Hamburger Weg und Hanwha Solar kämpfen gemeinsam für den Klimaschutz

Hamburg, den 28.01.2013 um 09:54 Uhr


Hanwha Solar und Der Hamburger Weg für den KlimaschutzHanwha Solar ist seit der Saison 2011/2012 Partner der Sponsoring-Initiative des Hamburger Sport-Vereins. Mit der Unterstützung des weltweit anerkannten Photovoltaik Modulherstellers konnte vor einem Jahr das Gymnasium Osterbek mit einer circa 2000 kWh pro Jahr liefernden Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden.

Seitdem leistet das bereits als Klimaschule ausgezeichnete Gymnasium einmal mehr eine Vorbildfunktion in Sachen Klimaschutz und bringt den Schülerinnen und Schülern langfristig einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie näher. In dieser Woche besuchte der Spielerpate des Hamburger Weg Förderprojekts, Heung Min Son, das Gymnasium Osterbek, um sich ein Jahr nach der Installation einen Eindruck vor Ort zu verschaffen, und nahm sogar an einer Unterrichtsstunde des Profilkurses System Erde teil.

Schulleiter Ulrich Cain: "Wir geben uns nicht damit zufrieden, dass wir nun Solarenergie beziehen, wir möchten auch darüber hinaus zum Klimaschutz beitragen. Deswegen bieten wir den Schülern Bildungsmöglichkeiten an, die das Bewusstsein und das Know-how für unsere ökologisch verträgliche Zukunft fördern."

"Wir sind stolz, dass wir zur Entwicklung eines sensiblen Umgangs der Schüler mit der Thematik umweltfreundliche Energie beitragen konnten und wir freuen uns über das große Interesse der jungen Menschen für nachhaltiges und gesellschaftlich verantwortliches Handeln. Deswegen finden wir es wichtig, uns regelmäßig mit ihnen auszutauschen und unser Wissen weiterzugeben", so Thomas Franken, Senior Director Marketing, von Hanwha Solar EA Office.

Neben der Installation der Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach besuchten die Schülerinnen und Schüler des Profilkurses Erde im letzten Schuljahr das "Klimahaus Bremerhaven" und konnten auch hier wertvolle Erkenntnisse für den Alltag mitnehmen.

Hanwha Solar ist seit der Bundesliga-Saison 2011/2012 Partner der Sponsoring-Initiative "Der Hamburger Weg". Im Oktober 2011 wurde der Grundstein für den Auftakt der Unterstützung gelegt, das Projekt "Sponsoring einer PV-Anlage" wurde geboren. In Abstimmung mit fifty/fifty und SBH | Schulbau Hamburg wurden drei Schulen in die engere Auswahl genommen, die sich durch besondere Klimaschutzaktivitäten auszeichneten. Als Sieger ging das Gymnasium Osterbek hervor, das sowohl mit einer geeigneten Dachfläche, als auch mit der Auszeichnung als Klimaschule überzeugen konnte. Anfang 2012 wurde die Photovoltaik-Anlage erfolgreich installiert.

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Sport und Fitness" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Hamburger Weg, Hanwha Solar, Klimaschutz


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.