 Oct 2020 14:21:07 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38664 Daniel MacGowan-von Holstein wollte die Hamburger Gastro-Szene um eine Attraktion reicher machen: um den CBD-Burger. Doch dann, nachdem alles vorbereitet schien, kam das Verbot von Behördenseite. Doch was steckt eigentlich dahinter und wie sieht die rechtliche Lage aus?

pixabay.com © Free-Photos (CC0 Public Domain)
So hübsch drapiert hätte der CBD-Burger serviert werden können – inkl. einer Pipette mit ein paar Tropfen CBD-Öl zum Selberdosieren. Doch aus dieser Idee ist nichts geworden.

Die Marketing-Maschinerie hat den Start des CBD-Burgers perfekt vorbereitet

Eigentlich war alles bestens dafür vorbereitet, dass in Hamburg künftig ein CBD-Burger über die Ladentheke gehen hätte können, doch mehr als einen Testlauf gab es nicht. Die Redaktion der Hamburger Morgenpost hat den CBD-Burger bei Otto’s Burger in Hamburg testen dürfen. Beim CBD-Burger hätte es (laut diesem Testbericht) nicht etwa um einen vorgefertigten Burger gehandelt, sondern um einen Burger nach Wahl. Für 50 Cent mehr hätte es als Extra CBD-Öl als Beilage gegeben.

Der Burger, der durch das CBD-Öl eine entspannende Wirkung haben soll, wird mit CBD-Öl im Fläschchen serviert – inkl. einer Pipette, mit der das Öl über den Burger geträufelt werden sollte. Wer das CBD-Öl über den Burger träufelt, verleiht dem Gericht damit eine leicht herbe Note und eine gehörige Portion mehr Saftigkeit. Die entspannende Wirkung, die folgte, könnte auf die herben Öltropfen oder auf das urgemütliche Ambiente zurückzuführen sein. Doch um genau dies zu ergründen, gibt es aktuell keine weiteren Tests, denn kurz vor dem offiziellen Angebot des CBD-Burgers in der Hamburger Filiale von Otto’s Burger flatterte das Verbot seitens der Behörden ein – und das völlig unerwartet.

Da CBD-Öl in Hamburg legal ist (anders als beispielsweise in Köln, wo es nicht auf den Burger geträufelt werden dürfte, und im US-Bundesstaat Florida, also quasi mitten im Land der Burger), hielt Chef Daniel MacGowan-von Holstein den mit CBD-gepimpten Burger für eine gute und auch rechtlich einwandfrei Idee. Ein Sprecher der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz erklärte hingegen gegenüber der Morgenpost, dass es in Deutschland keine Zulassung für CBD-Öl in oder auf Lebensmitteln hätte.

Wie ist die Situation rechtlich zu bewerten?

pixabay.com © Erin_Hinterland (CC0 Public Domain)Der Cannabiskonsum sei in Deutschland verboten und falle unter das Betäubungsmittelgesetz. Konsumiert werden dürfen Cannabis und seine Wirkstoffe nur dann, wenn die Einnahme medizinisch verordnet ist oder wenn Cannabis verarbeitet worden ist. Das heißt, dass Cannabis in Seilen, Papier und auch in CBD-Öl in verarbeiteter Form erlaubt sind. Häufig wird CBD, der nicht psychoaktive Teil der Cannabispflanze, in Form von Öl konsumiert. Dafür lassen sich CBD-Öle und -Salben online erwerben. Legal ist der Verkauf von Produkten, die einen THC-Grenzwert unter 0,2 Prozent haben. Schwierig ist die Kombination mit Lebensmitteln, was Otto’s Burger letztlich das Verbot einbrachte, ihre leckeren Burger mit CBD-Öl zu pimpen. In Eigenregie CBD-Öl zu kaufen und den selbst gebratenen Burger zu pimpen, ist also de facto erlaubt.

Die Alternative: Selber Burger machen und mit CBD-Öl pimpen

Da es aktuell nicht möglich ist, in Hamburg CBD-Burger zu testen, hilft nur die Do-it-yourself-Variante – und dafür braucht es nicht viel.

Für Burgerbrötchen braucht es nur wenige Zutaten

Um vier Burgerbrötchen selbst zu backen, braucht es nur eine Hand voll alltäglicher Zutaten: 300 Gramm Mehl, einen Teelöffel Salz, zwei Teelöffel Trockenhefe, 20 Gramm Zucker, 150 Milliliter Milch, 45 Gramm Butter und zwei Eier. Salz, Zucker, Mehl und Hefe zusammenmischen. Milch und Butter (in flüssiger Form) werden ebenfalls zusammengemixt und kommen so in den Mehl-Hefe-Mix. Eines der zwei Eier kommt ebenfalls zur Burgerbrötchen-Mischung.

Aus der Masse vier Brötchenkugeln formen und für zwei Stunden gehen lassen. Sind die Brötchen aufgegangen, wird die Oberfläche mit dem zweiten Ei bestrichen. Wer möchte, kann die Burgerbrötchen noch mit Sesam bestreuen. Anschließend kommen die Brötchen für 15 Minuten bei 170 Grad in den Ofen.

Für den Burgerpattie braucht es Hackfleisch und Gewürze

Um passend zu den vier Burgerbrötchen auch vier Burgerpatties herzustellen, braucht es etwa 600 Gramm Rinderhackfleisch sowie Salz, Pfeffer, Worcestersauce zum Würzen sowie Pflanzenöl zum Braten. Das Hackfleisch wird gewürzt und zu einem Burgerpattie verarbeitet, der den Durchmesser des Burgerbrötchens haben sollte. Während Salz und Pfeffer direkt zum Fleisch dürfen, sollte die Worcestersauce oben auf das Hackfleisch gegeben werden.

Zu welchem Burger Brötchen und Pattie später werden, ist abhängig von den Toppings. Meist kommt – wenn der Burger fertig gebraten ist – eine Scheibe Schmelzkäse auf den Hackfleischpattie. Dieser darf dann noch in der Pfanne schmelzen und ins Fleisch eindringen. Ob Käse, Bacon, Speck, Tomaten und Salat auf den Burger sollen (das sind die Zutaten für einen klassischen Burger) oder ob ein ganz außergewöhnlicher Burger kreiert werden soll, ist letztlich Geschmacksache.

Aber nicht vergessen: Am Schluss ein paar Tropfen CBD-Öl auf das Brötchen tropfen, um zu probieren, was bei Otto’s Burgers und in all den anderen Burger-Restaurants in Hamburg nun doch nicht serviert werden darf.

]]>
https://www.hamburgportal.de/gastronomie/bistros/cbd-burger-darf-in-hamburg-nicht-serviert-werden/feed/ 0
Hamburg ist Deutschlands grünste Stadt https://www.hamburgportal.de/die-stadt-hamburg/stadtteile/hamburg-ist-deutschlands-gruenste-stadt/ https://www.hamburgportal.de/die-stadt-hamburg/stadtteile/hamburg-ist-deutschlands-gruenste-stadt/#respond Wed, 30 Sep 2020 10:33:05 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38650 pixabay.com McRonny

Eine grüne Innenstadt bietet zahlreiche Vorteile: Sie sieht schön aus, das Grün filtert Schadstoffe aus der Luft und verbessert so die Luftqualität. Immer mehr Städte erkennen dies und bauen die innerstädtische Grün- und Freiflächen auf dem Stadtgebiet aus. Das Ziel: So soll mehr Lebensqualität geschaffen und die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten werden. Die Stadt soll so zu einem lebenswerten Ort werden und nicht zu einem „Nicht-Ort“, zu dem es niemanden hinzieht. (http://www.staedtetag.de/imperia/md/content/dst/veroeffentlichungen/mat/positionspapier_gruen_in_der_stadt_final.pdf)

Hamburg muss sich nicht schämen – schließlich ist die Perle an der Elbe für seine Grünflächen bekannt. Nicht umsonst gilt Hamburg als grünste Stadt Deutschlands, gemessen an der Einwohnerzahl. Hamburg hat 114,07 Quadratmeter Grünfläche pro Einwohner und kommt damit weltweit unter die besten Zehn (Platz 9). Zum Vergleich: Die zweitgrünste deutsche Stadt ist Berlin und kommt auf 88,1 Quadratmeter und liegt weltweit auf Platz 18. Die grünste Stadt der Welt ist die isländische Hauptstadt Reykjavik mit 410,84 Quadratmeter Grünfläche pro Einwohner. (LINK: https://www.mopo.de/hamburg/gruenste-staedte-der-welt-hamburg-schafft-es-in-die-top-ten–30067162).

