Heftige Messerstecherei am Jungfernstieg

Hamburg, den 28.05.2011 um 21:51 Uhr


Polizei verhaftet jugendlichen Messerstecher nach Tag am Jungfernstieg.In der Nacht zum Samstag kam es zwischen Jugendlichen zu einer heftigen Messerstecherei am Jungfernstieg. Nach einem Streit stach ein 21-Jähriger mit einem Messer auf einen 18-Jährigen ein. Die Messerattacke ereignete sich gegen 1 Uhr in der Nacht. Das Messer drang mehrmals in den Brustkorb des Opfers ein. Anscheinend hatten sich die beiden Jugendlichen jeweils mit einer Gruppe von Kollegen verabredet, um einen Disput untereinander zu beseitigen.

Die Aussprache artete in eine Schlägerei aus, in der das besagte Messer gezogen und verwendet worden ist. Inzwischen ist sowohl der mutmaßliche Täter als auch ein Beteiligter von der Hamburger Polizei festgenommen. Die Mordkommission ermittelt bereits in diesem Fall.

Das Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Asklepios Klinik St. Georg gebracht, der Täter hingegen muss sich wegen versuchter Tötung verantworten müssen.

ph - hamburgportal.de

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Behörden und Soziales" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Messerstecherei Jungfernstieg, Messerattacke Hamburg


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.