Hamburg: Mehr Singles - weniger Haushalte mit Kindern

Hamburg, den 26.07.2011 um 15:35 Uhr


In Hamburg steigt die Anzahl der Single-Haushalte, dafür nimmt die Zahl der Haushalte mit Kindern immer weiter ab. Die Vereinzelung in der Großstadt Hamburg nimmt somit  weiter zu.

Weniger Haushalte mit Kindern in HamburgIm Vergleich zum Jahr 2009 lebten im Jahr 2010 rund 25.000 Singles mehr in Hamburg, das ist eine Steigerung von 1,5 %. Damit sind über 510.000 der rund 1,77 Einwohner der Hansestadt alleinwohnend. Gerade in der Innenstadt häufen sich die Einpersonenhaushalte. Der Stadtteil Bergedorf ist eine Ausnahme, hier leben die wenigsten Single-Haushalte.

Erschreckend ist aber auch die Anzahl der Haushalte mit Kindern, denn diese nimmt stetig ab. Inzwischen leben in Hamburg in nur rund 18 % der Haushalte Kinder. In Allermöhe, Rahlstedt, Billstedt, Bergedorf und Bramfeld gibt es vergleichsweise viele Haushalte mit Kindern.

Auch bei den Familienstrukturen hat sich einiges geändert: Lediglich 73 % der Kinder wachsen in einem Haushalt mit beiden Elternteilen auf, die restlichen Kindern leben lediglich mit einem Elternteil zusammen.

ph - hamburgportal

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Die Stadt" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Haushalte mit Kindern, Einpersonenhaushalte


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.