Schöner Einstand in der 2. Liga: FC St.Pauli gewinnt mit 2:0 gegen FC Ingolstadt 04

Hamburg, den 16.07.2011 um 15:51 Uhr


Schöner Einstand in der 2. Liga:  FC St.Pauli gewinnt mit 2:0 gegen FC Ingolstadt 04Vieles ist neu bei diesem Pauli Spiel: Es ist das erste Spiel nach der Rückkehr in die 2. Liga. Es ist leider nur fast ein Heimspiel - nämlich in Lübeck, mit Zuschauerbegrenzung (nur ca. 10.000 Fans der Kiezkicker durften und kamen nach Lübeck), dies ist die Strafe für den Becherwurf (das Hamburgportal berichtete)! Außerdem heißt der Trainer nicht mehr Holger Stanislawski (der ist nun in Hoffenheim), sondern André Schubert und durch den Abstieg in die 2. Liga sind dem FC St.Pauli mehrere gute Kicker verloren gegangen.

In der 1. Halbzeit passierte nicht viel, die beste Leistung zeigten noch die Pauli Fans, die das Spiel tatsächlich zu einem Heimspiel machten - die Fußballer auf beiden Seiten hatten noch erhebliche Startschwierigkeiten - so ging das Spiel mit 0:0 in die Halbzeitpause, vor der Görlitz beinahe noch ein Tor für die Gäste geschossen hätte.

In der 51. Minute kommt es durch Boll zum 1:0 nach Foul-Strafstoß (Metzelder). Danach wacht Ingolstadt auf und spielt ein paar Chancen heraus. Auch wenn Ingolstadt sich Mühe gibt, die Kiezkicker werden ab der 60. Minute immer stärker und erzielen in der 69. Minute das überfällige 2:0 - wieder durch Boll!

Ein schönes Spiel und ein schöner Einstieg für die Paulianer in die 2. Liga, dies wird mit dem 1. Tabellenplatz belohnt - man kann zufrieden sein!

ar hamburgportal

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Sport und Fitness" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: FC St. Pauli, FC Ingolstadt 04, Fußball, 2. Liga, André Schubert, Holger Stanislawski, 1899 Hoffenheim, Boll


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.