Auf die Dächer – fertig – grün!

Doch die Einflussnahme der Stadt ist da begrenzt, wo das Eigentum der Bürger anfängt. Genau hier greift der Förderprogramm der IFB Hamburg („Hamburgische Investitions- und Förderbank“) mit ihrem Programm „Hamburger Gründachförderung“. (LINK: https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hamburger-gruendachfoerderung) So sollen die Gebäude optisch aufgewertet, das Klima verbessert, die Verdunstungsabkühlung gesteigert und ein besserer Lebensraum für Mensch und Tier geschaffen werden.

Die IFB fördert freiwillig durchgeführte Dach- und Fassadenbegrünungen an Gebäude und Bauwerken mit einem einmaligen Zuschuss von 40 Prozent der förderfähigen Kosten, die bei 100.000 Euro gedeckelt sind. Wer seine Gebäude selber begrünt und die notwendige Qualifikation besitzt, erhält sogar bis zu 60 Prozent der Materialkosten ersetzt. Das Ziel hinter dieser Fördermaßnahme ist eindeutig: Hamburg soll noch grüner werden.

Gemeinschaftlich die Stadt noch grüner machen

Doch Besitzer von Häusern oder Wohnung können aktiv mithelfen, um dieses Ziel zu erreichen. Hausbesitzer können ihre Vorgärten, Terrassen und Gärten grüner gestalten und Besitzer von Wohnungen können sogar ihren Balkon nutzen. So können sie Flächen aufwerten, die sie gemeinschaftlich nutzen. Mit Hochbeeten kann man so sogar Dächer nutzen. Einfach nur Hochbeete aufbauen, mit fruchbarer Erde füllen und Pflanzen oder Gemüse einsetzen.

Das ist eine Klappe, mit der gleich drei Fliegen auf einmal geschlagen werden. Erstens werden die Flächen grüner; was zweitens der Lebens- und Luftqualität zugutekommt; und drittens erntet man Gemüse, was man selber angebaut hat. Das ist meist leckerer als das, was man im Supermarkt kaufen kann.

Auch Balkone nutzen

Aber wer auch nur einen kleinen Balkon besitzt, kann ihn mit einigen wenigen Kniffen grüner und schöner machen. Dazu braucht man nicht einmal pflegeintensive Pflanzen, sondern es reicht aus, Rasensamen zu kaufen und sie in Blumentöpfen zu verstreuen. Die Samen müssen anschließend bewässert werden, am besten mit einem Zerstäuber. Wer die Samen mit einem Schlauch oder mit der Gießkanne bewässert, riskiert, dass sich die Samen verstreuen. Nach acht Wochen haben allen Samen gesprießt und der Blumentopf erscheint in einem schönen Grün.

So kann jeder einzelner Hamburger dazu beitragen, die Stadt grüner, schöner und lebenswerter zu machen. Es ist eine Win-Win-Situation für alle: Die Gebäude und Balkone werden optisch aufgewertet; die Luft wird besser und man schafft neuen Lebensraum für Tiere, was gerade im Sommer schön zu sehen ist. Und wer weiß: Vielleicht springt Hamburg dann bald von Platz 9 auf Platz 8 der weltweit grünsten Städte.

]]>
https://www.hamburgportal.de/die-stadt-hamburg/stadtteile/hamburg-ist-deutschlands-gruenste-stadt/feed/ 0
Physio Gerätetraining Glinde und Umgebung https://www.hamburgportal.de/gesundheit-schoenheit/pflege_betreuung/physio-geraetetraining-glinde-und-umgebung/ https://www.hamburgportal.de/gesundheit-schoenheit/pflege_betreuung/physio-geraetetraining-glinde-und-umgebung/#respond Wed, 30 Sep 2020 08:07:22 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38636 Physio Gerätetraining Glinde und Umgebung

Haben Sie nach Ihrer vollendeten Physiotherapie immer noch Schmerzen? Haben Sie eine Vorerkrankung und sind deshalb unsicher im Fitnessstudio? Wollen Sie Ihrem Körper einfach mehr Aufmerksamkeit schenken und gesünder leben?

Die Praxis Brammer in Glinde kann Ihnen helfen! Denn neben der klassischen Physio- und Ergotherapie und einigen weiteren tollen Angeboten bietet Geschäftsführer und Physiotherapeut Michael Brammer in seiner Praxis auch Physio Gerätetraining Glinde mit Betreuung durch Physiotherapeuten und speziell geschulten Trainern an. 

Dieses Training lohnt sich besonders, wenn Sie bereits eine Physiotherapie gemacht haben und Ihre dadurch erzielten Erfolge beibehalten und sogar noch weiter ausbauen möchten, denn es ist um einiges günstiger als die Physiotherapie im Gesamten weiterzuführen. 

Aber auch Menschen, die keine physiotherapeutische Vergangenheit haben, profitieren von dem Physio Gerätetraining Glinde. Physio Gerätetraining Glinde ist ein ganzheitliches Konzept, mit dem Sie Ihre Beweglichkeit und Ihre Fitness nicht nur erhalten, sondern auch nachhaltig verbessern können!

Die aktive Betreuung durch Physiotherapeuten und Trainer sorgt für ein garantiert schonendes und risikoloses Training mit den bestmöglichen Erfolgschancen. Bevor es losgeht, wird Ihr körperlicher Zustand überprüft und es wird ein individueller Trainingsplan mit Berücksichtigung auf mögliche Einschränkungen und akuten Probleme erstellt. 

Die Physiotherapeuten und Trainer sind während des Trainings durchgehend anwesend und geben Hilfestellung und korrigieren Ihre Haltung, damit die Übungen so effektiv und sicher wie möglich durchgeführt werden können. 

Wenn Sie während des Trainings einen überraschenden Schmerz spüren oder sich etwas an Ihrem Körper ungewöhnlich anfühlt, ist gleich jemand vom kompetenten und erfahrenen Team der Praxis Brammer zur Stelle, den Sie um Rat bitten können. Dadurch können Sie trotz möglicher körperlicher Beschwerden völlig sorglos trainieren und auf ein neues, besseres Körpergefühl hinarbeiten.

Die Praxis von Michael Brammer ist gut ausgestattet: Das Gerätetraining findet mit modernsten Sportgeräten statt, mit denen ein effektives Zirkeltraining durchgeführt werden kann. In nur 35 Minuten können Sie bei Praxis Brammer mit den verschiedenen Kraft- und Ausdauergeräten ein intensives Ganzkörpertraining absolvieren. Im Vergleich mit herkömmlichen Trainingsgeräten, die Sie in konventionellen Fitnessstudios finden, können Sie mit den modernen Zirkelgeräten bis zu 30% bessere Ergebnisse erzielen. 

Ein weiterer Vorteil ist die persönliche Chipkarte, mit der alle Geräteeinstellungen und Trainingsvorgaben gespeichert werden: So müssen Sie keine Zeit beim Einstellen der Geräte verschwenden, sondern können direkt anfangen zu trainieren. 

