Was man über Schlüsseldienste wissen sollte

Über Schlüsseldienste wird viel berichtet. Nicht immer sind die medialen Berichte dabei positiv, denn Banden und Clans machen in diesem Bereich eine Menge Geld mit miesen Dienstleistungen. Nach einem Einsatz muss dann nicht nur das Schloss gewechselt werden, sondern gleich die ganze Tür. Aber soweit muss es natürlich nicht kommen und die meisten Schlüsseldienste arbeiten seriös und sauber. Einige schwarze Schafe sollten den Ruf einer ganzen Branche nicht gleich vermiesen. Im heutigen Zeitalter der Digitalisierung gibt es natürlich zahlreiche Möglichkeiten, um auf den besten Schlüsseldienst zurückzugreifen. Aber es gibt auch noch mehr, dass man zur Türöffnung wissen sollte.

Schlüsseldienst über das Internet bestellen

Tür zu, Schlüssel in der Wohnung und schon ist man in einer unangenehmen Situation gelandet. Damals ging man zum Nachbarn, suchte die Nummer des Schlüsseldienstes aus dem Telefonbuch und wartete gegebenenfalls bei einem Kaffee auf den Helfer. Die Zeiten haben sich geändert und der Schlüsseldienst lässt sich heute auch per Smartphone und GPS-Ortung zum Ort des Geschehens beordern. Ein großer Vorteil bietet sich den Hilfesuchenden dabei. Online können verschiedene Schlüsseldienste verglichen werden, hinsichtlich der Kosten und der Zuverlässigkeit. So bekommt man nicht nur die beste Dienstleistung, sondern auch noch den besten Preis für die Türöffnung.

pixabay.com © WolfBlur (CC0 Public Domain)

 

Nicht immer muss das Schloss dran glauben

Viele Ausgesperrte glauben, dass das Schloss aufgebohrt und ersetzt werden muss. Doch das ist nicht immer der Fall. In vielen Fällen kann die Tür auf andere Weise geöffnet werden. Sollte der Schlüssel nicht noch im Schloss stecken, kann es sein, dass spezielle Dietriche helfen können. Die Tür kann so ganz ohne Lärm und Aufwand geöffnet werden. Oft können Türen aber auch mit Metallkarten geöffnet werden. Diese sind in etwa so groß wie eine Kreditkarte, nur eben in stabiler. So kann die Falle zurückgeschoben werden und die Tür öffnet sich. Die Kosten für solche Einsätze halten sich natürlich geringer, als wenn das Schloss gewechselt werden muss.

Wer übernimmt denn nun die Kosten?

Die Kostenfrage beim Schlüsseldienst ist klar rechtlich geregelt. So hat der Vermieter die Kosten für die Türöffnung nur dann zu übernehmen, wenn Mängel am Schloss nicht behoben wurden oder unerwartet, und ohne Zutun des Mieters, entstanden sind. Der Mieter hingegen zahlt dann, wenn er Mängel nicht meldet und so eine Mitschuld an seiner Misere trägt. Außerdem hat der Mieter die Kosten immer dann zu übernehmen, wenn er sich selbst verschuldet in eine solche Situation bringt. Paradebeispiele sind hier der Verlust des Schlüssels oder das Aussperren.

Allerdings können Mieter die Kosten an die Versicherung melden, in diesem Fall an die Haftpflichtversicherung. Dafür muss im Versicherungsvertrag eine entsprechende Passage vorhanden sein, die diesen Fall behandelt. Die Übernahme der Kosten, die durch die Türöffnung entstanden sind, werden nicht von jedem Versicherer übernommen. Meist wird dies nur von Premiumpolicen abgedeckt oder wenn man eine Zusatzversicherung abgeschlossen hat. Hier sollte man aber die Kosten im Blick haben, denn eine solche Versicherung kann auch mal mehr kosten, als die Öffnung der Tür. Kleiner Tipp: Wer einen Zweitschlüssel bei Freunden und Verwandten deponiert, kann im Falle eines Aussperrens auf diesen zurückgreifen.

Schäden durch die Türöffnung

Nach der Türöffnung merkt man, dass Schäden an Tür oder Türrahmen entstanden sind. Das ist ärgerlich und sieht oft nicht gut aus. Aber wer haftet in solchen Fällen für die Schäden. Das hängt ganz vom Vertrag ab, den man mit dem Schlüsseldienst abschließt. Verspricht der Dienst, dass die Tür schadensfrei geöffnet werden kann, so muss dieser auch für Schäden aufkommen. In den meisten Fällen wird durch den Auftraggeber aber eine gewaltsame Öffnung der Tür verlangt, bei der Schäden an Tür und Türrahmen in Kauf zu nehmen sind. Hier können keine Haftungsansprüche geltend gemacht werden.

 
Kommentieren und bewerten