6 Dinge die man in Hamburg erlebt haben muss

© HamburgPortal

 
Hamburg ist immer eine Reise wert! Doch nicht nur Urlauber finden hier zahlreiche Möglichkeiten, die Hansestadt zu entdecken. Auch für Zugezogene und geborene Hanseaten gibt es noch das eine oder andere zu sehen. Deshalb finden Sie hier bei uns die 6 Dinge, die man in Hamburg erlebt haben muss!

Hamburg von oben

Für viele ist Hamburg die schönste Stadt der Welt. Und das aus guten Gründen. Einer davon ist der Blick über die Stadt. Vom Michel aus, dem Wahrzeichen Hamburgs, kann die Stadt bei Tag und bei Nacht überblickt werden. Und das ist dann wahrlich ein Augenschmaus für jeden, der dies macht. Die Elbe und die Alster, der Hafen und die weiten Flächen der Hansestadt. Hier kommt man direkt wieder ins Träumen. Bekommt Fernweh, und zugleich erwacht ganz neu das Heimatgefühl. Auch von der Elphi-Plaza lässt sich gut Hamburg von oben sehen. Und auch der Energiebunker Wilhelmsburg bietet einen Blick von oben auf Hamburg, der sich sehen lassen kann. Hamburg auf diese neue Art zu sehen, weitet den Blick. Und gehört deshalb unbedingt zu den 6 Dingen, die man in Hamburg erlebt haben muss!

Einmal im Leben auf die RICKMER RICKMERS

Wer einen Hafenblick der besonderen Art erleben möchte, der muss auf die RICKMER RICKMERS! Einmal im Leben muss das einfach sein, den Großsegler zu betreten. Die RICKMER RICKMERS wurde im Jahr 1896 gebaut, und steht mittlerweile als Museumsschiff im Hamburger Hafen. Die RICKMER RICKMERS ist das schwimmende Wahrzeichen von Hamburg. An den Landungsbrücken anlegt, kann von dort in 35 m Höhe über die Hansestadt geblickt werden.

Einmal über die Köhlbrandbrücke ist ein Muss!

Auch die Köhlbrandbrücke gehört zu den 5 Dingen, die man in Hamburg erlebt haben muss. Daran geht wirklich kein Weg dran vorbei. Egal ob zu Fuß oder auf dem Rad, das ist ein Blick, den man niemals vergessen wird. Doch Halt: Die Köhlbrandbrücke ist gar nicht offen für Fußgänger und Radfahrer. Oder doch? Zumindest drei Mal im Jahr können Hamburger und Urlauber zu Fuß oder mit dem Rad über die Köhlbrandbrücke. Beim Köhlbrandbrückenlauf, bei den Euroeyes Cyclassics Hamburg und bei der Fahrradsternfahrt. Gut 50 Meter hoch ist die Köhlbrandbrücke, die einen unvergleichlichen Blick über den Hafen und die Elbe bietet. Doch Sie sollten sich beeilen mit ihrem Gang oder Ihrer Fahrt über die seit 1974 genutzte Köhlbrandbrücke: Für 2028 ist der Abriss der Brücke geplant. Der Grund sind die Containerschiffe, denen der Platz nach oben hin nicht mehr reicht. Deshalb muss die Brücke weichen. Doch bis dahin sollten Sie wenigstens bei einer der drei Möglichkeiten im Jahr diese Aussicht genießen.

Über die Treppen von Blankenese

Das Blankeneser Treppenviertel ist schon allein eine Reise nach Hamburg wert. Das ehemalige Fischerdorf hat viel zu bieten, und ist längst einer der reichsten Stadtteile Hamburgs geworden. Über die Treppen lässt sich Hamburg nicht nur neu entdecken, sondern auch hier ist der Ausblick atemberaubend. Auch ein Gang über die Treppen von Blankenese gehört deshalb zu den 6 Dingen, die man in Hamburg erlebt haben muss.

Übernachten auf der “Cap San Diego“

1961 lief der einstige Stückgutfrachter vom Stapel. Seit Mitte der 80 iger liegt der Frachter an den Hamburger Landungsbrücken. Wie die RICKMER RICKMERS, so ist auch die “Cap San Diego“ heute ein Museumsschiff. Doch die “Cap San Diego“ bietet noch ein weitere Attraktion: Dort kann auch übernachtet werden. Ob in der Einzelkabine, der Doppelkabine oder sogar in der Kapitänskabine, eine Nacht ist der Stückgutfrachter immer wert. Und beim Frühstück am Morgen kann man an den an den Hamburger Landungsbrücken angelegten Schiff diese besondere Nacht noch einmal Revue passieren lassen.

Eine Spielbank besuchen

Natürlich kann man in Hamburg noch ganz viele andere Dinge machen. Und ganz viele andere Dinge erleben. Wie z. B. die Casinos in Hamburg. Eine Spielbank besuchen gehört auch zu den 6 Dingen, die man in Hamburg erlebt haben muss. Dort kann vor Ort an vielen Tischen gespielt, und der Freizeitspaß auch auf diese Weise genossen werden. Und welche der 6 Dinge haben Sie noch nicht erlebt? Dann wird es Zeit, spätestens jetzt endlich eine Reise nach Hamburg zu buchen. Und falls Sie schon in Hamburg wohnen: Die Spielbanken der Hansestadt sind immer einen Besuch wert!

 
Kommentieren und bewerten