Doch nicht nur die Betreuung durch Physiotherapeuten und Trainern und das innovative Zirkelgerätesystem ist das, was die Praxis Brammer von herkömmlichen Fitnessstudios abhebt. Zusätzlich wird Ihr Trainingsfortschritt alle vier Monate überprüft. Daraufhin werden Ihre persönlichen Trainingspläne entsprechend angepasst, sodass Sie Ihre Fortschritte immer weiter ausbauen können und nicht auf der Stelle treten. All diese Vorteile bilden ein ganzheitliches Konzept, dass Ihnen langfristig und nachhaltig hilft, gesund und fit zu bleiben. Physiotherapie Brammer ist eine der wenigen Praxen in Deutschland, die ein solches Konzept anbieten.

Die Praxis Brammer in Glinde bietet Ihnen eine kostengünstige Mitgliedschaft: Mit einem geringen monatlichen Beitrag können Sie das Physio Gerätetraining Glinde und weitere tolle Angebote der Praxis nutzen, sodass Sie sich langfristig und nachhaltig um Ihre Gesundheit und Fitness kümmern können.

Langfristige physiotherapeutische Trainingsangebote werden übrigens oft finanziell von den Arbeitgebern unterstützt – sprechen Sie Ihren Arbeitgeber einfach an!
Das Physio Gerätetraining Glinde findet in der Mühlenstraße 7 in Glinde statt. Bei Fragen können Sie die Praxis Brammer unter der Telefonnummer 040 / 711 426 50 sowie per E-Mail unter info@praxis-brammer.de erreichen.

]]>
https://www.hamburgportal.de/gesundheit-schoenheit/pflege_betreuung/physio-geraetetraining-glinde-und-umgebung/feed/ 0
EMS Training Glinde und Umgebung https://www.hamburgportal.de/sport/fitness-und-wellness/ems-training-glinde-und-umgebung/ https://www.hamburgportal.de/sport/fitness-und-wellness/ems-training-glinde-und-umgebung/#respond Wed, 30 Sep 2020 08:00:06 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38630 EMS Training Glinde und Umgebung

EMS Training ist im Trend und das zu Recht – EMS bietet unglaublich viele gesundheitliche Vorteile und das bei überraschend wenig Zeitaufwand. Von effektiver Gewichtsabnahme bis gezieltem Muskelaufbau und vielem mehr ist EMS Training Glinde ein richtiger Allrounder, wenn es um Fitness geht. 

Ausprobieren können Sie den neuen Fitness-Trend in der Praxis von Physiotherapeut Michael Brammer. Die Praxis Brammer besticht unter Anderem mit neuesten Methoden (wie zum Beispiel EMS), modernsten Sportgeräten und einem erfahrenen, freundlichen Team. EMS Training Glinde in einer Praxis für Physiotherapie zu machen hat den großen Vorteil, dass – anders als in Fitness-Studios – erfahrene Physiotherapeuten direkt vor Ort sind, die Ihnen bei überraschenden Beschwerden helfen und Rat geben können. Standort der Praxis Brammer ist die Mühlenstraße 7 in Glinde. 

Doch was ist EMS nun eigentlich genau? Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie der innovative Fitness-Trend auch Ihr Leben bereichern wird. 

EMS steht für Elektro-Muskel-Stimulation. Wie der Name schon sagt, werden die Muskeln bei der EMS-Methode durch bioelektrische Impulse aktiviert – also angespannt. Dafür wird ein EMS-Anzug angezogen, in dem Elektroden befestigt sind, die an gezielten Stellen am Körper elektrische Impulse abgeben. Hierbei wird (bis auf Unterarme und Waden) der ganze Körper angesprochen, sodass Sie bei jedem EMS-Termin Ihren ganzen Körper gleichmäßig trainieren. Während Sie den EMS-Anzug tragen, werden Übungen durchgeführt. Dabei werden Sie von einem Physiotherapeuten oder speziell geschulten Trainer begleitet und angeleitet.

Die elektrischen Impulse sind natürlich völlig ungefährlich und haben mehrere entscheidende Vorteile: 

  1. Es können Muskelgruppen trainiert werden, die sich in tieferliegenden Muskelschichten befinden und von den meisten Menschen nicht gezielt angesteuert werden können.
  2. Die Muskelkontraktionen werden im Vergleich zu manueller Anspannung länger gehalten und sind intensiver – so können mehr Kalorien in kürzerer Zeit verbrannt werden

Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass beim EMS Training Glinde viel schneller Erfolge aufkommen, als bei herkömmlichem Training – mit nur 20 Minuten EMS erreichen Sie dieselben Erfolge wie mit 60 Minuten Training ohne EMS! ‘Dafür muss man das aber bestimmt jeden Tag machen, oder?’, denken Sie jetzt vielleicht. Ein 20 minütiger EMS-Termin pro Woche reicht tatsächlich schon aus, um sichtbare Veränderungen im Aussehen und Körpergefühl zu erreichen. Somit ist EMS Training Glinde die perfekte Lösung für Vielbeschäftigte, die neben Beruf, Familie, Freunden und Hobbies kaum Zeit für Gesundheit und Fitness finden.

Ganz egal, ob Sie ein bestimmtes Problem wie zum Beispiel postoperativen Muskelverlust oder Verspannungen haben, ob Sie unzufrieden mit dem Aussehen Ihres Körpers sind oder ob Sie einfach ganz im Allgemeinen etwas für Ihre Gesundheit und Fitness tun wollen: EMS Training Glinde bei Praxis Brammer bietet für jeden etwas. Zusätzlich ist EMS sogar für jede Altersklasse (von 16 bis 90 Jahren) und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen geeignet, da ohne zusätzliches Gewicht, also gelenkschonend, trainiert wird. 

Das können Sie mit EMS erreichen:

  • Gezielter Muskelaufbau
  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Steigerung der Beweglichkeit
  • Postoperativer Muskelaufbau
  • Reduktion des Körperfettanteils
  • Straffung nach Gewichtsabnahme
  • Cellulite-Reduktion
  • Entspannung für verspannte oder verkrampfte Muskeln
  • Stärkung und Wiederaufbau der Muskulatur nach Schwangerschaften

Die Praxis Brammer in Glinde bietet Ihnen eine kostengünstige Mitgliedschaft: Mit einem geringen monatlichen Beitrag können Sie EMS und weitere tolle Angebote der Praxis nutzen, sodass Sie sich langfristig und nachhaltig um Ihre Gesundheit und Fitness kümmern können. In der Mitgliedschaft inbegriffen ist die Betreuung durch erfahrene Physiotherapeuten und Trainer, die Erstellung und kontinuierliche Anpassung von Trainingsplänen und eine regelmäßige Erfolgskontrolle. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist somit im Vergleich zu regulären Fitnessstudios sehr gut.

Tipp: Oft werden langfristige physiotherapeutische Trainingsangebote finanziell von den Arbeitgebern unterstützt – sprechen Sie Ihren Arbeitgeber einfach an!
Erreichen kann man die Praxis Brammer unter der Telefonnummer 040 / 711 426 50 sowie per E-Mail unter info@praxis-brammer.de.

]]>
https://www.hamburgportal.de/sport/fitness-und-wellness/ems-training-glinde-und-umgebung/feed/ 0
Kfz-Versicherungen – Unterschiede und Tipps für Autofahrer https://www.hamburgportal.de/freizeit/auto/kfz-versicherungen-unterschiede-und-tipps-fuer-autofahrer/ https://www.hamburgportal.de/freizeit/auto/kfz-versicherungen-unterschiede-und-tipps-fuer-autofahrer/#respond Tue, 29 Sep 2020 11:29:11 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38604 Pixabay.com © pcdazero (CC0 Creative Commons)

Wer ein Auto kaufen möchte, macht sich im Vorfeld zwangsläufig Gedanken über den passenden Versicherungsschutz. Denn ein Auto ist oft teuer und viele Besitzer sehen ihren Wagen als langfristige Investition. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig um eine gute Versicherung zu kümmern, die sich im Schadensfall um alles kümmert. Auch erfahrene Autofahrer sollten ihre Kfz-Versicherung regelmäßig überprüfen – oft gibt es günstige Alternativen und Möglichkeiten, viel Geld zu sparen. Welche Versicherung die Richtige ist und worauf Autobesitzer sonst achten sollten, erläutert dieser Beitrag.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt grundsätzlich nur für Schäden, die anderen Autofahrern durch den Versicherungsnehmer entstanden sind.

