Abnehmen für mehr Wohlbefinden

Man sieht es am großen Bio-Angebot im Supermarkt, an den nach Atem schnappenden Joggern und auf bunten Werbeplakaten - immer mehr Menschen legen Wert auf einen gesunden Lebensstil. Aber ernähren sich die Hamburger auch wirklich gesund? Wie kommen sie mit ihrem Gewicht klar? Und wie stehen Kopf und Bauch zueinander? Die Antworten findet man in diesem Text.

Deutschland - Was kommt heute auf den Teller?

Gesunde Ernährung ist wichtigWenn man den Klischees glauben mag, so ernähren sich Deutsche von jeder Menge Wurst, Schnitzel und Sauerkraut und spülen das Ganze natürlich mit einem ordentlich Schwall Bier hinunter. Das dies alles andere als Richtig ist, bewies nun der Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)-Ernährungsreport. Aber was genau sehen die Deutschen denn am liebsten auf ihrer Speisekarte? 

Nicht das Fleisch, sondern die Milchprodukte lassen den Deutschen das Wasser im Munde zusammen laufen. Zwei von drei Menschen (65 %) verputzen Käse, Joghurt, Quark und Co. Buttermilch, Frischmilch oder andere Molkegetränke werden dagegen nur von 40 % getrunken. Und so ganz will man dem Fleisch auch nicht Lebewohl sagen, denn rund 30 % essen vor allem Wurst täglich. Jedoch springen immer mehr Menschen auf den Gesundheitszug mit auf und greifen auf vegetarische oder vegane Alternativen zurück.

Den bekannten Spruch “One Apple a day, keep the doctor away” nehmen sich dabei knapp drei Viertel (72 %) aller Deutschen zu Herzen und bauen Obst und Gemüse in ihre Ernährung ein. Ganze 14 % helfen zudem noch mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine nach. Zwar hat jeder Deutsche seine eigenen Vorlieben beim Essen, doch bei einem sind sich 99 % einig: Hauptsache es schmeckt! Na dann - Guten Appetit. 

Fast jeder dritte Mensch ist übergewichtig

Was jedoch umso erschreckender ist, dass laut einer Studie des Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) fast jeder dritte Mensch auf der Welt an Übergewicht leidet -  also ca. 30 % der Gesamtbevölkerung! Der Anteil der fettleibigen Menschen nimmt immer weiter zu und davon ist Deutschland trotz des Gesundheitstrends nicht verschont. 

In Deutschland sind laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bereits 59 % der Männer und 37 % der Frauen übergewichtig - Tendenz steigend. Der Grund sei für den ehemaligen DGE-Präsident Prof. Helmut Heseker klar: „Viele Menschen in Deutschland essen zu viele energiereiche Lebensmittel und bewegen sich zu wenig. Preiswerte und schmackhafte Lebensmittel und Getränke mit hohem Energiegehalt sind nahezu überall verfügbar – egal ob zu Hause oder unterwegs.” Trotzdem sagen die meisten ihrem Übergewicht den Kampf an und quälen sich durch harte Schlankheitsdiäten. Doch das Ergebnis ist für viele frustrierend. Die meisten scheitern nämlich daran ihr Traumgewicht zu erreichen oder gar zu halten. Schuld daran sind meist zu strengen Diäten, welche die Nerven auf eine harte Belastungsprobe stellen. Die Folgen sind häufig Heißhungerattacken mit etwas ordentlich Salz und Zucker und der Einstellung “Jetzt ist auch alles egal!”. 

Iss dich glücklich - Coaching für Abnehmen und mehr Wohlempfinden

Abnehm Coach Alesja Schlaaff aus Hamburg

Übergewichtige Menschen versinken wegen ihrer Essgewohnheiten und ihres Gewichts oft in Frust und plagen sich mit Selbstvorwürfen. Dies sorgt natürlich für noch mehr Stress und nicht selten zu einem ungewollten Griff zur Schokolade oder in die Chipstüte. Somit entsteht für viele ein echter Teufelskreis aus Stress, Essen und schlechtem Gewissen - aus dem man sich mit eigener Kraft unglaublich schwer befreien kann. Doch man muss sich diesem Problem gar nicht alleine stellen.

Auch Alesja Schlaaff von alesja-schlaaff.de kennt das Wechselspiel zwischen Essen und Psyche. Sie hat es jedoch geschafft aus eigener Kraft sage und schreibe 20 kg abzunehmen - und das ganz ohne Diät. Heute ist Alesja Schlaaff Abnehm-Coach in Hamburg und zeigt, dass Abnehmen nicht zwingend qualvoll sein muss. Mit positiver Psychologie, Kundalini Yoga, Meditation und systemischer Beratung verhilft sie Menschen zu einem besseren Wohlbefinden und Selbstzufriedenheit. 

Alesja Schlaaff bietet in Hamburg Hilfe vor Ort an. In ihrem Programm lernt man das:

  • ...ein eiserner Wille oder strenge Disziplin nicht zum Idealgewicht führen.
  • ...durch Achtsamkeit und Selbstliebe das Ändern der Essgewohnheiten kein Muss, sondern ein Darf wird. Abnehmen macht dann Spass und ist keine Qual.
  • ...die "Gartenarbeit des bewussten Essens" Spaß macht und eine neue Quelle von Energie und Kraft wird.
  • ...bestimmte Techniken dem Leben Gründe für mehr Wohlbefinden und Selbstwertgefühl geben.
  • ...die richtigen Strategien vor Rückfällen schützen.
  • ...Wohlbefinden ein Werkzeug ist, um das Idealgewicht zu erreichen - und nicht andersherum!

 

Fotocredits: 
Abbildung 1: @ congerdesign (CCO-Lizenz) / pixabay.com
Abbildung 2: @ Screenshot alesja-schlaaff.de

 
Kommentieren und bewerten