Unwetter in Hamburg: Chaotische Zustände in der Hansestadt

Hamburg, den 28.10.2013 um 16:15 Uhr


Das Orkantief Christian hat die norddeutsche Hansestadt fest im Griff, innerhalb weniger Stunden verursachte das Tief zahlreiche Schäden. Unzählige Bäume fielen auf Straßen und sogar auf PKWs. Die S-Bahn Hamburg hat ihren Verkehrsbetrieb vorerst eingestellt. Beim Flughafen Hamburg starten derzeit keine Flugzeuge.

Bis zu 162 km/h Windgeschwindigkeit

Unwetter in Hamburg: Polizei und Feuerwehr kümmern sich um SturmschädenDas Orkantief fegt mit Geschwindigkeiten von bis zu 162 km/h durch Hamburg und entwurzelt dabei unzählige Bäume. Seit heute Morgen fuhr die Feuerwehr bereits über 180 wetterbedingte Einsätze – darunter mehr als 140 umgestürzte Bäume wie hier in Hamburg-Meiendorf. Damit auch die freiwilligen Feuerwehren zu Hilfe eilen können, hat die Berufsfeuerwehr den Ausnahmezustand ausgerufen.

Öffentliche Verkehrsmittel gestört

Neben dem gesamten S-Bahn-Betrieb ist  seit 14:30 Uhr ist auch der komplette Regionalverkehr in Schleswig-Holstein eingestellt. Auch der Hamburger U-Bahnverkehr ist teilweise eingeschränkt: Die U1 und die U3 fahren nur eingeschränkt. Stellenweise ist auch der Busverkehr stark eingeschränkt.

Heftige Windböen beim Flughafen Hamburg 

Auch die Gäste des Flughafen Hamburgs leiden unter dem Orkantief. Aufgrund der anhaltenden Windböen auf dem Rollfeld dürfen die Passagiere weder ein- noch aussteigen. Zu groß ist das Risiko von Verletzungen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Sturmtief weiterentwickelt. Wenn der Orkan nicht weiterzieht, wird es in der kommenden Nacht zu weiteren erheblichen Schäden kommen.

ph - hamburgportal

Herbststurm Hamburg

Sturmschäden: Feuerwehreinsätze in ganz Norddeutschland wegen umgeknickter Bäume durch Sturmböen
Feuerwehreinsatz Hamburg


 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Behörden und Soziales" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Unwetter, Orkantief, Sturm, Flughafen, U-Bahn, S-Bahn


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.