Hamburg, das Hoch im Norden für Wirtschaftsprüfer und Rechts- und Steuerberater


Jobs mit Perspektive: Hamburg ist ein Zentrum für die Branchen Wirtschaftsprüfung sowie Rechts- und Steuerberatung. Wer in der Hansestadt wichtige Angelegenheiten aus dem Bereichen Finanzen, Recht und Steuern zu regeln hat, kann auf eine sehr große Auswahl an Experten zurückgreifen. Groß ist auch der Bedarf an Nachwuchskräften, Berufseinsteigern bieten diese Branchen tolle Karrierechancen.

Steuererklärung HamburgBeratungsmetropole Hamburg: Mehr als 600 Wirtschaftsprüfungen und Steuerberatungen sind bei der Handelskammer der Hansestadt registriert, darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Beratungen, die in juristischen Kammern Mitglied sind: rund 10.000 Kanzleien und Rechtsberater, 3.700 Steuerberater, 950 Wirtschaftsprüfer und 130 vereidigte Buchprüfer. Auch im Finanzsektor ist Hamburg das Hoch im Norden – mit 5.900 Finanzdienstleistern, Banken und Kreditinstituten.

Finanz- und Beratungsbranche bietet Jobeinsteigern tolle Perspektiven
Fast schon paradiesische Zustände also für Bürger und Unternehmen, die eine Dienstleistung oder fachliche Beratung in Anspruch nehmen wollen – aber auch für Berufseinsteiger. Die genannten Branchen sind ein Jobmotor, der Bedarf an Nachwuchskräften ist groß. Die können sich über hervorragende Karrieremöglichkeiten, vielfältige Aufgabenbereiche und gute Einstiegsgehälter freuen. Was sie dabei aber nicht außer Acht lassen sollten, ist die persönliche finanzielle Absicherung.

Finanzielle Absicherung auch für Berufsanfänger ein Thema
Gerade junge Leute am Anfang ihres beruflichen Werdegangs machen sich oft keine Gedanken über ihre Altersabsicherung. Doch auch und gerade für sie gilt: Die staatliche Rente allein wird bei den allermeisten nicht genügen. Wer im Alter seinen Lebensstandard halten möchte, muss privat vorsorgen. Je früher man damit anfängt, umso stärker profitiert man dann im Alter von seiner privat betriebenen Altersvorsorge und dem persönlichen Vermögensaufbau. Der erste Schritt dabei ist, sich einen Überblick über seine finanzielle Situation zu verschaffen und zu ermitteln, ob und wo zusätzlicher Vorsorgebedarf besteht. Ein Onlinetool des Hamburger Finanzdienstleisters tecis ist dabei hilfreich, es ermöglicht einen Finanzcheck mit wenigen Klicks. Der nächste Schritt ist es dann, etwaige Vorsorgelücken zu stopfen und sich dabei gegebenenfalls von einem Fachmann beraten zu lassen. An kompetenten Beratern herrscht ja in Hamburg zum Glück kein Mangel.

 

kr/as hamburgportal

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.