Fantasiewelt in Hamburg – Das SchwarzLICHTviertel

Hamburg, den 06.02.2013 um 09:43 Uhr


Golfen im „SchwarzLICHTviertel"

Besucher sind begeistert vom SchwarzLICHTviertel in Hamburg.Auch im Winter hat Hamburg für seine Besucher wie für seine Einwohner ein abwechslungsreiches Angebot an Freizeitaktivitäten zu bieten. Die meisten werden jetzt bestimmt an Musicals denken, doch die Erlebniswelt in Hamburg umfasst mehr als das. Eine empfehlenswerte Freizeitattraktion ist das „SchwarzLICHTviertel"; gelegen im Hamburger Stadtteil Stellingen. Dabei handelt es sich um eine riesige Minigolfanlage in einer tausend Quadratmeter großen Halle.

Abtauchen in Fantasiewelten

Zu der Besonderheit dieser Minigolfanlage zählt, dass sich das Golfen nur in Schwarzlichtbeleuchtung abspielt. Sowohl das Golferequipment als auch die Minigolfbahnen erleuchten in bunter Farbenpracht. Nicht nur Kinder sind fasziniert von den Lichteffekten dieser Anlage. Optische Täuschungen, Schwindel- und Soundeffekte schaffen eine eindringliche Atmosphäre und lassen den Alltag vergessen. Gebraucht werden alle Sinne, um sich erfolgreich in etwa ein bis zwei Stunden durch den Parcours zu kämpfen und spielerisch in eine Fantasiewelt einzutauchen, die unter dem Wirken von professionellen Malern und Modellbauern errichtet wurde. Die Freizeitattraktion begeisterte in den letzten Jahren Jung und Alt gleichermaßen. Daher ist ein Ausflug ins „SchwarzLICHTviertel" gerade auch für Familien besonders geeignet. Kinder werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen und Erwachsene werden Freude an der detailverliebten Kulisse haben. Dank der Deals für Schwarzlicht Minigolf in Hamburg bei Groupon.de bleibt ein Ausflug in die Halle auch für Familien kostengünstig.

Ein voller Erfolg

In Scharen stürmen jährlich die Besucher in das „SchwarzLICHTviertel", um eine Partie Minigolf zu spielen. Die Idee stammt ursprünglich aus den USA, wo thematische Minigolfplätze schon seit langem im Trend liegen. Auch in Deutschland sind nach diesem Vorbild mehr und mehr Minigolfwelten entstanden, die beim Spielen den Fokus auf Spaß und Erlebnis legen. Nicht selten wirken an diesen Projekten, wie auch im „SchwarzLICHTviertel", Künstler mit. So kann man in Teilen der Nation unter anderem Minigolfbälle in Kloschüsseln einlochen. Das Besondere am „SchwarzLICHTviertel" ist, dass neben der Minigolfanlage noch weitere Abenteuer auf die Besucher warten. Zum Beispiel eine stockdunkle, möblierte Wohnung, durch die sich Mutige bis zum Ausgang tasten müssen, oder ein Laserstrahlensimulator, durch den man sich unter Zeitdruck wie ein Diamantendieb seinen Weg bahnen muss. Wer hierbei getroffen wird, erhält eine Strafsekunde. Solche Spielereien lassen sie trüben Wintertage mit viel Spaß und guter Laune überstehen.

nh - hamburgportal

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Freizeit" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: SchwarzLICHTviertel Hamburg, Schwarzlicht Minigolf Hamburg, Minigolf Hamburg, Freizeitaktivität Hamburg


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.