Wochenendtrip nach Amsterdam: Die drei „Gs“ zum Frühlingsstart


pixabay.com © kirkandmimi (CC0 Creative Commons)

 
Grachten, Grünflächen, Genuss. In der niederländischen Hauptstadt beginnt der Frühling für Besucher mit den klassischen drei Gs. Jeder, der schon einmal in Amsterdam war, kennt sie: Die wunderschönen Grachten. Es ist nicht nur romantisch mit seinem Partner hier entlang zu spazieren, sondern auch beeindruckend, die Bauwerke zu betrachten, die mit ihren geschichtsträchtigen Fassaden das Kanalsystem säumen. Wer grüne Flächen, farbenfrohe Blumenwiesen und ein besonderes Artenspektrum liebt, wird Holland im Frühling nicht mehr missen wollen. Sobald die ersten Sonnenstrahlen über den niederländischen Himmel gleiten, öffnen in der dritten Märzwoche die großen Blumengärten. Und damit kein Besucher bei diesem kulturellen und naturgeprägten Programm Hunger leidet, sorgt ein Abstecher in die Kulturhauptstadt 2018 – Leeuwarden – mit Geschäfts- und Restaurantlandschaft für die richtigen Shopping- und Stärkungsmöglichkeiten. Mit diesen drei Gs wird der Amsterdam-Trip unvergesslich.

Kurztrips schnell und bequem online buchen

Neben den Aktivitäten auf einem Kurztrip oder Wochenendausflug sollten auch Reiseklima und Fortbewegungsmittel stimmen. Wer in einer Großstadt, wie Hamburg, wohnt, hat viele verschiedene Reisevarianten zur Verfügung: Ob via Kreuzfahrt über das Meer, per Flieger ab dem Flughafen oder klassischer in Zug oder Bus – die Entscheidungsvielfalt ist groß. Um in diesem Zusammenhang den passenden Preis für den Trip zu finden, ist eine Reiseplattform wie GoEuro empfehlenswert. Das Portal vergleicht die Reisekosten, die mit dem jeweiligen Reisemitteln von Hamburg aus anfallen. Da Amsterdam sehr gut von Hamburg erreichbar ist, macht es Sinn verschiedene Preise zu vergleichen, um den besten Tarif für die Reise zu nutzen.

Blumen, Blumen, Blumen: Der ideale Start in den Frühling

Kein Klischee, sondern eine Tatsache, die Holland zu einem begehrten Ausflugsziel für Blumenliebhaber, Landschaftsgärtner, Botaniker und einfach alle, die eine bunte Farbpalette lieben, macht, ist die erwachende Blumenpracht im Frühling. Der Blumenpark Keukenhof ist für viele Holland-Besucher eine fest eingeplante Größe im Veranstaltungskalender, wenn es darum geht eine beeindruckende Pflanzenwelt in ihrer ursprünglichen Schönheit zu bewundern. Besonders faszinierend ist natürlich die kräftige Farbwelt, welche dafür sorgt, dass Weggucken einfach nicht möglich ist. Einzigartige Ausstellungen zwischen März und Mai locken jedes Jahr zahlreiche Besucher an diesen Ort.

pixabay.com © skeeze (CC0 Creative Commons)

Keukenhof in Holland: Der größte Blumenpark der Welt. Im Frühling begeistert er mit intensiven Farben.

Neben diesem riesigen Blumengarten ist für Liebhaber schöner Pflanzen eventuell auch eine Blumenauktion interessant. Bloemenveiling Royal FloraHolland heißt die größte, internationale Pflanzenversteigerung und findet in Aalsmeer statt. Ein Besuch am frühen Morgen ist empfehlenswert, um die Auktionäre und Händler in Aktion zu sehen.

Ein Besuch in der Kulturhauptstadt 2018: Leeuwarden

Verbunden werden können Grachtenspaziergänge und Blumenauktionen während eines verlängerten Wochenendes mit einem Besuch der Kulturhauptstadt 2018. Leeuwarden ist mit dem Zug ungefähr zwei Stunden von Amsterdam entfernt. Die perfekte Entfernung, um beide Städte anzuschauen. Ähnlich wie die Hauptstadt besitzt Leeuwarden malerische Gassen, Grachten und viel Grün rund um Cafés, Geschäfte und Restaurants.

pixabay.com © djedj (CC0 Creative Commons)

Leeuwarden ist die Kulturhauptstadt 2018: Ein Besuch lohnt sich, besonders für Shoppingbegeisterte.

Zu besichtigen gibt es neben dem Wahrzeichen von Leeuwarden – dem schiefen Turm – unter anderem das Fries Museum mit wechselnden Ausstellungen, ein aufregendes Nachtleben und einen mittelalterlichen Kern im Herzen der Stadt. Was es hier nicht zu finden gibt, ist die trendige Urbanität wie in Amsterdam.

Fazit: Holland ist eine Reise wert

Wer Lust hat die drei Gs einmal persönlich zu entdecken, plant seinen Kurztrip nach Holland am besten frühzeitig. Amsterdam und Leeuwarden avancieren zu immer beliebteren Ausflugszielen für Wochenendausflüge, weil sie aus deutschen Großstädten, wie Hamburg, gut und vor allem schnell erreichbar sind.

 

pixabay.com © kirkandmimi (CC0 Creative Commons)

pixabay.com © skeeze (CC0 Creative Commons)

pixabay.com © djedj (CC0 Creative Commons)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.