Podologie Brammer: Medizinische Fußpflege in Glinde und Umgebung


Wer in Glinde und Umgebung unter eingewachsenen Nägeln, Hühneraugen oder anderen unschönen Problemen der Füße leidet, findet Hilfe in der podologischen Praxis des Physiotherapeuten Michael Brammer. Hier bietet die seit über 30 Jahren als Podologin tätige Kirsten Brand kompetente und schnelle Hilfe für alle, die unter Beschwerden an Ihren Füßen leiden. Oft kommen Menschen aufgrund Krankheit oder Alter nicht mehr richtig an Ihre Füße heran – hier übernimmt Frau Brand gekonnt die Pflege, damit Ihre Kunden wieder unbeschwert gehen können. Wer viel auf den Beinen ist wird auch schnell die Wellness-Angebote der Praxis zu schätzen wissen, denn bei Pediküre und Co. werden alltagsgeplagte Füße im Nu wieder fit gemacht.

Häufig nachgefragt wird Podologe Glinde, Podologin Glinde, Podologische Praxis Glinde

In der Mühlenstraße 7 gelegen, bietet die helle Praxis Menschen aus Glinde, Oststeinbek, Billstedt, Bergedorf, Reinbek und Umgebung das volle Service-Programm rund um den Fuß. Prävention, Therapie und Rehabilitation – Frau Brand arbeitet als Podologin eng mit Ärzten, orthopädischen Schuhtechnikern und Physiotherapeuten zusammen. Dabei ist es für Ihre Patienten natürlich besonders hilfreich, dass ihr mit Herrn Brammer ein erfahrener und kompetenter Physiotherapeut immer zur Seite steht.

Die Beschwerden, unter denen die Kunden der podologischen Praxis leiden, sind vielfältig. Eingewachsene Nägel, Hühneraugen, starke Verhornung, zu dicke Nägel, Probleme verursacht durch falsche Schuhe. Frau Brand, die auch auf die Anfertigung von Nagelspangen spezialisiert ist, verspricht aufgrund ihrer Erfahrung schnelle Abhilfe. Im Laufe ihrer Tätigkeit als Podologin behandelte sie dabei schon Menschen fast jeden Alters: Patienten von 1 bis 105 Jahren konnte sie bereits helfen.

Dabei haben gerade ältere Menschen oft Schwierigkeiten, an die eigenen Füße heranzukommen. Sei es fürs Nägel schneiden, Hornhaut abraspeln oder um sie bei Hautproblemen einzucremen. Aus diesem Mangel an Pflege können schnell gesundheitlich einschränkende Probleme entstehen, wie zum Beispiel eingewachsene Nägel oder schmerzhafte Risse in zu dicker Hornhaut. Menschen mit Parkinson oder Diabetes haben ein erhöhtes Infektions- und Verletzungsrisiko – hier ist es ratsam, einer erfahrenen Podologin wie Frau Brand die Pflege zu überlassen. Bei Diabetes haben Patienten oft ein verringertes Schmerzempfinden, was dazu führt, dass kleinere Verletzungen und Beschwerden erst wahrgenommen werden, wenn es zu spät ist. Die Folge sind unnötige und einschränkende Schäden am Fuß. Im schlimmsten Fall drohen teils lebensbedrohliche Infektionen.

Das Wohl der Füße ist dem Team auch über krankhafte Beschwerden hinaus wichtig. Berufstätige und Leute, die viel auf den Beinen sind, werden sich über das umfangreiche Wellness-Angebot der Praxis freuen. In entspannter Atmosphäre gibt es zwischen professioneller Pediküre und Hautpflege alles, was den Fuß wieder startklar für den Alltag macht.

Ein wichtiges Thema, gerade in Corona-Zeiten, ist für die Praxis die Hygiene. Im modernen Autoklav werden sämtliche Instrumente hundertprozentig steril gemacht. Und in der Praxis wird man natürlich nur mit Atemschutzmaske begrüßt und behandelt.

Gut zu wissen: Die Praxis rechnet nach der Behandlung soweit möglich mit der Krankenkasse ab, was die Behandlung oft kostenfrei für den Patienten macht. Dabei wird eine gegebenenfalls vorhandene Pflegestufe natürlich berücksichtigt, was gerade für ältere Menschen interessant sein dürfte. Tipp: Diabetiker können die Behandlung vom Arzt verordnet bekommen – auch dann zahlt die Krankenkasse die Behandlung.

Frau Brand möchte besonders auf die Menschen zugehen, die sich aufgrund länger andauernder Beschwerden oder starkem Krankheitsbild ein wenig schämen, Hilfe in Anspruch zu nehmen. „In den 30 Jahren habe ich schon alles gesehen“, verriet die Podologin und bittet dabei jeden, auch mit besonders unschönen Beschwerden, einfach vorbeizuschauen.

Termine können vereinbart werden unter der Telefonnummer 040 / 711 426 50, sowie per E-Mail unter info@podologie-brammer.de.

  • Kontaktinformationen:
  • Podologie Brammer
  • Mühlenstraße 7
  • 21509 Glinde

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.