Den besten Sportwettenbonus 2021 finden


Unter einem Sportwettenbonus wird ein zusätzliches Startguthaben verstanden, was du als Neukunde nach deiner Anmeldung bei einem Online-Buchmacher erhältst. So hast du als neuer Tipper die Chance alles ausgiebig zu testen und im Idealfall auch noch einen Gewinn zu generieren. Doch bevor du dich für einen Anbieter entscheidest, kann ein Fußball Sportwetten Bonus Vergleich sehr hilfreich sein.

Riccardo Bresciani by pexels.com

Wie funktioniert ein Sportwetten Bonus?

Der klassische Fall ist der Neukundenbonus, der dir nach deiner Anmeldung beim Buchmacher gewährt wird. Um ihn zu erhalten, ist die Ersteinzahlung auszuführen, an deren Höhe sich auch die Höhe des Sportwetten Bonus bemisst.

Meist wird der Betrag deiner Einzahlung verdoppelt. Das bedeutet, wenn du 100 Euro Echtgeld einzahlst, bekommst du als Bonus weitere 100 Euro geschenkt. Dies ist in der Regel die Obergrenze, nur selten werden höhere Einzahlungen verdoppelt.

Das Bonusgeld steht dir allerdings erst dann zur Verfügung, wenn du die vom Buchmacher geforderten Bedingungen umgesetzt hast. Denn sonst könntest du den Bonus einfach wieder auszahlen lassen und hättest Geld gewonnen, welches der Anbieter verloren hätte. Die Regeln besagen fast immer, dass du den Bonus zu einer bestimmten Mindestquote mehrere Male umsetzen musst, bevor du ihn auszahlen kannst.

Welche Vorzüge bietet dir der Sportwetten Bonus?

  • Er ist auch bei einer geringen Einzahlung (10 Euro) erhältlich
  • Du kannst den Wettanbieter ohne Stress ausprobieren
  • Du hast mehr Geld zu Beginn zur Verfügung

Welche Nachteile bietet der Sportwetten Bonus

  • Angebote unterscheiden sich stark
  • Ein Vergleich ist vor der Anmeldung hilfreich

Worauf du beim Sportwetten Bonus achten solltest

Ob es sich nun um Promo-Aktionen, spezielle Angebote oder den Willkommensbonus handelt, alle Goodies, die du von einem Buchmacher erhältst, müssen meist zunächst freigespielt werden. Oft gibt es auch für Bestandskunden Boni, insbesondere wenn Events wie die Fußball-Europameisterschaft stattfinden.

Die Angebote unterscheiden sich aber von Buchmacher zu Buchmacher, was die Entscheidung für einen Anbieter komplexer macht. Zu beachten ist hierbei:

  • Gute Buchmacher ermöglichen dir die freie Auswahl aus allen Sportwetten und binden den Bonus nicht an eine bestimmte Sportart.
  • Es gibt keine spezifische Wettart, bei der du deinen Bonus umsetzen musst. Einzel- oder Kombiwetten werden ebenso gewertet wie Systemwetten.
  • Normal ist es, dass die Bonus-Bedingungen nur bei Wetten in einer gewissen Mindesthöhe umgesetzt werden.
  • Zu beachten ist außerdem das Zeitfenster, in dem die Bonus-Bedingungen erfüllt werden müssen. Ist dieses realistisch erreichbar oder unmöglich?

Sportwetten Bonus für bestehende Kunden

Nicht nur Neukunden gilt es zu umwerben, sondern auch Bestandskunden. Denn wenn du bereits seit vielen Monaten oder Jahren bei ein und demselben Buchmacher wettest, bringst du natürlich auch Umsatz! Dies sollte deinem Wettanbieter Grund genug sein, dich gelegentlich mit einem Bonus zu überraschen.

Gängige Bonusarten sind Prozente auf Einzahlungen oder Gratiswetten. Der Einzahlungsbonus wird fast immer individuell auf dein Wettverhalten zugeschnitten. Vielleicht bekommst du einen Bonus von 20 Prozent Aufschlag oder dir wird eine bestimmte Summe bei deiner nächsten Einzahlung geschenkt! Eine Gratiswette hingegen bedeutet, dass du bis zu einem Betrag X eine Wette ohne echten Einsatz tätigen kannst. Die Gewinne laufen aber dennoch auf dein Konto. Ein nettes Geschenk und eine willkommene Abwechslung, wenn du einmal risikofrei ein bestimmtes Wettangebot testen möchtest.

Was bedeuten die Bonusbedingungen?

Immer wieder ist die Rede von Bonusbedingungen, doch du fragst dich noch immer, was das eigentlich ist? Spätestens wenn du dich angemeldet hast, wirst du dich damit auseinandersetzen müssen. Es ist verständlich, dass der Buchmacher den Bonus an Bedingungen knüpft, denn sonst würden sich täglich tausende Neukunden anmelden, den Bonus abgreifen und direkt auf „Auszahlung“ klicken.


Der Bonusbetrag muss, bevor du ihn auszahlen kannst, umgesetzt werde. Das bedeutet, dass du mehrere Wetten platzieren musst. Hinzu kommt, dass du, je nach Anbieter, gewisse Mindestquoten bei deinem Einsatz beachten musst. Jeder Buchmacher hat hier seine ganz eigenen Vorgaben, was einen Vergleich beinahe unerlässlich macht. Denn wenn die Umsatzbedingungen zu schwierig sind oder der Umsatz in kürzester Zeit erfolgen muss, wird es für dich schnell schwierig überhaupt einen nennenswerten Bonuseffekt zu genießen.

Meist sind 30 Tage die Standardfrist bei der Umsetzung. Es gibt auch Buchmacher, deren Frist deutlich darunter oder darüber liegt. Angebote ohne Fristsetzung gibt es praktisch nie. Denn auch der Buchmacher möchte wissen, ob du zu einem wiederkehrenden Stammkunden wirst oder ob dir das Angebot nach der Probierphase doch nicht zugesagt hat.

Bonus mitnehmen und ausprobieren

Grundsätzlich hast du als Wetter auch die Möglichkeit den angebotenen Bonus abzulehnen. Das solltest du aber unbedingt vermeiden, denn du profitierst von diesem Angebot. Der Bonus ermöglicht es dir, das Wettangebot kennenzulernen und wenn Wettanbieter abzuchecken. Wenn es dir gefällt, kannst du bleiben. Hast du hingegen später einen besseren Anbieter entdeckt, konntest du mit dem Bonus im besten Fall einen netten Gewinn abräumen und hast keine hohen Verluste erzielt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.