Die beliebtesten Reiseziele der Hamburger im kalten Winter

Hamburg ist bekannt für die zahlreichen Regentage im Jahr. Daran hat sich das liebenswerte Norddeutsche Volk zwar schon gewöhnt, doch wenn die Tage kürzer und die Temperaturen immer kälter werden, dann zieht es auch die Hartgesottenen in warme Urlaubsziele. Das Reiseunternehmen Tui hat im Jahr 2013 eine Umfrage gestartet und die Hamburger zu ihren beliebtesten Reisezielen befragt. Laut dieser Umfrage zieht es die meisten Hamburger auf die Kanaren.

Sonne pur auch im Winter

Gran Canaria, Porto de MoganGran Canaria, Lanzarote, Teneriffa oder Fuerteventura locken das ganze Jahr über zahlreiche Besucher an. Es sind das milde Klima, die vielen Sonnenstunden und die kilometerlangen Sandstrände, die einen Urlaub auf den Kanaren so beliebt machen. Wenn in Deutschlands Norden der Winter eingebrochen ist und die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, dann erwärmen auf den Kanaren noch immer angenehmen 20° Celsius die Gemüter. Für einen Weihnachtsurlaub auf der Inselgruppe spricht auch der günstige Preis für Flüge und Hotels. An zweiter Stelle der beliebtesten Reiseziele der Nordmänner liegen die Balearen. Mallorca und Ibiza sind nicht nur für junge Partygänger Pflichtreiseziele. Auch die Hamburger genießen gerne die Sonne auf den Inseln. Abseits des Massentourismus lädt das Hinterland ein zu ausgiebigen Wander- und Mountainbiketouren. An keinem anderen Ort gibt es eine vergleichbare abwechslungsreiche Landschaft mit Gebirgszügen, Tälern und Küstenabschnitten, wie auf Mallorca.

Die endlose Weite genießen

Immer beliebter werden laut dem bekannten Reiseveranstalter die Fernreiseziele USA und Kanada. Die Länder eignen sich optimal für einen abenteuerlichen Urlaub mit dem Wohnmobil. Von faszinierender Schönheit ist der Norden Kanadas. Hier warten endlos lange Highways darauf, erkundet zu werden. Das Gebiet um den Yukon ist geprägt durch die Vegetation der Tundra. Eine Tour durch die Rocky Mountains darf auf keiner Kanadareise fehlen. Ein echter Geheimtipp ist der Waterton Lakes National Park, denn dieser ist noch sehr unberührt und liegt abseits der touristischen Hotspots. Auch die USA haben einiges zu bieten. Ein Urlaub reicht gar nicht aus, um die zahlreichen Urlaubsdestinationen zu erkunden. Die spektakulärsten Landschaften gibt es im Westen der USA. Auf relativ kleinem Raum existiert hier die größtmögliche Bandbreite an Landschaftsformen.

Entspannung in der Nähe

Im Jahr 2014 ging der Trend der beliebtesten Hamburger Urlaubsziele hin zu Griechenland und der Türkei. An der türkischen Südwestküste liegt der Ort Dalaman. Zwischen dem Mittelmeer und den Gebirgszügen des Hinterlandes erstreckt sich der noch junge touristisch interessante Urlaubsort. Bars, Restaurants und Hotels haben sich auf die Bedürfnisse der Urlauber spezialisiert. Sie bieten ein reichhaltiges Programm für die ganze Familie an und sorgen dafür, dass die Gäste die typischen Landesgerichte genießen können. In der Umgebung liegen einige historische Kulturstätten, wie die Ruinenstadt Kaunos. In Griechenland gehören Rhodos und Kos zu den beliebtesten Urlaubszielen der Hamburger. Auf Rhodos genießt die Akropolis von Lindos einen hohen Stellenwert unter den Touristen. Prägend für das Stadtbild sind auch die weißen Häuser und die Esel, die zum Transport genutzt werden. Die Insel Kos ist nicht besonders groß. Bei einer Inselrundfahrt oder einer Safari kann die Insel erkundet werden. Inspirationen zu sonnigen Reisezielen in der Türkei oder Griechenland gibt es beim Reiseveranstalter sunexpress.com.

 

 

 
Kommentieren und bewerten