Papierhochzeit – wie feiert man den ersten Hochzeitstag?


pixabay MissesWallace

Der erste Hochzeitstag ist für jedes Ehepaar ein besonderes Ereignis. Das Datum, an dem sich der schönste Tag im Leben zum ersten Mal jährt, wird im Volksmund auch als Papierhochzeit bezeichnet.

Zeit zu Zweit verbringen

Mit dem Begriff „Papierhochzeit“ wird eine erst seit einem Jahr bestehende und deshalb noch nicht besonders gefestigte Ehe bezeichnet. Da die Trauung noch nicht lange zurückliegt, ist die Ehe buchstäblich noch „papierdünn“. Dennoch ist der erste Hochzeitstag ein Anlass, um zu feiern. Häufig werden Erinnerungen hervorgeholt, indem man sich die Hochzeitsfotos ansieht und gemeinsam den ersten Hochzeitstag feiert. Die Papierhochzeit wird häufig genutzt, um mit dem Partner ein romantisches Abendessen zu Zweit oder einen schönen Ausflug zu verbringen. Viele Paare entscheiden sich, spontan in die Sonne zu reisen. Beliebt ist auch das Wellnesswochenende, um die Zweisamkeit zu genießen. Geschenke, die anlässlich einer Papierhochzeit überreicht werden, sollten dem Ereignis entsprechen. Es empfiehlt sich, vorher über die Geschenkwünsche zu sprechen oder sich vom Partner überraschen zu lassen. Zum Hochzeitstag wird häufig Goldschmuck geschenkt. Schmuckstücke aus Gold besitzen einen gewissen Wert, sodass es sich um wertvolle Geschenke handelt. Wer sich zum Verschenken von Schmuck entscheidet, sollte sich vorher Gedanken machen, welche Art von Schmuck bereits vorhanden ist. Goldschmuck findet man in Form von Weißgold, Gelb- oder Roségold sowie in unterschiedlichen Legierungen. Unabhängig davon, ob es sich um einen Ring, Armband oder Ohrringe handelt, sollte immer auf Qualität geachtet werden, selbst wenn nur ein kleines Budget für den Erwerb von Schmuckstücken zur Verfügung steht. Edelmetalle wie Gold weisen allerdings nie einen hundertprozentigen Goldanteil auf. Während des Verschmelzungsvorgangs werden dem Gold andere Metalle wie Kupfer oder Silber beigemischt. Dies ist notwendig, da der Aggregatzustand von reinem Gold für die Anfertigung von Schmuck einfach zu weich ist.

Welche Geschenke passen zur Papierhochzeit?

Je höher der Goldanteil eines Schmuckstücks ist, desto intensiver und glänzender wird die Farbe, während gleichzeitig die Korrosionsbeständigkeit zunimmt. Dennoch sieht auch Goldschmuck mit einem geringen Goldanteil schön aus. Unabhängig von der Karatzahl handelt es sich beim Goldschmuck immer um wertvollen Schmuck. Sollte der Verkauf alter Schmuckstücke aus Gold in Erwägung gezogen werden, empfiehlt es sich, auf den aktuellen Goldpreis zu achten. Grundsätzlich können Edelmetalle aller Art veräußert werden. Ein Höchstmaß an Sicherheit sowie eine seriöse und risikolose Abwicklung beim Ankauf & Verkauf von Schmuck ist jedoch nur bei seriösen Händlern gewährleistet. Beim Verschenken von Schmuckstücken zu Anlässen wie der Papierhochzeit spielt der Wert nicht immer die herausragende Rolle. Von wesentlich größerer Bedeutung ist der mit dem Goldschmuck verknüpfte Wunsch nach weiteren glücklichen Ehejahren. Außerdem besitzt nicht jedes Schmuckstück aus Gold die klassische Goldfarbe, da verschiedene Legierungen dem Goldschmuck auch außergewöhnliche Farben verleihen können. Meist kommen bei der Schmuckherstellung mehrere Metalle zum Einsatz, sodass die Mischung für spezifische Farbeffekte sorgen kann. Bei Schmuckstücken, die aus 750-er Weißgold bestehen, werden der Legierung aus 75 Prozent Gold beispielsweise Metalle wie Nickel, Zink und Palladium beigemischt. Schmuck aus Roségold hingegen entsteht durch eine Legierung, die zu Dreiviertel aus Gold sowie zu einem Viertel aus Kupfer und Silber besteht. Durch unterschiedliche Mischverhältnisse werden Goldformen wie Rot- oder Grüngold geschaffen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.