Gemeinsam mit dem HSV Bedürftigen helfen: „Der Hamburger Weg“ Weihnachtsaktion

Hamburg, den 20.11.2012 um 16:07 Uhr


Der HSV hilft bei der Weihnachtsaktion von "Der Hamburger Weg".Dank der Weihnachtsaktion der Sponsoring-Initiative „Der Hamburger Weg", können Hamburger wieder gemeinsam mit der HSV-Mannschaft die Vorweihnachtszeit feiern und dabei gleichzeitig bedürftigen Menschen helfen.

Am 20. November schmückten die HSV-Fußballer Michael Mancienne, Dennis Aogo und Heung Min Son gemeinsam mit den Hamburger Weg Unternehmenspartnern Weihnachtsbäume mit den Wünschen hilfsbedürftiger Hamburger. Bis zum Heiligen Abend können diese Wünsche vom Baum gepflückt und erfüllt werden. Am 13. Dezember findet dann bereits zum fünften Mal der Hamburger Weg Weihnachtstag in der Imtech Arena statt, bei dem die HSV-Profis gemeinsam mit den vielen Helfern die Geschenke an die Verantwortlichen der Förderprojekte überreichen.

Insgesamt 13 Weihnachtsbäume des Hamburger Wegs stehen ab dem 20. November bei den Hamburger Weg Partnern, geschmückt mit bunten Kugeln und über 600 Wunschzetteln. Hamburgerinnen und Hamburger aus 12 Hamburger Weg Förderprojekten haben aufgeschrieben, was ihnen im
Alltag fehlt oder was ihr Leben erleichtern würde: Von einem Malbuch mit Buntstiften oder einem Babyphone über ein Springseil oder Knete - ganz unterschiedliche Wünsche können bis zum Heiligen Abend von den Bäumen gepflückt und erfüllt werden.

"Wir finden es großartig, wie viele Menschen jedes Jahr bei der Weihnachtsaktion des Hamburger Wegs mitmachen und anderen Menschen, denen es nicht so gut geht, an Weihnachten eine Freude machen. Natürlich wird am 13. Dezember die komplette Mannschaft beim Weihnachtstag dabei sein, um sich bei den vielen Schenkenden zu bedanken", so Dennis Aogo und Michael Mancienne. "Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder möglichst alle Wünsche erfüllt werden, damit am Ende alle ein glückliches Weihnachtsfest feiern können", schließt sich Heung Min Son an.

Die 13 Christbäume stehen an den verschiedensten Orten im gesamten Stadtgebiet verteilt. Wer helfen möchte, kann sich einen Wunsch nach Wahl vom Baum nehmen und das Geschenk entweder direkt bei der entsprechenden sozialen Einrichtung abgegeben oder zur großen Bescherung am 13. Dezember in die Imtech Arena mitbringen.

Der Hamburger Weg wird unterstützt von ADVANTA Management, Audi,Care-Energy, Deutsche Telekom, Emirates, Hanwha Solar, hareico, Holsten, INFO AG, NDR 2 und der Sparda-Bank. Weitere Informationen finden Sie unter www.der-hamburger-weg.de.

Fragen und Antworten zum Weihnachtstag des Hamburger Wegs

Was ist das Ziel dieser Aktion?

Der Hamburger Weg hat sich das Ziel gesetzt, die Menschen der Hansestadt zu unterstützen, die Hilfe benötigen. Der Grundgedanke dabei ist gegenseitige Unterstützung und Mitgefühl in der Gemeinschaft und der daraus wachsende starke Zusammenhalt. Mit dem Weihnachtstag hat jeder Hamburger die Gelegenheit, selbst ganz konkret zu helfen, indem er Wünsche von Hamburgern, die nicht auf der
Sonnenseite des Lebens stehen, erfüllt.

Was muss ich tun?

Wer teilnehmen möchte, sucht sich an einem der 13 aufgestellten Weihnachtsbäume einen Wunsch aus, den er erfüllen möchte. Dabei hilft eine Wunschliste, die neben jedem Baum aushängt. Anschließend sollte der Wunscherfüller die Karte vom Baum nehmen und sie mitnehmen, denn darauf steht auch, wo er das Geschenk abgeben kann: entweder direkt bei der sozialen Einrichtung vor Ort oder beim großen Weihnachtstag in der Imtech Arena.

Welche Termine muss ich mir merken?

Die Weihnachtstag-Aktion startet am 20. November. Am 13.12. findet von 17 bis 19 Uhr in der Imtech Arena die große Bescherung für die Teilnehmer der Aktion statt. Vertreter der sozialen Einrichtungen, der Hamburger Weg-Wirtschaftspartner sowie die gesamte HSV-Mannschaft mit Trainerstab freuen sich darauf, mit den großzügigen Schenkern bei Stollen, Glühwein und Kaffee den Weihnachtstag zu feiern. Eingeladen ist jeder, der ein Geschenk und den dazugehörenden Wunschzettel mitbringt. Falls nicht alle Wünsche bis zum 13.12.2012 erfüllt sind, werden die Bäume bis zum 24.12.2012 an den genannten Orten verbleiben, damit auch die restlichen Wunschzettel abgenommen werden können.

Wo stehen die Weihnachtsbäume?

- Im Audi Zentrum in der Kollaustraße 41-63

- bei Auto Wichert im Stockflethweg 30

- im Telekom-Shop in der Spitaler Straße 9

- bei der Sparda-Bank am Ballindamm 26

- bei ADVANTA Management in der Poststraße 23

- bei der INFO AG im Grasweg 62

- bei der INFO AG in der Weidestraße 122a

- im E center Struve (unterstützt von Hareico), Hörgensweg 5

- bei Holsten in der Holstenstraße 224

- im Shalimar-Restaurant in der ABC-Str. 46-47 (unterstützt von
Care-Energy)

- bei Heimat (Agentur des Hamburger Wegs) in der Großen Elbstraße 42

- in der Imtech Arena (HSV-Museum und VIP-Eingangsbereich Ost)

Welche sozialen Einrichtungen werden unterstützt?

Es handelt sich um Einrichtungen, in denen Kinder und Familien in schwierigen Lebenslagen unterstützt werden. Welche es z.B. sind, lässt sich der Rückseite der Wunschzettel entnehmen.

Kann ich mir das Helfen leisten?

Der finanzielle Gegenwert der Wünsche, sofern er sich messen lässt, ist sehr variabel. Die 50 Euro-Grenze wird jedoch nicht überschritten.

Wie viele Wünsche können erfüllt werden?

An den 13 Weihnachtswunschbäumen des Hamburger Wegs hängen knapp insgesamt 646 Wunschzettel.

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Sport und Fitness" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: HSV, Hamburger SV, Der Hamburger Weg, Weihnachtsaktion Hamburg


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.