Die Kfz-Haftpflicht ist für jeden Fahrzeughalter verpflichtend

Wer in Deutschlandein Kraftfahrzeug zulassen möchte, benötigt unter allen Umständen eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Bereits bei der Zulassung ist eine elektronische Versicherungsbestätigung notwendig, damit die Zulassung durchgeführt werden kann. Wer also ein Auto kauft und dieses auch zulassen möchte, sollte sich bereits früh um eine passende Versicherung kümmern.

Was deckt eine Kfz-Haftpflichtversicherung ab?

Die Versicherung deckt generell keine Schäden am eigenen Fahrzeug ab. Vielmehr geht es um Schäden, die durch das eigene Fahrzeug anderen entstehen. Wenn beispielsweise bei einem Unfall andere Personen, Gegenstände oder Fahrzeuge zu Schaden kommen, kommt für die Deckung dieser Schäden die eigene Kfz-Haftpflicht auf. Grundsätzlich sind Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden abgedeckt. Das Gesetz regelt zudem die Mindestdeckungssummen, die jede Kfz-Haftpflicht abdecken muss. Das sind:

  • bei Personenschäden 7,5 Millionen Euro
  • bei Vermögensschäden 50.000 Euro
  • bei Sachschäden 1,12 Millionen Euro

Viele Versicherer bieten höhere Deckungssummen an. Die Höhe der Deckung steht in direkter Abhängigkeit zum Versicherungsbeitrag. Dabei kann es erhebliche Unterschiede zwischen verschiedenen Versicherungsunternehmen geben. Zudem gelten nicht alle Versicherungen überall im Ausland. Hier gilt es also, genau hinzuschauen, bevor eine Versicherung abgeschlossen wird. Grundsätzlich ist es ratsam, dieKfz-Versicherung online zu vergleichen, um einen günstigen Anbieter mit guten Konditionen zu finden.

Tipp: Die Versicherungsbeiträge für die Kfz-Haftpflicht können als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden!

Zwischen Oktober und November die Versicherung wechseln

Nicht nur vor dem erstmaligen Abschluss einer Kfz-Versicherung lohnt sich der Vergleich. Grundsätzlich können Kfz-Versicherungen jedes Jahr gekündigt oder gewechselt werden. Stichtag ist in der Regel der 30. November des laufenden Jahres für die Versicherung für das kommende Jahr. Bis zu diesem Tag muss die Kündigung bei der Versicherung in schriftlicher Form eingegangen sein. Davon unberührt ist natürlich das Sonderkündigungsrecht,beispielsweise bei einer Beitragserhöhung. Für einen Wechsel sind nicht nur finanzielle Gründe ausschlaggebend.

In manchen Fällen gibt es einfach günstigere Anbieter. Dort sind die gleichen Leistungen mit weniger Kosten verbunden und der Wechsel zahlt sich so direkt aus. Darüber hinaus stellen viele Fahrzeughalter fest, dass manche Leistungen unnötig sind oder sie mit dem Service der Versicherungsgesellschaft unzufrieden sind. Auch dann kann ein Wechsel zu einer neuen Versicherung sinnvoll sein.

Wichtig: Mit der Kündigung der alten Versicherung fällt dort automatisch der Versicherungsschutz weg. Vor der Kündigung sollte also bereits ein Vertrag bei einer neuen Versicherung abgeschlossen sein, um einen durchgängigen Schutz zu sichern.

Pixabay.com © vainodesositis (CC0 Creative Commons)

Schäden am eigenen Fahrzeug, wie beispielsweise Brände oder Explosionen, übernehmen die Teil- oder Vollkaskoversicherung. Der Abschluss dieser Versicherungen geschieht freiwillig.

Vollkasko oder Teilkasko?

Während eine Kfz-Haftpflichtversicherung ausschließlich Schäden anderer abdeckt, gibt es selbstverständlich auch Versicherungen, die für Schäden am eigenen Fahrzeug aufkommen. Viele Autofahrer entscheiden sich zusätzlich für eine entsprechende Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung, um im Schadensfall nicht auf Reparaturkosten sitzen zu bleiben.

Teilkasko

Sowohl die Teilkasko- als auch die Vollkaskoversicherung sind freiwillige Zusatzversicherungen. Die Leistungen können sich dabei bei verschiedenen Versicherungen unterscheiden. Grundsätzlich deckt eine Teilkaskoversicherung Schäden ab, die der Fahrzeughalter nicht selbst verursacht hat. Dazu gehören:

  • Glasbruch
  • Diebstahl inklusive teilweiser Diebstahl einzelner Autoteile
  • Unwetterschäden bei Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung
  • Wildschäden durch Zusammenstöße mit Rehe, Wildschweinen oder anderen Tieren
  • Marderschäden
  • Brand und Explosion oder Kurzschlüsse an der Verkabelung

Vollkasko

Die Vollkaskoversicherung hingegen übernimmt den Ersatz aller Schäden am eigenen Fahrzeug. Dabei ist es unerheblich, ob der Schaden selbst verursacht wurde oder nicht. Auch Schäden, die beispielsweise durch Vandalismus entstanden sind, werden in der Regel nur durch die Vollkaskoversicherung ersetzt.

Vor allem für junge beziehungsweise hochwertige Autos lohnt sich eine Vollkaskoversicherung. Darüber hinaus kann eine Vollkaskoversicherung günstiger sein als eine Teilkaskoversicherung, wenn das Auto bereits einige Zeit vollkaskoversichert war.Je höher die Schadenfreiheitsklasse, also je länger ein Fahrer unfallfrei unterwegs ist, desto niedriger fallen die Versicherungsbeiträge aus. Das gibt es in der Teilkaskoversicherung so nicht. Für Autofahrer, die unfallfrei unterwegs sind, lohnt sich also auch die Vollkaskoversicherung. 

Pixabay.com © blickpixel (CC0 Creative Commons)

Wer defensiv fährt und sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, kann von Telematik-Tarifen der Versicherung profitieren.

Mit der Telematik-Versicherung bares Geld gespart

Vor allem junge Autofahrer, die gerade erst ihren Führerschein bestanden haben, müssen hohe Versicherungsbeiträge zahlen. Sie gelten als besonderes Risiko, weil sie wenig Fahrerfahrung haben und deshalb oft unsicherer sind als ältere Autofahrer. Seit einiger Zeit gibt es eine Möglichkeit, die Versicherungsbeiträge aktiv zu senken, obwohl noch keine große Erfahrung besteht. DasSystem nennt sich Telematik und setzt darauf, die Fahrdaten der Fahrer zu überwachen und so die Beiträge an das tatsächliche Fahrverhalten anzupassen.

Eine im Auto installierte Box überwacht das Fahrverhalten und leitet die gesammelten Daten an die Versicherung weiter. Dabei geht es beispielsweise um Geschwindigkeit, Bremsverhalten und andere Daten, die in Zusammenhang mit der GPS-Ortung gebracht werden. Wer sich alsohäufig blitzen lässt, hat weniger Chancen auf günstige Tarife als jemand, der sich an die StVO hält. Je risikoärmer jemand fährt, desto günstiger können die Versicherungsbeiträge in der Folge werden. Deshalb profitieren hier vor allem junge Fahrer, die sich noch keine hohe Schadenfreiheitsklasse erarbeitet haben. Allerdings birgt das System auch Risiken.

