Olympia-Bewerbung bringt Hamburger auf Trab

Hamburg, den 21.11.2015 um 13:36 Uhr


Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024Hamburg (ots) - Im Sommer war die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 noch jedem fünften Hamburger schlicht egal - inzwischen stehen ihr nur noch rund 10 Prozent der Hanseaten indifferent gegenüber. Immer mehr Hamburger entscheiden sich für eine Seite - und davon profitieren beim Endspurt auf dem Weg zur Volksabstimmung eher die Olympia-Gegner. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Toluna.

Nach ihrer Unterstützung für die Olympia-Bewerbung ihrer Heimatstadt gefragt, antworteten Ende August noch 20,6 Prozent der Hamburger Befragten mit "ist mir egal". Bis Anfang Oktober sank dieser Wert schon auf 15,5 Prozent. Auf der Zielgeraden zur Volksabstimmung am 29. November hat jetzt nur noch rund jeder zehnte Hamburger (10,4 Prozent) keine Meinung dazu, ob die Spiele in der Hansestadt stattfinden sollten oder nicht.

Von dieser steigenden Entschlussfreude der Hamburger profitieren aktuell vor allem die Olympia-Gegner. Vor einem Monat gaben noch 36 Prozent der befragten Hamburger an, dass sie die Bewerbung um die Austragung wenig bis gar nicht unterstützen. Bei der jüngsten Umfrage ist dieser Anteil der Olympia-Skeptiker jetzt auf 41,5 Prozent geklettert. Die Befürworter liegen weiterhin vorn: 48,1 Prozent der Befragten aus Hamburg sagen, dass sie die Olympia-Bewerbung stark oder sehr stark unterstützen.

Im gesamten Bundesgebiet ist diese Polarisierung deutlich schwächer ausgeprägt: 44 Prozent der Deutschen unterstützen die Hamburger Bewerbung aktuell stark oder sehr stark, 27,6 Prozent wenig bis gar nicht. 28,4 Prozent ist sie egal.

Für die Umfrage wurden 1.267 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ im Auftrag der Kommunikationsberatung Faktenkontor in Kooperation mit dem Marktforscher Toluna befragt. Die Erhebung erfolgte zwischen dem 26. Oktober und dem 2. November 2015 in Form einer Online-Panel-Befragung durch Toluna. 212 der Befragten wohnen in Hamburg. Die Zahlen sind auf eine Stelle nach dem Komma gerundet.

Faktenkontor ist der Berater für Unternehmens- und Vertriebskommunikation. Branchenerfahrene Experten unterstützen Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Gesundheitswirtschaft, sowie der Beratungs- und Technologie-Branche darin, ihre Zielgruppen über klassische und digitale Medien sowie im persönlichen Kontakt zu erreichen. Neben Medienberatung gehören Konzeption und Umsetzung von Kampagnen sowie Social-Media-Strategien zum Leistungsspektrum. Das Faktenkontor ist zertifiziertes Mitglied der Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen (GPRA) und zertifiziertes Mitglied des Hamburger Consulting Club e.V. (HCC).

Weitere Informationen: www.faktenkontor.de.

Toluna ist der weltweit führende, unabhängige Anbieter von Online-Panels und Umfragetechnologien für die globale Marktforschungsbranche. Aus 17 Niederlassungen in Europa, Nordamerika und dem Asien-Pazifik-Raum liefert Toluna Online-Lösungen für Sample- und Umfragetechnologie für die führenden Markt- und Medienforschungsagenturen und -unternehmen der Welt.

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Sport und Fitness" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Olympiabewerbung Hamburg, Olympiade 2024, Olympische Spiele in Hamburg 2024


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.