Frischer Wohnen: Frühling rein, Wintermuff raus


Endlich! Die Sonne lässt sich wieder blicken, der Frühling steht vor der Tür. Bitten wir ihn doch herein… Ein paar kräftige Spritzer Farbe, verspielte Deko-Elemente und Einrichtungsgegenstände, luftig-leichte Plissees statt schwerer Gardinen – und schon hält die Frühjahrsfrische auch in den vier Wänden Einzug.

Wohnen mit FarbeMit der Sonne kehren die Farben zurück – mit Farben lassen sich auch in der Wohnung tolle und belebende Effekte erzielen. Das klappt sowohl mit kräftigen als auch mit gesetzten Farben, sodass die Farbtöne ganz nach Geschmack ausgewählt werden können.

Nur übertreiben sollte man es nicht und knallige Farben wohldosieren. Die Möglichkeiten, Farben ins Spiel zu bringen, sind schier unerschöpflich. Eine neue Tapete oder ein bunter Anstrich für die Wände macht zwar etwas Arbeit, der Aufwand lohnt sich aber. Wer beispielsweise die Wohnzimmerwände farbig gestaltet und dabei die Decke weiß belässt, öffnet den Raum optisch nach oben und lässt ihn höher erscheinen. Zu schrille und dunkle Farben sollte man aber nicht verwenden, die Atmosphäre soll ja fröhlich und leicht sein.

Die Sprache des Frühlings ist die Sprache der Blumen

Die Natur erhebt wieder ihr Haupt, die Blüten sprießen – Blumen und Sträucher gehören jetzt auch in die Wohnräume, und das Motte sollte lauten: klotzen und nicht kleckern. Ob langstielige Gräserbündel in durchsichtigen Glasvasen, Frühjahrsblumen in kräftig-bunten Vasen oder ganze Blumenwiesen aus auf verschiedene Gefäße wie Gläser, Schalen und kleine Flaschen verteilte Blüten – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Noch mehr Frühlingsfrische lässt sich erzielen, wenn sich einige passende Einrichtungsgenstände und Accessoires dazugesellen. Die Möglichkeiten sind auch hier unerschöpflich. Frische Akzente setzen beispielsweise neue Bezüge für die Sofakissen, eine floral verzierte Tischdecke, ein luftiges Wand-Tattoo und farbiges Geschirr statt Keramik in Einheitsweiß. Lässt es das Budget zu, sind neue Möbel ebenfalls ein tolles Mittel, um frischen Wind in die vier Wände zu bringen.

Dem Frühling die Fenster öffnen

Damit die Schönheitskur für das Daheim ihre volle Wirkung entfalten kann, ist Außenlicht vonnöten. Was nützt die schönste Frühjahrsdekoration, wenn schwere Gardinen die Fenster verbarrikadieren und das Sonnenlicht und damit den Frühling aussperren? Eine Alternative zu lichtraubenden Vorhängen sind luftig-leichte Plissees, die individuell verstellbar sind und somit stets für die richtige Balance von Helligkeit sowie Sicht- und Sonnenschutz sorgen. Hochwertige Faltenstores Made in Germany gibt es im Fachhandel, aber auch online. Der Online-Spezialversand plissee-spezi.de ist ein solcher Anbieter. Zahlreiche Farben und Designs stehen zur Auswahl, sodass sich die Plissees optimal in das neue Wohnarrangement aus Farben und frischen Ideen einfügen.

Willkommen, Frühling!

 

kr/as hamburgportal

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.