Als lokales Unternehmen in Hamburg Kunden gewinnen


Hamburg ist mit 1,8 Millionen Einwohner die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Bei einer solchen imposanten Bevölkerungsdichte verfügt die norddeutsche Stadt über ein hohes Potenzial für den Wirtschaftsmarkt. Im Jahr 2018 registrierte man mehr als 93.000 Unternehmen, die ihren Geschäftsalltag in Hamburg bestreiten. Doch bei so viel Konkurrenz ist es äußerst wichtig, sich attraktiv für die Kundschaft zu präsentieren. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie sich auf dem deutschen Wirtschaftsmarkt als Unternehmen besser positionieren können und die Kundenakquise in Hamburg um ein Vielfaches steigern können.

Bild von Mediamodifier auf Pixabay

Warum sollte man als lokales Unternehmen online und mobil Präsenz zeigen?

Die Deutschen sind sehr traditionsverbunden und nur schwer von Innovationen und Fortschritt zu überzeugen. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass die deutschen Staatsbürger erst durch den Ausbruch des Coronavirus die mobilen Zahlungsmittel vermehrt in Anspruch nahmen. Zuvor wurde vor allem auf Bargeld zurückgegriffen. Altbewährt ist schließlich gut, oder? Nicht immer, denn gerade die Marketingstrategien der Unternehmen müssen an den Zahn der Zeit angepasst werden, um weiterhin auf dem Wirtschaftsmarkt bestehen zu können. So zeigt es sich beispielsweise, dass ein Großteil der Hamburger Geschäfte auf Onlinewerbung verzichtet. Die angestrebte Zielgruppe seien schließlich lokale Kunden. Ein solches Denken kann den Unternehmen allerdings viel Profit büßen. Studien belegen nämlich, dass die Kundschaft vor dem Kauf gerne das Sortiment der heimischen Läden checkt. Denn die Kunden möchten den Weg nicht umsonst bestreiten.

Nach welchen Informationen suchen die Kunden?

Bevor jedoch das Marketingbudget in Anspruch genommen wird, sollte man sich einige grundlegende Gedanken machen. So wurde festgestellt, dass die Kundschaft sehr häufig nach den Adress- und Kontaktdaten der Firmen suchen. Dementsprechend sollten Sie diese Informationen gut sichtbar platzieren. Denn werden die Kunden nicht in Sekundenschnelle fündig, werden sie ihren Einkauf bei der Konkurrenz tätigen.

Darüber hinaus interessiert sich die Kundschaft auch sehr für Ihre angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Sonderangebote und Rabattaktionen können die Entscheidung in Ihrem Unternehmen einzukaufen, begünstigen. Hilfreich ist es zudem auch, wenn Kundenrezensionen und Bewertungen online zu finden sind. Das wirkt vertrauenerweckend und stellt oft den letzten Schritt in der online Kundenakquise dar.

Google My Business – ein Muss, um lokal gefunden zu werden

Das Smartphone ist zu unserem ständigen Begleiter geworden und ist laut Statistik rund 150 Minuten täglich im Einsatz. Bei einer so hohen Nutzungsdauer und der Effizienz der Smartphones ist es nicht verwunderlich, dass die Verbraucher auch gerne Suchmaschinen wie Google nutzen, um umliegende Geschäfte ausfindig zu machen. Google My Business ist demnach ein unverzichtbares Marketingtool, um neue Kunden auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Taucht Ihr Lokal nicht augenblicklich in den Suchergebnissen auf, kann dies bedeuten, dass Ihre Angaben unvollständig sind.

Die eigene Website – Grundlage für erfolgreiches Online-Marketing, mehr Kunden und Kontakte

Wie bereits erwähnt, ist das Online Marketing das A&O für eine erfolgreiche Kundenakquise. Die Basis dafür ist die eigene Website. Sie fungiert als Sprachrohr zwischen dem eigenen Unternehmen und den Kunden. Darüber hinaus präsentieren Sie allerdings nicht nur Ihre Dienstleistungen und Produkte, sondern können der Kundschaft auch ein Bild von dem Unternehmen selbst vermitteln. Geben Sie Einblicke in die Produktion, machen Sie die Lieferwege transparent und gehen Sie auf die Corporate Identity Ihrer Firma ein. Sie können somit Ihre Attraktivität erhöhen, der Kundschaft aber auch ein konkretes Bild von sich und Ihren Werten vermitteln.

Ranking in lokalen Suchergebnissen auf Google verbessern

Zunächst müssen Sie allerdings dafür sorgen, dass die Kundschaft die Website überhaupt findet. Indem Sie sich mit den Suchintentionen der Kunden synchronisieren, können Sie Ihr Angebot für die Suchmaschinen definieren. Weiterhin sollen Sie Ihre Homepage nach SEO-Kriterien optimieren, um ein höheres Google Ranking zu erhalten. Das erreichen Sie, indem Sie Ihre Website mit passenden Bildern und Texte mit Keywords ausstatten. Außerdem sollte Ihre Website einem Marktplatz für Backlinks gleichen. Denn interne und externe Verknüpfungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden auf Ihre Dienste aufmerksam werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.