Günstige Hausratversicherung bei der Mobiliengilde Uetersen

Hausratversicherung bei der Mobiliengilde Uetersen - günstig und fair

Eine Hausratversicherung muss nur sehr selten in Anspruch genommen werden. Deshalb denken viele Leute, dass die Versicherung gar nicht notwendig sei. Häufig gibt es überdies Erzählungen über Hürden bei der Schadensanerkennung und Erstattung.

Aus diesen Gründen lassen sich viele Interessenten davon abhalten, eine Hausratversicherung abzuschließen, wenn aber ein Schadensfall eintritt, entstehen meist hohe Kosten und die Versicherten sind froh eine Hausratversicherung abgeschlossen zu haben. Gleichwohl der Umfang des Schutzes größtenteils vergleichbar ist, variieren die Beiträgssätze stark. 

Was viele nicht wissen: Für Norddeutschland gibt es eine Alternative. Die Mobiliengilde Uetersen punktet - wie viele andere Gilden - als Verein mit besonders günstigen Beiträgen und unkomplizierter Schadensregulierung bei ihren Versicherungsnehmern. Wir schauen uns die Unterschiede an und erklären das Konzept, welches die Gilde seit Jahrzehnten mit Ihren Mitgliedern lebt. Die Kunden freuen sich über die günstigen Hausratversicherungen der Mobiliengilde Uetersen.

Was ist eine Hausratversicherung?

Eine Hausratversicherung sichert alle beweglichen Gegenstände eines Haushalts gegen bestimmte Risiken ab. Diese Risiken sind grundsätzlich die Folgenden: 

  • Feuer,
  • Leitungswasser,
  • Sturm und/oder Hagel,
  • Einbruchdiebstahl,
  • Raub und
  • Vandalismus nach Einbruch

Dabei erstattet die Versicherung immer den Wiederbeschaffungswert des Hausrats, also die Kosten des Neukaufs in gleicher Art und Qualität. Im Gegensatz zu anderen Versicherungen ist die Hausratversicherung eine „Neuwertversicherung“. 

Zum versicherten Hausrat gehören: Gebrauchsgegenstände (Haushaltsgeräte, Kleidung), Einrichtungsgegenstände (Möbel), sowie z.B. Schmuck und Bargeld (häufig aber nur bis zu einer Obergrenze).

Günstige Hausratversicherungen

Ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Ein Wasserschaden im Keller kann manchmal noch mit eigenen Mitteln behoben werden; die Trocknung übernimmt in vielen Fällen die Gebäudeversicherung; der im Keller gelagerte Hausrat ist meist überschaubar. Der durchschnittliche Schaden bei Einbrüchen beträgt allerdings im Durchschnitt 3.250 Euro, wobei im Einzelfall der finanzielle Schaden sehr viel größer sein kann. Kommt es gar zum Brand, kann der gesamte Hausrat verloren gehen. Dann ist in der Regel eine sehr große Summe erforderlich, um den Schaden zu regulieren

Häufig zeigt sich, dass viele Mieter oder Wohneigentümer den Wert ihres Hausrates stark unterschätzten, auch weil im Laufe der Zeit viele Anschaffungen in der Betrachtung vergessen werden oder diese im Wert sogar gestiegen sind. Überspannungsschäden an elektronischen Geräten z.B. durch Blitzschlag sind ebenso eine oft unterschätzte Gefahr . 

Experten zufolge werden die Auswirkungen des Klimawandels dafür sorgen, dass in Zukunft mehr Stürme und Überschwemmungen durch Starkregen auf uns zukommen werden. Daher ist es ratsam, sich über diese Gefahren zu informieren und sich gegebenenfalls mit einer Hausratver-sicherung dagegen zu schützen. Während Schäden am Hausrat durch Sturm in der Hausratver-sicherung grundsätzlich eingeschlossen sind, sind Schäden durch Starkregen in der Regel nicht durch die einfache Hausratversicherung abgedeckt. Die Mobiliengilde Uetersen kann Ihnen eine detaillierte Bewertung der Gefährdungslage für Hochwasser am Versicherungsort erstellen und versichert Ihren Hausrat gegen eine Zusatzprämie auch gegen sogenannte Elementar-Risiken.

Nicht abgedeckt sind aber zum Beispiel Schäden am Fernseher durch einen Kurzschluss. Löst dieser Kurzschluss jedoch einen Brand aus, ist der folgende Brandschaden abgesichert. Steigendes Grundwasser, welches die Kellereinrichtung beschädigt, ist ebenso vom Hausratversicherung-Schutz ausgenommen.

Als Faustregel gilt aber dennoch: Man sollte sich nur gegen die Risiken absichern, die die eigene Existenz bedrohen. Der Verlust des Hausrates ist nicht zwangsläufig immer eine Existenzbedrohung. Aber es gibt nur Wenige, die ihren Hausrat bei Verlust aus eigener Kraft sofort ersetzen könnten – die Hausratversicherung hilft hier schnell und unbürokratisch. Verbraucherschützer erachten es als wichtig, mit einer Hausratversicherung geschützt zu sein.

Was ist eigentlich eine Gilde?

