Frühlingshafte Ostertage in Hamburg verbringen

Pixabay.com © KarstenBergmann

 
Die Osterfeiertage stehen vor der Tür und mit ihnen frühlingshafte Temperaturen – auch für die sonst eher als kühl bekannte Hansestadt ist heiteres Wetter vorhergesagt. Damit eignet sich Hamburg ideal als Ziel für das lange Wochenende. Ob mit der Familie, als Paar, oder auch allein, zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen laden dazu ein, die Stadt an der Elbe über das Osterwochenende zu erkunden. Welche österlichen Highlights dort auf Besucher warten sowie Tipps zur Planung der Anreise verrät dieser Beitrag.

An- und Abreise – mögliche Verkehrsmittel und Gepäck

Je nachdem von wo aus die Reise nach Hamburg startet, bieten sich verschiedene Verkehrsmittel an. Neben der Fahrt mit dem Auto ist die Stadt auch per Flugzeug, Zug oder Fernbus erreichbar. Besonders Reisen mit letztgenanntem Verkehrsmittel lassen sich auch kurzfristig noch günstig buchen und stellen damit eine gute Option für den spontanen Osterurlauber dar. Für das Gepäck gilt: Weniger ist mehr. Für vier Urlaubstage im Frühling in Hamburg kann die dicke Winterjacke getrost zuhause bleiben. Um stets flexibel zu sein und das leichte Gepäck sicher und bequem transportieren zu können, empfiehlt sich ein kompakter Backpack-Rucksack anstelle eines sperrigen Koffers. Wichtig: Vorschriften bezüglich des zugelassenen Gepäckumfangs in den verschiedenen Beförderungsmitteln sollten unbedingt vor Reiseantritt geprüft werden.

Mit welchen Veranstaltungen die Hansestadt zu Ostern aufwartet

Hamburg besticht zu Ostern mit einem vielfältigen Programm – Erholungssuchende kommen hier ebenso auf Ihre Kosten wie Action-Liebhaber. Wer sich zu erster Gruppe zählt, dem könnte die Vorstellung eines ausgiebigen Osterbrunchs in hanseatischer Umgebung gefallen. Stilecht und lecker an der Elbe zu frühstücken bedeutet zwar schnell sein zu müssen, um einen der begehrten Plätze zu erwischen – der Ausblick, z. B. von einem der vielen hübschen Cafés am Jungfernstieg, entlohnt dafür jedoch allemal.

Ebenso entspannt gestaltet sich der Besuch einer der vielen verschiedenen Frühjahrs- und Ostermärkte, die am Wochenende über die ganze Stadt verteilt stattfinden. Diese bieten etwas für jeden Geschmack: Während sich Familien mit Kindern spannenden Ostereier-Suchen und spaßigen Spielen anschließen können, genießen es andere, die künstlerischen Waren der Markthändler zu bestaunen. Übrigens: Auch der (besonders bei Erstbesuchern) beliebte, legendäre Hamburger Fischmarkt findet am Ostersonntag statt!

Kulturbegeisterte erfreuen sich während Ihres Osterurlaubs an den zahlreichen geöffneten Museen Hamburgs: Das Museum der Arbeit, das Hafenmuseum und viele weitere Favoriten locken Interessierte mit spannenden Ausstellungen und Aktionen. Besonders für Kinder, sicher aber auch für Erwachsene ein schönes Erlebnis, ist ein Besuch des auch an Ostern geöffneten Miniaturwunderlands. Wer sich anschließend nach einer entspannten Umgebung sehnt, dem empfehlen sich Hamburgs Thermen und Bäder. Trotz guter Temperaturaussichten – beim Schwimmen im wohl temperierten Becken oder Entspannen bei einer Massage im Wellnessbereich herrscht absolute Wetterunabhängigkeit.

Hamburg ist immer eine Reise wert

Die Metropole Norddeutschlands hat zu allen Jahreszeiten und Feiertagen viel zu bieten – die warme Frühlingssonne, gepaart mit Oster-Leckereien und den geselligen Veranstaltungen eignen sich jedoch ganz besonders gut für den ersten oder einen erneuten Besuch der Hansestadt. Für Kurzentschlossene ist dieser Urlaub sicher eine Überlegung wert.

 

 

 

 
Kommentieren und bewerten