Die Ortung erkennt nicht, weshalb ein Autofahrer abrupt beschleunigt oder abbremst. Geschieht dies zur Verhinderung eines Unfalls, wird es trotzdem als „negatives Verhalten“ eingestuft. Auch Datenschützer sehen die neue Telematik kritisch. Immerhin wird der Fahrer ständig überwacht. Außerdem behalten sich Versicherer die Möglichkeit vor, den Vertrag mit dem Versicherungsnehmer zu kündigen, wenn das Fahrverhalten zu häufig negativ auffällt. Und ist der Versicherungsschutz weg, darf das Auto nicht mehr gefahren werden. Wer einem Telematik-Tarif zustimmt, sollte zudem alleiniger Fahrer des Fahrzeugs sein. Denn das System erkennt nicht, wer fährt. Jede Fahrt wird bewertet. Es gilt also, abzuwägen, ob sich die günstigeren Tarife für den Fahrzeughalter lohnen. Oft sind Tarife mit klassischer Schadenfreiheitsklasse auf lange Sicht sinnvoller und günstiger.

]]>
https://www.hamburgportal.de/freizeit/auto/kfz-versicherungen-unterschiede-und-tipps-fuer-autofahrer/feed/ 0
Sehnsuchtsort Sylt https://www.hamburgportal.de/immobilien/immobilienmakler/sehnsuchtsort-sylt/ https://www.hamburgportal.de/immobilien/immobilienmakler/sehnsuchtsort-sylt/#respond Thu, 24 Sep 2020 11:35:12 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38584 pixabay.com Hans

Die nördlichste Insel Deutschlands übt auf Touristen eine besonders große Anziehung aus. In der Regel gilt: Wer hier sein Herz verliert, der nimmt es nicht wieder mit nach Hause, sondern kommt es immer wieder besuchen. Das gilt besonders für die Hamburger, denen die Insel-Mischung aus schick und bodenständig bekannt vorkommen dürfte. Hier trifft sich im Sommer einerseits die High Society, andererseits sind viele naturverbundene Urlauber im Sylter Himmel, der aus Dünen, Wind und ganz viel Freiheitsgefühl besteht.

Sylt war ganz früher einmal Stützpunkt der Wikinger und immer ein einsamer Ort. Das begann sich 1854 zu ändern, als seine Karriere als mondäner Ferienort begann. Die Anfahrt war beschwerlich, was die Badegäste nicht davon abhielt, sie zu wagen. Der Reiz der Insel war bestechend, sodass die Zahl der Touristen immer weiter stieg. Zwischendurch gab es große Pläne für gigantische Bettenburgen, die schlimmsten wurden abgewendet. Zum Glück!

Hamburg + Sylt = große Liebe

Warum Sylt bei den Hamburgern so beliebt ist, dass die Insel manchmal als Vorort von Hamburg bezeichnet wird (lassen Sie das nur nicht die Sylter hören), liegt einerseits natürlich an Schönheit und Charme der Insel, andererseits auch an der räumlichen Nähe. In rund drei Stunden gelangt man vom großstädtischen Trubel in die Ruhe auf der Insel, meistens jedenfalls. Je nachdem, wie viel Verkehr an der Verladestation in Niebüll ist, kann es auch deutlich länger dauern. Und dann ist man endlich da, hat den typischen Geruch in der Nase und das Gefühl, nie wieder wegzuwollen. Wer diesem Gefühl unbedingt nachgeben will, der macht es wie viele Hamburger vor ihm und sucht sich eine Immobilie auf der Insel.

Eine Immobilie auf Sylt kaufen – am besten mit der passenden Unterstützung

Das Wohnen auf Sylt ist sogar preisintensiver als am anderen Ende Deutschlands, wo im Süden der Münchner Immobilienmarkt als einer der teuersten in Deutschland gilt. Doch München ist groß, die Insel ist jedoch klein, deutlich exklusiver und Immobilien sind rar. Aus diesem Grund wendet sich der kluge Käufer an ein Maklerbüro vor Ort, denn das verspricht die besten Ergebnisse bei der Suche nach der Stecknadel im Sand.

Natürlich kann man sich fragen, ob sich in der aktuellen Lage ein Kauf auf der beliebten Insel lohnt. Das muss jeder Anleger für sich selbst entscheiden. Ob Haus, Wohnung oder Grundstück, die niedrigen Zinsen machen die meisten anderen Anlageformen uninteressant, denn es gibt kaum noch Rendite zu erwirtschaften. Eine Immobilie ist eine sichere Anlage, die auf vielerlei Weise genutzt werden kann. Ob man seinen Lebensmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt, eine Ferienwohnung zum Vermieten haben möchte oder einfach einen festen Anlaufpunkt braucht, der immer zur Verfügung steht: Mit einem erfahrenen Makler findet sich das passende Objekt am schnellsten. Man kann davon ausgehen, dass der Wert von Immobilien in den nächsten Jahren weiter steigen wird, sodass man bei einem geplanten Verkauf mit einer stattlichen Rendite rechnen kann. Doch eigentlich wird kaum jemand, der sich auf der Insel häuslich einrichtet, sie freiwillig wieder verlassen!

pixabay.com Hans

Eine Insel-Immobilie verkaufen

Nicht nur beim Kauf einer Immobilie, auch beim Verkauf ist es am klügsten, man nimmt sich einen Makler zur Unterstützung. Doch warum sollte man der sonnigen Insel den Rücken kehren? Das Leben geht manchmal seine eigenen Wege, und nur weil man verkauft, heißt das nicht, dass man nie wiederkommt. Manche Paare ziehen zusammen, manche jungen Erben wollen lieber in der Stadt leben und arbeiten und mancher Immobilienbesitzer möchte gerne die Rendite mitnehmen, die in der aktuellen Zeit auf dem Immobilienmarkt winkt.

Natürlich kann man sich selbst auf die Suche nach einem Käufer machen, doch das Ganze ist zeitintensiv und birgt das Risiko, dass man nicht den besten Preis aufruft. Oft haben Laien keine genaue Vorstellung vom eigentlichen Wert ihrer Immobilie und schätzen ihn zu hoch oder zu niedrig ein. Das kann einerseits dazu führen, dass man keinen Käufer findet oder andererseits, dass man auf bares Geld verzichtet.

Erinnerungen an die Kindheit

Viele Hansestädter kennen die geliebte Insel noch aus Kindertagen, als sie hier mit Eltern oder Großeltern glückliche Ferien zwischen Strandfreiheit und Eistüten verbrachten. Oder sie waren als Jugendliche im Erholungsheim Puan Klent!

Doch auch Sylter entdecken leicht ihre Liebe zur pulsierenden Metropole an der Elbe, machen dort eine Ausbildung oder schreiben sich an der Uni ein. Auf Sylt einen Urlaub zu verbringen oder sogar ein kleines Domizil zu erwerben, ist also oft eine Erinnerung an die eigene Kindheit. Häufig entdecken Urlauber ihre Liebe zur Insel dann neu, wenn sie selbst Kinder haben, denn sie wollen diesen ebenfalls die Möglichkeit geben, unvergessliche Momente zu sammeln.

Eine Insel im Wandel

Back to the roots ist das Motto, das sich auf der Insel mehr und mehr verbreitet. Der Jetset und die Promis haben ihre Berechtigung und sind als zahlungskräftige Klientel gern gesehen, doch neben schicken Boutiquen und Filialen der großen Juweliere ist es immer öfter die pure und reine Natur, die es den Urlaubern angetan hat. Der Luxus hat seinen Scheitelpunkt erreicht und überschritten, der Minimalismus, die Bodenständigkeit und die Liebe zur Natürlichkeit nehmen seinen Platz ein.

Das nachhaltige Leben ist auch der einzige Weg, die Schönheit der Insel und ihrer Schätze, die aus dem Watt, den Dünen und dem Wasser bestehen, zu erhalten. Sogar der Sylter Gourmet-Koch Alexandro Pape, der im Fährhaus Munkmarsch kochte, verzichtet auf seine zwei Michelin-Sterne und setzt auf bodenständige Küche. E-Bikes und E-Autos sind auf der Insel der letzte Schrei und helfen, die Luft sauber zu halten. Eine Insel ist im Wandel, und die Richtung gefällt uns sehr!

