Trend 2017 – so leuchten Lampen in der kommenden Saison

Lampentrends 2017

Damit aus Wohnraum ein Zuhause wird, muss neben der Einrichtung auch das Licht stimmen. Dafür sorgen zwei unterschiedliche Komponenten. Zum einen natürlich Fenster, die in ausreichender Anzahl und Größe vorhanden sein sollten, damit möglichst viel Licht von außen in die Wohnung gelangt. Zum anderen können Sie auch mit Lampen und LED-Leisten für eine freundliche und gemütliche Atmosphäre sorgen. Neben ihrer nützlichen Funktion als Lichtquelle sind sie mittlerweile auch Designobjekte, mit denen sich die unterschiedlichsten Stile kombinieren und abrunden lassen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Leuchten Sie im kommenden Jahr voll im Trend liegen.

© Santiago Cornejo / shutterstock.com

 

Lampen für jeden Geschmack und Stil

In der Wohnungseinrichtung schlägt sich immer auch Ihre Persönlichkeit nieder. Denn Sie wollen sich ja einen Ort schaffen, an dem Sie vom alltäglichen Stress abschalten und sich uneingeschränkt wohl fühlen können. Dementsprechend unterschiedlich sind die verschiedenen Einrichtungsstile. Während manche es sich in einer rohen Umgebung am ehesten gemütlich machen können und daher auf den Indusrial-Stil setzen, lieben andere die natürliche Atmosphäre, für die Möbel aus Holz im Landhaus-Stil stehen. Zunehmend an Beliebtheit erfreuen sich auch Retro-Design oder das zusammengewürfelt wirkende Ambiente des Shabby Chics. Für all diese verschiedenen Möglichkeiten, den eigenen Wohnraum zu gestalten, finden Sie selbstverständlich auch passende Lampen.

  • Wenn Sie es eher minimalistisch mögen, wird Ihnen eine Leuchte gefallen, bei der sich dieser Trend fortsetzt. Pendelleuchten, die nur aus einer Fassung und einem Leuchtmittel bestehen, passen perfekt zu Ihrer Einrichtung. Besonders für den Industrial-Stil eigenen sie sich bestens, vor allem dann, wenn ihr Design das einer frei hängenden Glühbirne imitiert.

  • Setzen Sie auf eher kühle, edle Möbel, bei denen Metall und Glaselemente dominieren, werden sie bei den Lampentrends des kommenden Jahres ebenfalls fündig. Mit schlichten Leuchten aus diesen Materialien runden Sie Ihre Einrichtung stilsicher ab.

  • Für Freunde des Landhausstils bietet der Lampenmarkt ebenfalls zahlreiche Optionen, die sich ideal in das natürliche Gesamtbild dieses Trends einfügen. Nicht nur bei den Materialien, sondern auch bei den Formen gibt es die Tendenz, auf Natürlichkeit zu setzen. Solche Leuchten werden aus Holz, Bambus und vergleichbaren Rohstoffen gefertigt und haben organische Designs. Beliebt ist zum Beispiel ein gewundener Ast, an dem mehrere Birnen montiert werden.

  • Sie lieben futuristische und ausgefallene Designs? Auch in diesem Fall hält das Jahr 2017 spannende Lampentrends für Sie bereit. Solche Leuchten bestehen aus Materialien wie Metall oder Kunststoff und erinnern optisch eher an Kunstgegenstände als an Leuchten. Als Gegenpol zu den oben beschriebenen natürlich wirkenden Lampen gibt es sie beispielsweise im Ufo-Design.

Leuchten in allen Farben

Neben verschiedenen Materialien und Designs bieten die Lampentrends 2017 auch die verschiedensten Farben, so dass die Möglichkeiten, die perfekt zum eigenen Stil passende Leuchte zu finden, noch erhöht werden. Außerdem können Sie mit bestimmten Farben Ihre Stimmung beeinflussen.

Wohin sich der Trend farblich entwickelt, lässt sich dabei nicht genau sagen: Denn einerseits werden Lampen in knalligen, bunten Farben wie Gelb oder Pink angeboten, mit denen sich tolle Akzente setzen lassen, andererseits gibt es immer noch viele Freunde von eher gedeckten Pastelltönen. In solchen Farben gehaltene Leuchten sind eher subtile Mittel, den Einrichtungsstil dezent abzurunden. Angesagt sind aber auch Lampen in verschiedenen Blautönen, die eigentlich zu jedem Stil passen. Fachhändler wie dieser bieten daher ein breites Spektrum verschiedenster Leuchten in allen Farben – hier werden Sie garantiert das richtige Produkt finden.

Setzen Sie Räume und Möbel in Szene

© Kuznetsov Alexey / shutterstock.comUm ein stimmungsvolles Ambiente zu schaffen, setzen viele nicht allein auf Decken- oder Stehlampen. Indirekte Beleuchtung, beispielsweise durch LED-Bänder, ist ebenfalls ein beliebtes Hilfsmittel. Sie werden an Küchensockeln, Treppenstufen oder Möbelleisten angebracht. So sorgen sie einerseits für eine angenehme Leuchtwirkung, rücken andererseits aber auch Ihr Küche oder Wohnzimmermöbel ins rechte Licht. Dieser Trend, der sich in den letzten Jahren entwickelt hat, wird wohl auch im nächsten Jahr wieder viele Freunde finden.

 

Fotos
Bild oben: © Santiago Cornejo / shutterstock.com
Bild unten: © Kuznetsov Alexey / shutterstock.com

 
Kommentieren und bewerten