Die Mobiliengilde Uetersen ist eine Gilde. Aber: was ist eine Gilde? Eine Gilde war ursprünglich eine Vereinigung von Handwerkern, Bürgern und Kaufleuten einer Stadt, die den Mitgliedern Rechtsschutz und Fürsorge bot. Aber auch gesellige oder religiöse Beweggründe waren Anreiz, sich einer Gilde anzuschließen. Man half sich gegenseitig im Falle von Schiffsuntergängen, Missernten, Sturmschäden oder Hausbränden. Viele der etablierten Versicherungsgesellschaften sind aus Gilden hervorgegangen. Alleine in Schleswig-Holstein gibt es aber heute noch über 80 Gilden, die als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit tätig sind. Die Gilde ist aus heutiger Sicht ein Verein mit den Versicherten als Mitgliedern, einem Vorstand und einer Satzung. Unser Vereinszweck ist es, den Mitgliedern die Sachversicherung zu bieten. 

Welche Vorteile bietet die Hausratversicherung bei der Mobiliengilde Uetersen?

Die Mobiliengilde Uetersen ist aus dieser Tradition heraus entstanden und teilt bis heute diese solidarischen Werte. Die Mobiliengilde Uetersen lebt das Prinzip der Gegenseitigkeit „Einer für Alle – Alle für Einen“.  Die Gilde versichert Objekte in der Region und bietet dadurch  echte Kundennähe. Auf diese Weise kann die Schadensregulierung zeitnah (häufig sogar gleichtägig), unbürokratisch und persönlich vorgenommen werden - es gelten noch der Handschlag und was Wort – eben typisch norddeutsch!

Ein weiterer Vorteil dieser regionalen Nähe ist der enge Kontakt mit Reparaturbetrieben, zuverlässigen Handwerkern und Polizeidienststellen, die die Gilde dabei unterstützen, einen Schadensfall zügig und effizient abzuwickeln und auf die Nöte und Sorgen der Mitglieder im Schadenfall einzugehen.

Trotz der langen Tradition geht die Gilde mit der Zeit: sie reagiert auf die Wünsche der Versicherten, da die jährlichen Mitgliederversammlungen den Mitgliedern Raum bieten, über die Ausrichtung der Mobiliengilde, den Versicherungsumfang und die Prämienhöhe selbst zu entscheiden.

Der solidarische Gedanke und die ehrenamtliche Leitung ermöglichen sehr niedrige Beiträge, denn die Mobiliengilde zielt nicht darauf ab, Gewinn zu erwirtschaften. Überschüsse werden den Reserven der Gilde zugeführt und stärken dadurch das Eigenkapital. Auch der Verwaltungsaufwand wird minimal gehalten. Selbstverständlich werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten bzw. erfüllt - dies wird vom Wirtschaftsministerium in Kiel überwacht. Für die Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben, oder versicherungstechnischen Änderungen steht der Verband der Versicherungsvereine in Kiel beratend zur Seite.

Die meisten Versicherungsunternehmen arbeiten stark gewinnorientiert und sind häufig auch Ihren Aktionären verpflichtet. Ein umfangreicher Verwaltungsapparat mit Vertriebsbüros und Angestellten führen zu einem entsprechendn Kostenblock, der die Tarife teurer als die der Mobiliengilde Uetersen macht. Die Mobiliengilde Uetersen ist mit einer Jahresprämie von nur 0,1 % p.a. der Versicherungssumme (inklusive Versicherungs-Steuer) im Basistarif eine der bundesweit günstigsten Hausratversicherungen bei vergleichbaren Versicherungsleistungen.

Selbstverständlich ist die Mobiliengilde Uetersen trotz ihrer solider Bilanz und komfortabler Rücklagen für die Schadenregulierungen genau wie gewöhnliche Versicherungsunternehmen für Großschäden rückversichert. 

Tipp: Fahrrad mitversichern lassen!

Als Teil des Hausrats übernimmt die Hausratversicherung auch den Schaden durch einen Diebstahl eines Fahrrades, solange das Fahrrad in der abgeschlossenen Wohnung oder im abgeschlossenen Keller steht. Wird das Fahrrad jedoch in der Stadt abgestellt („Fahrrad in Bewegung“) und dann entwendet, geht man in der Regel leider leer aus. Deshalb ist es wichtig, eine zusätzliche Fahrradversicherung beim Abschluss der Hausratversicherung abzuschließen. Dadurch ist das Fahrrad, solange es angeschlossen ist, überall vor Diebstahl geschützt (z.B. wenn man im Kino ist oder Freunde besucht).

Apropos: im Mai 2019 hat die Gilde ihren fünften Fahrrad-Codier-Tag veranstaltet, an dem Mitglieder der Gilde über 40 Fahrräder kostenlos kodieren lassen konnten. Eine Fahrradcodierung schützt dank Abschreckung und höherer Aufklärungsquote effektiv vor einem Fahrrad-Diebstahl. Aus diesem Grund profitieren die Mitglieder der Gilde, die an diesen Aktion teilnahmen, ab 2020 von reduzierten Versicherungsbeiträgen für die zusätzliche Fahrradversicherung.

Fazit

Eine Hausratversicherung ist ein sinnvoller Schutz für das eigene Hab und Gut. Wem besonders günstige Beiträge, schnelle und unbürokratische Schadenregulierung und persönlicher Kontakt am Herzen liegen, findet mit der Mobiliengilde Uetersen von 1840 VVaG einen Versicherungspartner mit über 175 Jahren Tradition, dem die Zufriedenheit seiner Mitglieder das Wichtigste ist.

  • Kontaktinformationen:
  • Mobiliengilde Uetersen von 1840 VVaG
  • Vossmoor 52
  • 25436 Moorrege
 
Kommentieren und bewerten