]]>
https://www.hamburgportal.de/immobilien/immobilienmakler/sehnsuchtsort-sylt/feed/ 0
Warum gehen die meisten Vögel nachts auf Wanderschaft? https://www.hamburgportal.de/freizeit/das-besondere-erleben/voegel-wanderschaft/ https://www.hamburgportal.de/freizeit/das-besondere-erleben/voegel-wanderschaft/#respond Tue, 22 Sep 2020 10:10:43 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38574 pixabay, PublicDomainPictures

Zweimal pro Jahr machen sich mehr als 50 Millionen Vögel weltweit auf den Weg, um von ihren Brutgebieten zu ihren Winterquartieren und wieder zurück zu fliegen. Der jährliche Vogelzug ist eines der spektakulärsten Naturschauspiele überhaupt. Allerdings fliegen die meisten Vogelarten dabei nur nachts und legen tagsüber eine Pause ein. Warum ist das so? Und kann man die Vögel bei ihrem nächtlichen Vogelzug beobachten? Wir verraten es in unserem Hintergrundbericht.

Der jährliche Vogelzug – ein ganz besonderes Ereignis

Schon seit über 100 Jahren hält der jährliche Vogelzug uns Menschen in seinem Bann. Und das völlig zu Recht. Schließlich ist der Zug von über 50 Millionen Vögeln über tausende Kilometer eines der beeindruckendsten Naturphänomene überhaupt. Dabei legen die verschiedenen Zugvögel Strecken über zehntausende von Kilometern zurück. So unter anderem von Skandinavien über das Mittelmeer und durch die Sahara nach Südafrika.

Außerdem erreichen die Vögel dabei auch extreme Höhen: Schwärme in über 8000 Meter Höhe sind dabei keine Seltenheit. Und sogar bei der Überquerung des Himalayas wurden Zugvögel schon beobachtet. Dabei konnten die Forscher jedoch einen großen Unterschied zwischen den verschiedenen Vogelarten feststellen. So scheint es, dass die wenigen großen Zugvogelarten am liebsten tagsüber in einer beeindruckenden V-Formation reisen. Dahingegen scheint der Großteil der Zugvögel lieber nachts zu reisen und tagsüber zu ruhen.

Warum reisen die meisten Vögel am liebsten nachts?

Es ist tatsächlich so, dass der überbewältigende Großteil aller Land-Zugvögel nur nachts wandert und am Tag landet, um sich zu erholen. Wie bereits erwähnt, sind die Ausnahme davon nur die großen, schweren Zugvögel. Aber warum ist das so? Für dieses Verhalten gibt es gleich mehrere Gründe. Die drei wichtigsten davon sind:

  • Schutz vor größeren Raubvögeln
  • Weniger Luftturbulenzen
  • Weniger Energieverlust durch die Tageshitze

Alle drei Faktoren hängen dabei indirekt mit der Größe der Vögel zusammen. Natürlich brauchen sich große Vögel wie Gänse wenig Sorgen um einen Angriff eines Falken machen. Daher können diese Arten problemlos tagsüber reisen. Für kleine Zugvögel wie Nachtigall und Rauchschwalbe sind die Raubvögel tagsüber allerdings eine echte Gefahr. Allerdings jagen die Adler und Falken weniger in der Nacht – die perfekte Reisezeit also für verwundbare Vögel.

Raubvögel sind allerdings nicht das einzige Hindernis, auf das die kleinen Vögel tagsüber stoßen. Am Tag gibt auch deutlich stärkere Luftturbulenzen. Das liegt vor allem an den höheren Temperaturen. Und stärkere Luftturbulenzen bedeuten, dass die Vögel viel eher Kraft brauchen, um auf Kurs zu bleiben. Bei einem kleinen Vogel ist die Kraftanstrengung dabei natürlich deutlich höher als bei den großen, starken Arten. Und da die Vögel unglaublich lange Distanzen bewältigen müssen, wollen sie natürlich so viel Kraft wie möglich einsparen.

Der dritte Grund ist der direkte Einfluss der hohen Temperaturen auf die Vögel. Eine ungewohnt hohe Temperatur kann dazu führen, dass die Vögel ihre Körpertemperatur nicht mehr richtig regulieren können. Das gilt natürlich vor allem, wenn die Zugvögel Gebiete wie die Sahara überqueren müssen. Dort kann es tagsüber bis zu 60 Grad heiß werden. Ein Flug bei Tag ist für die kleinen Vögel also nicht nur gefährlich. Es kostet die Zugvögel auf Wanderschaft auch viel zu viel von der dringend benötigten Energie. Und deshalb fliegen die meisten Zugvögel bei Nacht und nicht bei Tag

So kann man die Vögel bei ihrem nächtlichen Vogelzug beobachten

Es ist ein ganz einzigartiges Erlebnis, die Vögel bei ihrer Reise in den Süden zu beobachten. Und mit qualitativ hochwertigen Nachtsichtgeräten ist das jetzt auch in der Dunkelheit möglich. Die moderne Technologie ermöglicht dabei gestochen scharfe Bilder, auch in den dunkelsten Stunden der Nacht. Und für noch mehr Komfort und Bewegungsfreiheit beim Vögel-Beobachten können die Geräte dabei auch an einer Kopfhalterung befestigt werden. Mehr Infos dazu finden Sie auf der offiziellen Pulsar-NV Website

]]>
https://www.hamburgportal.de/freizeit/das-besondere-erleben/voegel-wanderschaft/feed/ 0
Fit durch den Herbst – die richtige Medikation macht es möglich https://www.hamburgportal.de/sport/fitness-und-wellness/fit-durch-den-herbst/ https://www.hamburgportal.de/sport/fitness-und-wellness/fit-durch-den-herbst/#respond Tue, 22 Sep 2020 08:16:09 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38566 Der Herbst naht und viele Menschen machen sich infolgedessen stärker Gedanken um ihre Gesundheit. Das war bereits vor Corona der Fall und mit den Begleitumständen der Pandemie ist es das noch viel mehr. Unberechtigt sind diese Sorgen nicht, da tatsächlich viele Menschen im Herbst beziehungsweise gerade am Herbstanfang erkranken. Das liegt jedoch nicht nur an den kühleren Temperaturen, sondern auch daran, dass wir unser Verhalten ändern. Da wir mehr Zeit drinnen verbringen, gibt es einige Risikofaktoren, die zu einer Erkrankung führen können, darunter beispielsweise trockene Heizungsluft und schlechte Belüftung. Glücklicherweise gibt es Medikamente, um richtig auf einen Krankheitsfall zu reagieren und in vielen Fällen können Sie einer Erkrankung ohnehin vorbeugen.

Die Wahl der richtigen Medikamente ist entscheidend

Im Falle einer Erkrankung müssen Sie oft nicht einmal Ihren Hausarzt aufsuchen, was angesichts der aktuellen Pandemie und der Tatsache, dass wir Social Distancing einhalten sollten, sowieso zu empfehlen ist. Zumindest dann, wenn es sich nur um kleinere Beschwerden handelt und sich die Ursache leicht ausfindig machen lässt. Sollte es sich um typische Erkrankungen des Herbstes handeln, reichen Mittel aus der Hausapotheke meist völlig aus, um das Problem schnell und unkompliziert in den Griff zu bekommen. Bei arthrotischen Gelenkveränderungen hilft beispielsweise das Arzneimittel Orthomol Arthroplus, während bei leichteren Schmerzen Paracetamol und Ibuprofen eine gute Wahl sind. Die Palette an möglicher Medikation geht aber noch viel weiter. Fakt ist, dass Mittel aus der Hausapotheke meist völlig ausreichen, um fit durch den Herbst zu kommen.

