Lottogewinn – und dann? Was man nach dem Lottogewinn machen sollte


Wenn der Traum wahr wird: Was tun mit einem Lottogewinn?

Perex: Wird der Traum eines Lottogewinns Wirklichkeit, so sind viele Menschen erstmal mit der Situation überfordert. Was mit einem Lottogewinn gemacht werden soll, ist dabei oftmals nicht ganz naheliegend. Denn der menschliche Instinkt schreit vor allem danach, dass das Geld für Belohnungen ausgegeben werden sollte. Doch ist das wirklich der beste Weg?

Ein Lottogewinn – für die meisten Menschen ein Traum, aber doch erscheint die Chance so unrealistisch, dass die meisten Tipper zwar hoffen, aber nie darüber nachdenken, wie mit so einem Geldsegen umgehen sollten. Jedes Jahr gibt es rund 100 Lottomillionäre, alleine in Deutschland. Was passiert also, wenn man tatsächlich richtig tippt und den Jackpot gewinnt? Frei nach dem Motto: „Lottogewinn – was nun?“ Wie erhält man sein Geld ausgezahlt und was tun mit dem Lottogewinn? Wir verraten es Ihnen

Wie erfährt man eigentlich, ob man im Lotto gewonnen hat?

Entspannt genießen dank LottogewinnJeder kennt wahrscheinlich die berühmten Ziehungen der Lottozahlen, bei denen die Menschheit mit ihrem Lottoschein gespannt vor dem Fernseher zuhause sitzt und hofft, einer der glücklichen Gewinner zu sein. Dieses Modell gibt es zwar noch, ebenso wie die Bekanntgabe in der Zeitung am nachfolgenden Tag, aber es ist mittlerweile in Zeiten der Digitalisierung veraltet. Fakt ist: Wer einen Lottoschein bei einer Stelle seiner Wahl abgibt, hinterlässt keinen Namen, das heißt, Sie werden nicht automatisch über einen Gewinn informiert, sondern müssen sich selbst um eine Informationsquelle kümmern. Die Gewinnzahlen werden klassischerweise im Fernsehen, im Internet und in der Zeitung preisgegeben. Wenn Sie einen Lottoschein in einer Filiale abgeben, erhalten Sie auch automatisch eine Auskunft über Ihren Gewinn. Heutzutage besteht allerdings auch die Möglichkeit des Online Spielens, bei dem man dann automatisch über seinen Gewinn per Mail oder auf Wunsch auch per SMS informiert werden kann. Hierbei ist es dann fast ausgeschlossen, einen Lottogewinn zu verpassen.

Was machen bei einem Lottogewinn?

Wenn man dann bemerkt, dass man einer der glücklichen Gewinner ist, auch wenn es nicht gleich der Jackpot ist, muss man seinen Schein einreichen und seinen Gewinn abholen. Hierzu haben Sie bis zu 13 Wochen Zeit. Die Spielquittung muss deshalb in jedem Fall aufgehoben werden. Kleinere Beträge erhalten Sie direkt in der Lotto-Annahmestelle, größere werden überwiesen. Die Grenze liegt hierbei zwischen 500 und 2000 Euro und ist abhängig vom jeweiligen Bundesland, indem Sie spielen. Wer höhere Summen gewonnen hat, muss ein Formular ausfüllen und der Lottozentrale zukommen lassen. Und auch hier ist das Prozedere des Online-Lottos mit anbietern wie LottoStar24 leichter, denn hier werden die Gewinn dem Kundenkonto automatisch gutgeschrieben und können im Anschluss für weitere Runden eingesetzt oder auf das Bankkonto ausgezahlt werden. 

Was tun mit einem Lottogewinn? Das richtige Verhalten

Lotto spielen kann Sie auf einen Schlag schwer reich machen. Doch woran liegt es nun, dass manche Lotto-Gewinner nach einem Jahr schon wieder pleite sind? Ganz einfach, sie konnten nicht auf dem Boden bleiben, sondern haben ihr gewonnenes Geld so schnell wie möglich verpulvert. Deshalb gibt es einige Tipps von Finanzberatern, die eventuell hilfreich sind, damit genau Ihnen das nach einem größeren Gewinn nicht passiert. Fragen Sie sich also bei einem Erfolg stets, was am besten mit dem Lottogewinn gemacht werden soll.

Bewahren Sie erstmal Stillschweigen über die Höhe des Gewinns oder über den Gewinn an sich, denn ansonsten kann es schnell zu Neid im Bekanntenkreis kommen. Auch die Möglichkeit einen Finanzberater der Lottostellen in Anspruch zu nehmen, besteht. Natürlich können Sie auch sofort Ihren Job kündigen, jedoch ist dies natürlich auffälliger, als wenn Sie vorerst die Stunden reduzieren. Ein geregelter Alltag hilft außerdem dabei, Ruhe zu bewahren und das gesamte Geld nicht sofort auf den Kopf zu hauen. Was mit einem Lottogewinn gemacht wird, sollte stets wohlüberlegt sein. 

Legen Sie den Lottogewinn deshalb lieber sinnvoll an und lassen Sie sich eingehend von Ihrer Hausbank beraten. Es spricht aber natürlich auch nichts dagegen, wenn Sie sich kleinere oder größere Träume erfüllen, solange Sie noch etwas in der Hinterhand haben. Übrigens gibt es keine Steuern auf Lottogewinne selbst, sondern nur auf die Anlage an sich. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um die Schenkungssteuer, falls Sie einen Teil an Ihre Verwandten oder Bekannten verschenken möchten.

Wenn Sie diese generellen Tipps befolgen, sollte eigentlich nichts schief gehen, bei dem Umgang mit einem Lottogewinn und Sie sollten nicht zu den Menschen gehören, die in den Schlagzeilen stehen, weil Sie als ehemaliger Lottomillionär alles verloren haben. Abgesehen davon ist es sinnvoll, sich vorab darüber Gedanken zu machen, was Sie mit einem Lottogewinn machen wollen, denn es motiviert zusätzlich und hält den Traum vom Jackpot aufrecht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.