Beliebte Urlaubsziele von Hamburgern auf Mallorca

Die Hamburger mögen naturgemäß alles, was nah am Meer gelegen ist, und das ist in Mallorca natürlich eine ganze Menge. Es gibt nicht unbedingt ein el Dorado speziell für Hamburger auf der Insel Mallorca, aber doch einige Orte, die auch bei Hamburgern sehr beliebt sind. So ist als "Must" natürlich immer auch ein Ausflug oder ein Kurzaufenthalt in der Hauptstadt Palma einzuplanen.

Blick auf Palma de Mallorca

 
Dort finden die Hamburger einen urigen Hafen, der sehr viel kleiner ist als der Hamburger Gegenpart. Aber auch jede Menge Shopping Möglichkeiten, in Boutiquen und kleinen Läden zum Stöbern bieten sich an. La Seu, die Markthalle, mediterran und eindrucksvoll auch für verwöhnte Großstädter. . Der Westen der Insel ist insgesamt auch sehr beliebt bei den Hamburgern; wenn es nicht gerade Andrax sein soll, sind auch noch andere Orte beliebt. Andrax kann aber, genau so wie Paguera, aber schon als typisches Ziel für Hamburger und andere Urlauber gewertet werden. Die beiden Orte liegen am Meer, das ist schon einmal ein Kriterium, sie haben aber auch sehr viel "Deutsches" zu bieten, so dass man sich leicht heimisch fühlen kann in diesen beiden Städten. Falls mal ein Arzt gebraucht wird, ist in beiden Orten sicher einer dabei, der Deutsch spricht oder sogar selbst Deutscher ist. Auch sonst ist es im Westen der Insel fast "wie zuhause".

Bahn nach Porto SollerManch einen zieht es aber auch etwas weiter ins Inselinnere. Soller ist ein Stück von der Küste entfernt, aber gut an den kleinen Hafen Porto Soller und dessen Strand angebunden. Diesen mit der Minibahn zu erreichen, freut auch das Hamburger Herz. Die Wanderfreude, die auch Hamburgern zueigen ist, kann gefördert werden, indem man sich Richtung Deja oder Valldemosa hält. Die Künstlerdörfer sind charmant und bieten gute Möglichkeiten, sich in einem Restaurant auf die typische Mallorquiner Gangart einzustellen. Und das Gefühl, auf Chopins und George Sands Spuren zu wandeln, ist gratis mit dabei.

Wer die Insel im Norden kennen lernen will, findet sich vielleicht in Cán Piquafort ein, das touristisch gut erschlossen ist. Ebenfalls im Norden, allerdings auf der westlichen Seite, liegt gut versteckt das Kloster Lluc Mayor. Dort kann man sich der Entschleunigung hingeben, und qua Meditation vom Alltag entspannen und neue Kraft tanken - auch für Hamburger notwendig. Wie gut zu sehen ist, ist für Hanseaten überall auf der Insel Spaß und ein Stück Andersartigkeit zu finden. Die Nähe zum Meer, das eine oder andere - auch zu mietende - Segelboot sind natürlich gerade für die Hanseaten sehr reizvoll. Vieles ist wie zu hause, nur sonniger und wärmer. Nicht wenige Hamburger überlegen nach einigen Reisen dann auch, sich ihr kleines Paradies auf der Insel zu sichern. Eine Immobile zu erwerben, bietet sich da an. Mallorca Immobilien sind hoch im Kurs, die gute Anbindung und das tolle Klima sprechen für sich. Flüge von Hamburg nach Palma di Mallorca sind günstig zu haben, so dass sich fast ein Wochendausflug auf die Insel lohnt.

Dem Winter in Hamburg zu entfliehen, wird so zu einem Vergnügen, das man sich als Hamburger mit Zweitwohnsitz auf Mallorca öfter gönnen kann. Und dann ist eben doch wieder Zeit für den Elbstrand und den Hafengeburtstag . Alles zu seiner Zeit, aber mit viel Abwechslung im Gepäck.

 
Kommentieren und bewerten