Wie es sich aktuell mit den Medikamentenpreisen verhält

Im Zuge der Krise fragen sich viele Menschen, wie es denn aktuell um die Preise für typische Medikamente der Hausapotheke bestellt ist. Das ist eine berechtigte Frage, da im Frühling die Preise in die Höhe schossen und teils astronomische Ausmaße annahmen. Nun sieht es aber wieder besser aus und im Herbst müssen Sie nicht mit überhöhten Preisen rechnen. Einige Medikamente sind zwar weiterhin teurer als im Vorjahr, der Unterschied ist aber bei Weitem nicht mehr so groß wie zuvor. Sie können sich also durchaus einen Vorrat anlegen, ohne dabei zu tief in die Tasche greifen zu müssen.

www.idealo.de/magazin/
© 2020 www.idealo.de/magazin/

Viele Erkrankungen lassen sich leicht vorbeugen

Es gibt einige Erkrankungen, die im Herbst besonders häufig auftreten. Diesbezüglich gilt es vor allem die beiden Übeltäter Erkältung und Grippe zu nennen. Allerdings lassen sich gerade solche Erkrankungen mit den richtigen Maßnahmen vorbeugen, da sie durch eine Reihe von äußeren Faktoren bedingt werden. Zu besagten Faktoren gehören unter anderem fehlende körperliche Aktivität, übermäßiger Stress und Schlafmangel. Also Dinge, die sich durch den eigenen Lebenswandel vorbeugen lassen. Des Weiteren sollten wir bei Corona auch bestimmte hygienische Verhaltensregeln einhalten. Sofern wir das tun, lässt sich das Ansteckungsrisiko auf ein Minimum reduzieren. Allerdings geht es sowohl um die physische als auch die psychische Gesundheit. Daher ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie sich geistig zu Hause fit halten. Schließlich sind im Zuge des Lockdowns bei vielen Menschen psychische Probleme aufgetreten und dass es im Herbst zu einer erneuten Ausnahmesituation kommt, lässt sich nicht ausschließen.

]]>
https://www.hamburgportal.de/sport/fitness-und-wellness/fit-durch-den-herbst/feed/ 0
Exklusive Raumkunst aus Hamburg https://www.hamburgportal.de/freizeit/einrichten-und-wohnen/exklusive-raumkunst-aus-hamburg/ https://www.hamburgportal.de/freizeit/einrichten-und-wohnen/exklusive-raumkunst-aus-hamburg/#respond Thu, 17 Sep 2020 08:20:31 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38557 Ein Raum bietet reichlich Gelegenheit, um künstlerisch aktiv und kreativ zu werden. Das gilt für Privatwohnungen ebenso wie für Geschäftsräume. Durch die individuelle Gestaltung von Wänden und Böden kann einem Raum eine persönliche Note gegeben werden. Damit dies funktioniert, ist ein maßgeschneidertes Gestaltungskonzept erforderlich. Ebenso müssen passende Materialien ausgewählt werden, die die gewünschte Raumkunst unterstützen. Wenn dies gelingt, finden ganz unterschiedliche Elemente darin Platz. Wer ein professionelles Gestaltungskonzept und eine hochwertige Umsetzung der Raumkunst wünscht, sollte dafür einen Fachbetrieb in Anspruch nehmen.

Mit professioneller Raumkunst lässt sich ein Raum individuell, attraktiv und kunstvoll gestalten.

Ein Raum ist mehr als ein Dach über dem Kopf

Zu wohnen bedeutet nicht nur, vor Wind und Wetter geschützt zu sein. Es meint vielmehr, sich ein eigenes, kleines Reich zu schaffen, das den individuellen Charakter und Geschmack zum Ausdruck bringt. Durch die Raumkunst aus Hamburg ist genau das möglich. Sie verändert die Räume einer Wohnung so, dass sie den individuellen Charakter der Menschen, die dort wohnen, lebendig werden lassen. Hierfür stehen vielfältige Materialien und Methoden zur Auswahl.

Ebenso praktisch ist die Raumkunst bei der Gestaltung und Ausformung von Geschäfts- und Büroräumen. Auch hier ist es wichtig, Individualität zu zeigen und einen eigenen Stil zu entwickeln. Wenn Kunden oder Geschäftspartner zu Besuch kommen, sollen diese nicht den Eindruck haben, in ein Standardunternehmen zu kommen. Vielmehr sollen sie von der individuellen Atmosphäre des Unternehmens angetan und beeindruckt sein. Hier kann die Raumkunst helfen, individuelle Ausgestaltungsformen zu nutzen, um genau dieses Ziel zu erreichen.

Individuelle Gestaltung von Wänden und Böden

Insbesondere die Gestaltung von Wänden und Böden fällt in den Aufgabenbereich der Raumkunst. Vor allem die Spachteltechnik kann genutzt werden, um Böden und Wänden eine individuelle Note zu verleihen. Vielfältige Muster und Formen können ebenso eingesetzt werden wie eine große Auswahl an Farben. Mittlerweile ist es mit der Spachteltechnik sogar möglich, Möbel zu gestalten und somit in das Raumkonzept zu integrieren.

Des Weiteren gibt es eine Vielzahl klassischer Techniken, mit denen individuelle Gestaltungsmerkmale umgesetzt werden. So können beispielsweise außergewöhnlich designte und farblich zum Raumkonzept passende Tapeten genutzt werden. Auch Parkett ist nach wie vor ein beliebtes Mittel, um einem Raum Persönlichkeit zu verleihen. Eine für die Raumkunst typische Methode ist die Spanntechnik, mit der Decken und Wände speziell gestaltet werden können. Abhängig von den individuellen Wünschen der Bewohner bieten sich jeweils andere Verfahren in einer Wohnung oder einem Raum an.

Ein maßgeschneidertes Gestaltungskonzept ist gefragt

Ein typisches Merkmal der Raumkunst aus Hamburg ist ihre Individualität. Das Ziel besteht gerade darin, sich von anderen Raumkonzepten abzuheben und ein Wohn- beziehungsweise Arbeitsumfeld zu schaffen, dass es in dieser Form kein zweites Mal auf der Welt gibt. Wer Wohneigentum in Hamburg besitzt, möchte die eigenen persönlichen Vorlieben und einen ganz eigenen Stil zum Ausdruck bringen statt Standardlösungen von der Stange zu bekommen. Deswegen wird vor dem Einsatz der Raumkunst ein individuelles Gestaltungskonzept entwickelt.

Bei den Gesprächen für die Erarbeitung eines solchen Gestaltungskonzepts bringen sowohl die Raum Künstler als auch die Bewohner ihre persönlichen Ideen und ihren Input ein. Das Ziel besteht darin, die jeweiligen Wünsche der Kunden mit den Erfahrungen und der Expertise der Raumkünstler in Einklang zu bringen. Weder sollen Ideen gegen die Wünsche der Bewohner durchgedrückt werden, noch sollen sie ein Ergebnis erhalten, das unter ihren Möglichkeiten liegt. Das Gestaltungskonzept ist die Fusion aller getroffenen Entscheidungen und gewählten Ideen und ist immer die Grundlage aller Entscheidungen bei der Umsetzung der Raumkunst.

Diese Materialien bieten sich für die Raumkunst aus Hamburg an

Die Raumkunst aus Hamburg ist ein sehr offenes und vielseitiges Konzept, in dem eine beachtliche Zahl an Materialien Verwendung findet. So kommen beispielsweise Teppiche, Epoxid und Design-PVC zum Einsatz, um eine außergewöhnliche und individuelle Gestaltung der jeweiligen Räume zu erreichen. Diese werden mit verschiedenen Techniken der Wandgestaltung oder der Bodenbearbeitung eingesetzt, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen und eine größtmögliche Wirkung zu erzielen.

Bei den Wänden gibt es ebenfalls viele verschiedene Varianten, für die sich jeweils andere Verfahren anbieten. So können beispielsweise Wandputz und Echtmetallbeschichtungen genutzt werden, um einem Raum ein sehr authentisches oder elegantes Ambiente zu verleihen. Betonoberflächen bieten zudem die Möglichkeit, sie durch Muster oder Erhebungen ungewöhnlich zu gestalten und in das Raumkonzept zu integrieren. Abhängig davon, für welches Gestaltungskonzept sich die Bewohner einer Wohnung entscheiden, sind andere Materialien geeignet.

