Lotteriegewinn – und was nun?


Alles was Sie vor und nach Ihrem Lotteriegewinn beachten sollten

Das ist vermutlich der große Wunsch eines jeden Lotto- und Lotteriespielers, man knackt den Jackpot und gewinnt 1 Million €. Doch schon vor dem Eintritt des Glücksfalls sollte man einige Dinge beachten, damit man später sorgenfrei seinen Gewinn annehmen kann. 

Bedenken zur Sicherheit der Gewinnausschüttung können Sie ganz einfach vermeiden. Die Lösung dazu lautet: Kaufen Sie Ihr Los bei einem Lotto- oder Lotterieanbieter mit einer in Deutschland ausgestellten staatlichen Lizenz zum gewerblichen Vertrieb staatlicher Lotterieprodukte.

Lottogewinn und nun?

Garantie auf die Gewinnauszahlung

Wie schon erwähnt, ist es beim Erwerb eines staatlichen Lotto- oder Lotterieprodukts von großer Wichtigkeit auf eine vorhandene staatliche Lizenzierung zu achten. Grund dafür ist, dass Lose und Spielscheine ebenfalls bei sogenannten Zweitlotterien gekauft werden können. Im Gegensatz zu den lizenzierten Spielanbietern, geben die Zweitlotterien ihre Einnahmen nicht an den Deutschen Lotto- und Toto Bund (DLTB) weiter. Auch die Lose der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) und Nordwestdeutschen Klassenlotterie (NKL) werden nicht der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) gemeldet. Somit fließen die gesammelten Einnahmen auch nicht in den jeweiligen gemeinsamen Jackpot. Das bedeutet, dass lediglich eine Wette auf die Gewinnzahlen oder die Losnummer gesetzt wird. Infolgedessen geschieht auch die Gewinnausschüttung nicht über den Jackpot, sondern muss direkt vom Anbieter der Zweitlotterie ausgezahlt werden. 

Wer nun die Sicherheit seines Gewinns haben möchte, der sollte sein Los bei den besagten Anbietern mit einer deutschen staatlichen Lizenz kaufen. Da diese dem deutschen Recht unterliegen, zahlen sie die entsprechenden Steuern und unterstützen durch ihre Arbeit das Gemeinwohl. Dadurch wird auch die Sicherheit der Gewinnausschüttung, der Rechtsanspruch auf die Auszahlung der Gewinne und die Möglichkeit zur Geheimhaltung des Gewinns gewährt. Zusätzlich werden die Lotto- und Lotterieanbieter auf eine ordnungsgemäße Durchführung, den Spielerschutz und eine vorhandene Altersverifizierung kontrolliert. 

Um sicherzugehen, dass es sich wirklich um eine in Deutschland befindliche Lotterieeinnahme handelt, kann dies mit einem kurzen Blick ins Impressum geklärt werden. Wer außerdem den genauen Prozess der Gewinnausschüttung nachvollziehen möchte, kann dies in den einzelnen AGB der jeweiligen Lotterieeinnahme nachlesen.

Gewinnausschüttung – und das steuerfrei

Wer in Deutschland lebt, der kann wirklich von Glück sprechen. Denn hier zählen Lotto- und Lotteriegewinne nicht zur Einkommensteuer. Der Gewinn stellt nämlich eine Ausnahme dar und wird somit nicht in den unter § 2 Abs. 3 EstG aufgelisteten Einkommensarten genannt. Unabhängig von der Höhe des Betrags steht der Gewinn dementsprechend jedem Gewinner steuerfrei zu. Folglich wird er auch tatsächlich in der gewonnenen Höhe ausgezahlt.

Wichtig ist aber anzumerken, dass sämtliche Einkünfte, die mit dem Gewinn erzielt werden, versteuert werden müssen. Zum Beispiel gehören vom Gewinn erworbene Aktien oder Anlagen auf einem Sparkonto, zu den im deutschen Einkommensteuergesetz aufgezählten Einkommensarten.

Solange Ihnen Ihr Gewinn kein weiteres Einkommen einbringt, darf er also unversteuert bleiben.

Geheimhaltung des Gewinns

Ein Vorteil, welcher außerdem noch geboten wird, wenn man bei einer staatlich anerkannten Lotterieeinnahme spielt, ist die Möglichkeit der Geheimhaltung des Gewinns. Wenn der Gewinn bevorzugt im Stillen genossen werden soll, kann dies problemlos gemacht werden. In Deutschland bleibt es jedem Spielgewinner vollkommen selbst überlassen, ob die Nachricht über seinen Gewinn preisgegeben wird oder nicht. Diese Möglichkeit ist dem strengen europäischen Datenschutz zu verdanken. Dieser besagt, dass persönliche Angaben nur mit einer ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht werden würfen.

Aufgrund dessen wurde es einem Lotteriegewinner aus der Nähe Hamburgs ermöglicht, seinen Millionengewinn vor jedem, sogar vor seinen Kindern geheim zu halten.

Die Option der Anonymität ist jedoch nicht überall gegeben. Die in manchen Ländern vorhandenen Gesetze und Teilnahmebedingungen verlangen es teilweise, seinen Gewinn selbst zu publizieren. 

Erfreulicherweise unterliegen alle Lottoprodukte und Lotterielose, welche bei einem Anbieter mit einer in Deutschland erlangten staatlichen Lizenz erworben wurden, auch den deutschen Gesetzen. Dies ermöglicht ohne jegliche Probleme die Geheimhaltung und sichere Auszahlung des Gewinns.

Foto: ©New Africa / shutterstock.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.