Nathan


Sonstiges 26.02. - 27.02.2013

Deutsches Schauspielhaus
Kirchenallee 39, 20099 Hamburg

Beginn: Di. 10:30 Uhr

Was ist ein Sultan, ein Tempelherr, ein Patriarch? Was ist der Unterschied zwischen Christen, Juden und Moslems? Lessings kraftvolles Plädoyer für Humanität und Toleranz, »Nathan der Weise«, ist aktueller denn je. Das Junge Schauspielhaus bringt mit »Nathan«, einer Stückentwicklung von Grete Pagan, den großen Stoff für ein junges Publikum ab neun Jahren auf die Bühne des Rangfoyers.

Die Schauspieler Hermann Book, Angelina Häntsch und Florens Schmidt springen nach Jerusalem um 1100, in die blutige Zeit der Kreuzzüge, und fragen: Woher kommt der Hass? Was ist Glaube? Ist Toleranz möglich? Erzählt wird die Geschichte von der jungen Jüdin Recha, die erfährt, dass ihr geliebter Vater, der weise jüdische Geschäftsmann Nathan, nur ihr Pflegevater und sie eigentlich Christin ist. Und von einem jungen Tempelritter, der sich in die Jüdin Recha verliebt.

Premiere am 23. Feb. 2013 17:00 Uhr, Rangfoyer

Regie:
Grete Pagan
Ausstattung:
Lena Hinz
Musik:
David Pagan
Licht:
Björn Salzer
Dramaturgie:
Stanislava Jević
Es spielen:
Hermann Book, Angelina Häntsch, Florens Schmidt







Über den Veranstaltungsort: Deutsches Schauspielhaus


Das Sprachtheater in Hamburg-St.Georg begeistert seine Besucher auf ca. 1190 Zuschauerplätzen. Das Deutsche Schauspielhaus gehört zu den größten Sprechtheatern in Hamburg und ist in einem neobarocken Stil im 18. Jahrhundert gebaut worden.

Mehr Events in Deutsches Schauspielhaus


Hinweis: Die auf dieser Internetseite veröffentlichten Informationen über die Veranstaltung sind nicht verbindlich. Druckfehler und zwischenzeitliche Änderungen sind vorbehalten. Bitte schauen Sie für verbindliche Angaben auf die Internetseite des Anbieters / Veranstalters.