Unterschiedliche Elemente können in die Raumkunst integriert werden

Ein ansprechender Kamin ist eines von vielen Elementen, das in die Raumkunst integriert werden kann.

Die Raumkunst lebt nicht von der Wand- und Bodengestaltung allein, sondern auch von den Wohnelementen, die in das Raumkonzept aufgenommen werden. So ist es beispielsweise ohne weiteres möglich, eine Vielzahl an Möbeln zu nutzen und gegebenenfalls umzugestalten, sodass diese perfekt in das jeweilige Raumambiente passen. Insbesondere mit der Spachteltechnik für Möbel lässt sich hier eine Menge erreichen.

Außerdem wünschen sich viele Menschen, dass sie einen eigenen Kamin in ihrem Wohnbereich haben. Wenn dieser von Anfang an geplant wird, kann dies im Rahmen der Raumkunst problemlos umgesetzt werden. Wenn bereits ein Kamin vorhanden ist, lässt sich dieser in das Gestaltungskonzept aufnehmen und bearbeiten. Auch hierdurch ist es möglich, ihn zum Teil des Raumkonzepts werden zu lassen. Des Weiteren sind Tische, Teppiche und Schränke Elemente, die bei der Raumkunst mitgedacht und in das Gesamtkonzept integriert werden müssen.

Professionelle Hilfe bei der Raumkunst in Anspruch nehmen

Die Raumkunst ist Talent und Handwerk zugleich. Raumkünstler müssen ein Gespür dafür haben, welche Gestaltung für einen Raum am besten geeignet ist und wie sich diese umsetzen lässt. Auf der anderen Seite müssen sie die notwendigen Methoden und Techniken gelernt haben, um ein gewünschtes Gestaltungskonzept umzusetzen und den Präferenzen der Bewohner einer Wohnung gerecht zu werden. Privatleute können dies zumeist nicht leisten, weswegen die Zusammenarbeit mit einem professionellen Fachbetrieb für Raumkunst aus Hamburg angeraten ist.

Die Fachleute bringen die nötige Expertise und Erfahrung mit, um selbst außergewöhnliche Gestaltungswünsche professionell und im Sinne der Kunden umzusetzen. Außerdem haben sie die notwendigen Materialien und Werkzeuge zur Verfügung, um die Raumkunst effizient und zeitsparend umzusetzen. Somit haben die Kunden ihre Räume innerhalb kürzester Zeit wieder zur Verfügung und profitieren von deren neuen Ambiente und Gemütlichkeit.

]]>
https://www.hamburgportal.de/freizeit/einrichten-und-wohnen/exklusive-raumkunst-aus-hamburg/feed/ 0
Welche aufkommenden Technologietrends des Jahres 2020 sind entscheidend für den technologischen Fortschritt? https://www.hamburgportal.de/branchenverzeichnis/business/aufkommende-technologietrends/ https://www.hamburgportal.de/branchenverzeichnis/business/aufkommende-technologietrends/#respond Mon, 14 Sep 2020 17:30:32 +0000 https://www.hamburgportal.de/?p=38545 Digitaler und technologischer Wandel sind vorprogrammiert. Gerade, wenn Sie denken, dass Sie in der letzten Welle der Digitalisierung angekommen sind, erkennen Sie, dass schon wieder weitergeht. Es ist ein fortlaufender Prozess. Jedes Jahr taucht die digitale Branche in neue Projekte ein, die von Augmented Reality und Blockchain bis hin zu neuer Mobilität und vielem mehr reichen. Während jede dieser technologischen Reformen die Branche in vielerlei Hinsicht stark beeinflusst hat, gibt es auch in diesem Jahr wieder neue Trends, die jeder kennen muss, um mit dem hart umkämpften und sich ständig verändernden Markt Schritt halten zu können!

Werfen wir einen Blick auf einige der herausragendsten Trends im Bereich der Technologie, die nicht nur die Wirtschaft als Ganzes, sondern auch das Leben eines jeden Einzelnen beeinflussen.

Was sind die wichtigsten technologischen Trends des Jahres 2020?

In der heutigen Zeit wartet an jeder Ecke eine neue Chance, die nur durch die rigorosen Fortschritte in der Technologie ermöglicht wurden. Um einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten, ist es nahezu unerlässlich, die physische und digitale Welt aneinander anzugleichen. Diese vier neuesten technologischen Innovationen werden sich im nächsten Jahrzehnt auf die Gesellschaft als Ganzes auswirken.

Maschinelles Lernen

Wir haben schon alle vom Begriff der KI (Künstlichen Intelligenz) gehört. Ein Teilbereich davon ist das maschinelle Lernen, das bekanntlich dabei ist, die Welt der Technologie im Sturm zu erobern. Durch qualitativ hochwertige Programmierung lernen Maschinen, das zu tun, was sie in der Vergangenheit nicht von selbst tun konnten. Dies reicht von der Sprachverarbeitung über das Treffen datengesteuerter Entscheidungen bis hin zur Beurteilung des Verbraucherverhaltens und vielem mehr. Bis 2026 wird erwartet, dass der Markt für maschinelles Lernen auf 54 Milliarden Dollar anwachsen wird!

Erweiterte und virtuelle Realität

VR und AR sind dafür bekannt, dass sie eine bedeutende Rolle in der Unterhaltungsindustrie spielen. Abgesehen davon haben sie ein großes Potenzial in der Schulungs-, Ausbildungs- und Gesundheitsindustrie. Mithilfe von Simulationssoftware können Einzelpersonen nun in eine Online-Welt eintreten, als wäre diese real! Es ist bekannt, dass viele Menschen in Virtual-Reality-Spiele investieren. Spiele in der mobilen Version geben dafür einen ersten, wenn auch schwachen Eindruck, wie sich das Leben in einer alternativen Welt anfühlt.

Robotische Prozessautomatisierung

Dieser technologische Fortschritt ist in der Welt der Produktion und Fertigung von großer Bedeutung. Ähnlich wie die künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen ist RPA ein Prozess, durch den Roboter programmiert werden, um Aufgaben zu erledigen. Das führt zu einer Automatisierung von vielen Jobs. Die verarbeitende Industrie investiert in großem Umfang in RPA-Aufrüstung, um Montagestrecken zu beschleunigen, Transaktionen zu verarbeiten und mit Daten besser umzugehen. Mehr als 45% der Aktivitäten, die wir bei der Arbeit durchführen, können automatisiert werden. Während RPA bestehende Arbeitsplätze übernimmt und verändert, schafft sie aber auch neue!

Internet der Dinge

Eine Schlüsselrolle bei der Beseitigung von Mensch-zu-Mensch-Interaktionen spielt das IoT. Verabschieden Sie sich von den Tagen, in denen Sie Inventur machten und Listen erstellten. All das wird automatisiert durch die Verwendung von IoT. Über ein System miteinander verbundener technologischer Geräte, bei denen es sich um digitale und mechanische Maschinen handelt, hat das IoT Mittel entwickelt, mit denen Daten ohne menschliches Eingreifen über Netzwerke übertragen werden. Dies beschleunigt nicht nur den Arbeitsablauf, sondern senkt auch Ihre Kosten.

Die Entwicklung der Technologie schreitet kontinuierlich fort

Das Aufkommen von neuer Technologie hat sich mit einer beträchtlichen Geschwindigkeit entwickelt! Technologietrends eröffnen uns neue Optionen. Doch ohne Kenntnis dieser Trends können Sie diese nicht nutzen. Erkennen Sie deshalb technologische Trends als Wettbewerbsvorteil und schreiten Sie voran in der Welt der Digitalisierung!

Meta-Titel: Technologietrends 2020: Darauf baut die Zukunft auf

Beschreibung: Der digitale und technologische Wandel ist unaufhaltsam. Welche Trends sind zentral für das Jahr 2020 und die kommenden Jahre? Lesen Sie jetzt unsere Top 4!

]]>
https://www.hamburgportal.de/branchenverzeichnis/business/aufkommende-technologietrends/feed/ 0