Hamburg freut sich auf den Frühling: Auf welche Accessoires kommt es jetzt an?

Pixabay.com © siliarita

 
Seit Mitte Februar haben die ersten Hamburger Eisdielen geöffnet. An der Elbe wird bereits gegrillt und die Beachclubs freuen sich auf den kommenden Saisonstart. In Stiefeln mit Schlangenprint und gemusterten Übergangsmänteln trifft man sich seit den ersten Sonnenstrahlen im Hanseviertel und genießt das frühlingshafte Vogelgezwitscher. Kurzum: in Hamburg herrscht langsam Frühlingsatmosphäre. Da ist es höchste Zeit, sich mit den richtigen Accessoires für die Saison auszustatten.

Kräftiges Rot, Ringelblumengelb, Puderblau und Salbeigrün: Schon jetzt kristallisieren sich auf Trendkleidungsstücken wie Overalls und weiten Palazzo-Hosen die neuen Farben der Saison heraus. 2019 runden Frühlingsaccessoires wie Hüte und Haarschmuck diese Outfits ab. Folgende Accessoires dürfen in diesem Frühjahr auf keinen Fall fehlen.

Katzenaugen auf den Augen

Das Frühjahr beginnt alljährlich erst dann, wenn sich Sonnenbrillen in allen Straßen drängen. Besonders in Wassernähe brauchen die Augen ab den ersten Sonnenstrahlen zuverlässigen UV-Schutz, weil das kühle Nass die Intensität einfallender Lichtstrahlen per Reflektion erhöht. Bei der Auswahl geeigneter Sonnenbrillen orientiert man sich in diesem Frühjahr am roten Farbtrend, der für die Restbekleidung gilt. Zu den angesagtesten Sonnenbrillenmodellen zählen in dieser Saison rote Cat-Eyes. Wer nur ungern Rot auf der Nase trägt, macht aktuell aber auch mit schwarzen Ton-in-Ton-Brillen nichts falsch.

Richtig ausgestattet auf den Fischmarkt

Beim sonntäglichen Bummel über den Hamburger Fischmarkt fühlt man sich mit diesem Frühlingsaccessoire so richtig heimisch. Fischerhüte waren schon 2018 in, aber erleben jetzt ihren modischen Höhepunkt. Ob im Leder-Look oder Leo-Print: Die runden Hüte sind in der Damenwelt sehr beliebt und machen sich hervorragend zu Statement-Ohrringen, aber auch für viele Herren sind sie längst ein Fashion-Highlight, das entspanntes Frühlingsflair verbreitet.

Farbenfrohe Uhren statt Fitnessarmbändern

Nach der kalorienreichen Wintersaison kehren die meisten Hamburger im Frühling zu einem sportlicheren Lifestyle zurück und joggen sich in den Stadtparks wieder in Form. So hilfreich Fitnessarmbänder bei diesem Unterfangen sind, so wenig ersetzen sie in der aktuellen Frühlingssaison die Armbanduhr. Farbenfrohe Uhrenmodelle zeigen sich 2019 wieder an den Handgelenken. Die Zeit der Tracker scheint aus modischer Sicht vorerst vorüber zu gehen.

Frühling in den Haaren

Fashionistas gönnen sich in diesem Frühling auch Frühjahrstrends für die Haare. Haarreifen mit Doppelknoten fixieren die Frisur in windigen Wetterlagen. Bei Windstille weichen sie einem Trend, der sich ganz nach einem Sandi-Thom-Song anhört. Blumenschmuck ist im Kommen. Sowohl Blumenkränze aus Gänseblümchen als auch einzelne Pfingstrosen machen Frauenschöpfe in der aktuellen Saison zum Hingucker. Zu Übergangsmänteln in floralen Prints passt der Trend perfekt und natürlich auch zur Hamburger Natur, die schon bald in voller Blüte stehen wird.

 

 

 
Kommentieren und bewerten