Ein neues Smartphone kaufen

Pixabay.com © stevepb (Pixabay-Lizenz)


Smartphones sind inzwischen zu einem weit verbreiteten Alltagsgegenstand geworden und aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Beim Kauf eines neuen Mobiltelefons gibt es jedoch ein paar Dinge, die zu beachten sich lohnt.

Wie findet man das passende Smartphone?

Die Auswahl an Smartphone-Modellen und Herstellern ist riesig. Wer sich nicht auskennt, hat es oft schwer, das passende Gerät zu finden. Daher lohnt es sich im Vorfeld, einmal darüber nachzudenken, welche Ansprüche an ein Smartphone erfüllt werden sollten. Wer das Mobilfunkgerät nur zum Telefonieren nutzen möchte, ist mit einem günstigen Basis-Modell gut bedient. Diese gibt es schon für rund 100 Euro im Handel. Jedoch sind hier die technischen Eigenschaften eher dürftig. Langsame Prozessoren und geringere Auflösungen bei der Kamera sind hier die Regel.

Im Preissegment zwischen 200 und 300 Euro gibt es bereits Telefone mit verbesserten technischen Eigenschaften wie einer höheren Kamera-Auflösung, schnellerem Prozessor und größerem Display. Alle, die gerne im Internet surfen, Chatprogramme benutzen oder mal schöne Fotos machen möchten, sind mit einem Modell dieser Preisklasse besser beraten. Bei den Smartphones über 300 Euro gibt es meist noch weitere Extras wie LTE, Kamera mit Blitzlicht, Fingerabdrucksensor und ein stabileres Gehäuse aus Metall anstatt Plastik. Ein Display mit mindestens 5 Zoll Größe ist empfehlenswert für Smartphone-Nutzer, die auf dem Handy auch gerne Spiele spielen möchten oder häufig E-Mails schreiben und unterwegs Videos anschauen.

Günstige Angebote für Smartphones finden

Ein gutes Angebot zu finden ist nicht immer leicht. Wer möglichst günstig ein Smartphone kaufen möchte, kann im Internet ganz einfach die Preise der verschiedenen Händler vergleichen. Grundsätzlich gibt es zwei Optionen. Die erste ist, ein Smartphone zu kaufen und dann einen Vertrag abzuschließen oder eine Prepaid-Karte zu nutzen. Die zweite besteht darin, einen Vertrag abzuschließen, in welchem bereits ein Handy enthalten ist. So bietet 1&1 seinen Kunden eine Reihe von günstigen Smartphone-Verträgen an – und liefert das gewünschte Modell über Nacht. Ein besonderer Service ist dabei der Probe-Monat, innerhalb dessen der Vertrag ohne Angabe von Gründen gekündigt und das Smartphone unfrankiert zurückgeschickt werden können.

Besondere Smartphones für besondere Bedürfnisse

Für Senioren und Personen mit Sehbehinderung gibt es ebenfalls einige passende Smartphone-Modelle. Seniorenhandys beschränken sich wegen der einfacheren Handhabung oft auf die Basisfunktionen: Telefonieren und SMS. Sie haben außerdem größere Tasten und ein größeres Display. Für Sehbehinderte haben Hersteller wie Samsung oder Apple inzwischen auch praktische Funktionen integriert. So können mit „Talkback“ bei Berührung des Bildschirms alle Menüpunkte angesagt werden. Eine Sprachsoftware wie S-Voice oder Siri, ermöglicht außerdem mit Sprachbefehlen das Menü zu betätigen oder SMS und E-Mail zu diktieren.

Fazit: Für jeden ist etwas dabei

Für Nutzer die sehr wenig telefonieren und das Internet kaum oder gar nicht nutzen, kann eine Prepaid-Karte die richtige Lösung sein. „Viel-Telefonierer“ und alle, die viel im Internet surfen oder Spiele spielen möchten, sind mit einer Flatrate für Telefonieren, SMS und Internetnutzung besser bedient.

 
Kommentieren und bewerten