Verkehrsunglück in Hamburg: LKW rast in Radfahrer-Gruppe - mit Todesfolge

Hamburg, den 10.08.2012 um 09:47 Uhr


Auf dem Ruschorter Hauptdeich, nahe Moorfleet, ereignete sich am gestrigen Tag ein trauriges Unglück. Bei einem gewagten Überholmanöver fuhrt ein LKW direkt in eine Gruppe Rennradfahrer hinein. Neben einigen Verletzten verunglückte ein Radfahrer tödlich.

LKW rast in Rennradgruppe hineinAm Donnerstagabend versuchte ein LKW-Fahrer einen Fahrradfahrer zu überholen und schätze die Verkehrssituation bedauerlicherweise falsch ein. Beim Überholvorgang kam ihm eine Gruppe von ungefähr 35 Radfahrern entgegen. Die LKW fuhr frontal in die Gruppe hinein. Den Radfahrern war auf Grund der engen Straße und des Deiches ein Ausweichen vor dem LKW nur begrenzt möglich. Die Radfahrer waren höchstwahrscheinlich Studenten und / oder Mitarbeiter der Universität Hamburg. Die Gruppe trainierte Berichten zufolge für das Elbinselrennen 2012.

Bei dem Unfall kam ein 33-jähriger Mann ums Leben, weitere Radfahrer wurden verletzt. Die Feuerwehr versorgte mit mehreren Rettungswagen die Verletzten am Unfallort. Die genaueren Umstände, zum Beispiel warum der LKW-Fahrer das riskante Überholmanöver startete, sind derzeit noch unbekannt.

ph - hamburgportal

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Behörden und Soziales" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: LKW, Rennradfahrer, Universität Hamburg, Elbinselrennen 2012


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.