Facettenreicher Frühlingsdom mit 2,5 Mio. Besuchern

Hamburg, den 22.04.2019 um 11:23 Uhr


Riesenrad Hamburger DOM

 

 
Der Frühlingsdom – das größte Familienvolksfest des Nordens – verabschiedet sich am Ostermontag um 23.00 Uhr mit 2,5 Millionen Besuchern und verzeichnet eine halbe Millionen Besucher mehr als im vergangenen Jahr. Das steigende Touristenaufkommen in der Hansestadt macht sich auch auf dem Hamburger DOM bemerkbar. „Wir freuen uns sehr über den Besucherzuwachs. Der Frühlingsdom war eine gelungene Auftaktveranstaltung. Besonders die Wochenenden waren bei nahezu fantastischem Frühlingswetter sehr gut besucht“, resümiert Franziska Hamann, Sachgebietsleiterin Hamburger DOM der veranstaltenden Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation.

Der Erfolg des Frühlingsdoms ist auch dem Familienkonzept zu verdanken. Die Mischung aus Tradition und Moderne lockt alle Generationen auf den Hamburger DOM. Besonders beeindruckt hat die Besucher die Geisterfabrik. Schon der imposante Anblick der größten, interaktiven Geisterbahn der Welt, brachte viele Besucher zum Staunen. „Der Frühlingsdom war für uns ein voller Erfolg. Unser Konzept ist aufgegangen und die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt“, ist Rico Rasch, Geschäftsführer sowie Besitzer der Geisterfabrik und Schausteller in achter Generation, stolz auf seine Weltneuheit und ergänzt: „Wir freuen uns jetzt schon auf den Sommerdom.“

Bei den Actionfans stand die Hamburg-Neuheit Mr. Gravity ganz hoch im Kurs. „Weltklasse“, „Hammer“, „genial“ und „einzigartig“ waren häufige Attribute der DOM-Besucher auf Facebook. Wer es lieber besinnlicher mag, war in der Ballonfahrt oder dem über 115 Jahre alten Bodenkarussell bestens aufgehoben: Pure Nostalgie, die Kindheitserinnerungen weckt.

Nicht nur für Kinder war der DOM-Teddy ein Must-Have. Erstmals gab es den kleinen Bruder von Bummel, dem DOM-Bären, auf dem Frühlingsdom zu kaufen oder konnte mit etwas Geschick an den Spielgeschäften gewonnen werden. Der Großteil der kleinen Kuscheltiere hat ein neues Zuhause gefunden und entwickelte sich schon in der ersten DOM-Hälfte zu einem Sammlerstück. Alle Teddy-Liebhaber, die bisher leer ausgegangen sind, können ihr Glück auf dem Sommerdom ab dem 26. Juli erneut versuchen.

"FutureTalk" gewinnt Internationalen Deutschen PR-Preis

Und noch einen Erfolg konnte der Hamburger DOM verzeichnen. Der „FutureTalk im Riesenrad“ – eine Aktion der Handwerkskammer Hamburg in Kooperation mit den Schaustellerverbänden und der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – wurde am 11. April mit dem Internationalen Deutschen PR Preis der DPRG (Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V.) ausgezeichnet. Eine erfolgreiche Gemeinschafts-Aktion, die am 22. August 2019 ihre Fortsetzung findet. Dann können sich wieder 1.200 Schülerinnen und Schüler der Stufen 8 bis 10 über verschiedene Handwerksberufe informieren: In 42 Gondeln geben Experten von Betrieben, Innungen und der Kammer Auskunft über Ausbildungswege im Handwerk. Und wie beim Speeddating können die Schülerinnen und Schüler die Gondel nach jeder Runde wechseln. „Wir unterstützen diese außergewöhnliche Aktion sehr gern, zumal unser Beruf des Schaustellers viele Handwerkstätigkeiten und -berufe beinhaltet. Und wenn wir auf diesem Wege dazu beitragen können, der nachrückenden Generation die Handwerksberufe wieder schmackhafter zu machen, haben alle Seiten gewonnen. Wir freuen uns jetzt schon auf die Fortsetzung im Sommer“, erklärt Sascha Belli, 1. Vorsitzender des Landesverbandes des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller in Hamburg e.V.

Darüber hinaus hatten sowohl die Polizei als auch das Deutsche Rote Kreuz im Rahmen der 31 Frühlingsdom-Veranstaltungstage keine nennenswerten Zwischenfälle zu vermelden.

Die nächsten Veranstaltungen:

●  26. Juli – 25. August 2019

●  8. November – 8. Dezember 2019

●  27. März – 26. April 2020

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Veranstaltungen" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Hamburger Dom, Volksfest Nummer Eins


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.