Theater in Hamburg mal anders - Die 2te Heimat

Hamburg, den 08.10.2012 um 16:20 Uhr


Theater in Altona - die 2te HeimatDie 2te Heimat in Hamburg vereint mit individueller Atmosphäre, Kultur und Kulinarisches unter ihrem kleinen Theaterdach. Thomas Gisiger und Andreas Löher bieten auf rund 340 qm ihren Besuchern hervorragende Theater Inszenierungen sowie Speisen und Getränke. Das stilvoll gehaltene Foyer mit Accessoire-Shop, Terrasse und Wintergarten sowie die gemütliche Bar laden die Besucher zum ungezwungenen Logieren und Einkaufen ein. Das besondere Highlight, viele der Accessoires und Einrichtungsgegenstände können auch im Emotionalieneladen käuflich erworben werden. Die Örtlichkeit steht Firmen sowie privaten Interessenten für Anlässe zur Verfügung und kann mit und ohne Unterhaltungsprogramm und Catering gemietet werden.

Der Theatersalon Die 2te Heimat - alles andere ist Alltag!


Gedeckter Tsich in der 2ten HeimatSeit nun mehr 5 Jahren gehört der Theater Salon Die 2te Heimat zu Altona und gilt unter den Hamburgern als Geheimtipp, denn Die 2te Heimat verbindet Kunst und Kulinarisches zu einem Theatererlebnis der besonderen Art. In der Max-Brauer-Allee, in einem Alten Speichergebäude bescheren Andreas Löher und Thomas Gisiger ihren Gästen einen Moment Abseits des Alltags mit Überaschungen und Genuss. Nach einer herzlichen Begrüßung leitet Sekt und Fingerfood den Abend ein, auf das leckere 3-Gänge Menü muss man noch ein bisschen warten, denn...

Vor dem Essen ist großes Theater

Vorhang auf für die kleinen Alltagskomödien des Lebens: Die Schauspieler entführen die Zuschauer unteranderem auf eine Barkasse, eine Schweizer Bergalm oder in einen Hamburger Supermarkt.
Alltägliche Situationen die jeder kennt - und doch kein Alltaggeschichten!

Nach dem Theater wird gegessen was auf den Tisch kommt

Bei jedem Theaterstück wird ein darauf abgestimmtes 3-Gänge-Menü gereicht, welches von den Künstlern serviert wird und von den Gästen an langen Tafeln genossen wird.
Beste Gelegenheiten bieten sich in mitten seiner Tischnachbarn, um schnell ins Gespräch zu kommen.
Abgerundet wird der Abend im Foyer, wo die Künstler zu einem Espresso oder einem Absacker einladen, den man auch gern im gemütlichen Wintergarten genießen kann.
Wer möchte gönnt sich noch aus dem mannigfaltigen Sortiment des Theatershops eine Erinnerung, ein Stückchen 2te Heimat für zu Hause.

Premiere "Henry - Friseur ohne Grenzen"

Theater in Altona - Die 2te HeimatAm 05.10.12 lud die 2te Heimat zur Premiere des neues Stückes "Henry-Friseuer ohne Grenzen" ein. Das Theaterstück wurde von Thomas Schultz in Zusammenarbeit mit Thomas Gisiger selber geschrieben. Die Idee dahinter ist, Menschen aus dem wirklichen Leben unterhaltsam darzustellen. Thomas Schultz wollte schon länger ein Stück über den Zirkus, sowie über das Geschehen im Friseursalon spielen und somit wurde dies einfach miteinander verbunden. Regie führte Thomas Gisiger.

Nach einem netten Sektempfang mit Fingerfood, wurde man in den Theatersaal geführt, in dem eine kleine Bühne einen Friseursalon darstellte. Thomas Schultz verwandelte sich in dem Stück in neun verschiedene Menschen mit den verschiedensten Persönlichkeiten. Henry, den Friseur, der über sein Zirkusleben und den Werdegang zum Friseur erzählt, sowie acht Kunden mit komplett verschiedenen Charakteren. Von einer Frau, mit Berlinerischem Akzent, die über ihre verrückten Männergeschichten erzählt, über eine alte Dame, die mit Hamburger Tonfall über ihr Leben im Altersheim berichtet, bis hin zu einem verzweifelten Mann, der von dem Vater seiner Frau mit toller Arbeit und Luxus überschüttet wird, obwohl er sich ein ganz normales Leben wünscht.

Es fielen lustige Sprüche und man nahm kein Blatt vor den Mund. Die verschiedenen Charaktere wurden sorgfältig ausgesucht und von Thomas Schultz wunderbar verkörpert. Einige der Gäste erkannten Persönlichkeiten aus einem anderen Stück der 2ten Heimat wieder, aber auch für neue Gäste war es kein Problem sich in die einzelnen Personen zu versetzen.

Die 2te Heimat - Theater mal andersNach dem Stück öffnete der Schauspieler einen Vorhang, rechts vom Theatersaal und die Gäste erwarteten dahinter zwei lange Tische die mit ganz viel Liebe zum Detail, gedeckt wurden und die Kellner waren Geschäftsführer, Regisseur und Schauspieler höchstpersönlich. Zum Abschluss, als die Mägen der Gäste mit einem tollen 3-Gänge Menü (welches in der Küche der 2ten Heimat zubereitet wurde) gefüllt waren, ging es weiter zur Kaffeebar, an der es noch mehr Leckereien gab und die Gäste sich mit anderen Gästen und den lieben Leuten der 2ten Heimat austauschen konnten.

Für jeden, der Theater mal anders erleben möchte, ist die 2te Heimat der perfekte Ort.

ps - hamburgportal

Weitere Details zum Theater Die 2te Heimat

 

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Kultur" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Theater, Kultur


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.