Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg


Unfallkrankenhaus BobergDas Berufsgenossenschaftliche Unfallkrankenhaus Hamburg, bekannt auch als Unfallkrankenhaus Boberg befindet sich im Stadtteil Bergedorf.

Schwerpunkte sind Unfallchirurgie, Handchirurgie, Querschnittgelähmten-Zentrum, Neurotraumatologisches Zentrum, Zentrum für Rehabilitationsmedizin, Urologie, Anästhesie, Dermatologisches Zentrum, Radiologie, Gesundheits- und Krankenpflege, Therapiebereiche, Berufshilfe und Sozialdienst.

Im BUKH ist der Therapieansatz prinzipiell ganzheitlich und schließt für die Behandlung im Einzelfall von Anfang an alle medizinischen und chirurgischen Abteilungen fachübergreifend mit ein.
Alle Abteilungen wie z. B. Notaufnahme, Intensivstationen, Operationsabteilung und die nachgehenden Bereiche/Therapiebereiche, werden von allen Chef- und Leitenden Ärzten kooperativ betrieben. Stationär folgt die Unterbringung dem Verletzungsmuster und der Erkrankung entsprechend. Bei Bedarf ist eine konsiliarische Mitbetreuung selbstverständlich.

  • Kontaktinformationen:
  • Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg
  • Bergedorfer Straße 10
  • 21033 Hamburg
 
Kommentieren und bewerten

Stadtteil: Bergedorf