EHEC News: Verdacht fällt weiter auf Sprossen

Hamburg, den 10.06.2011 um 12:30 Uhr


EHEC News in Hamburg: Sprossen stehen als Auslöser im Verdacht.Täglich werden neue EHEC News bekannt, immer wieder stehen andere Lebensmittel im Verdacht als Auslöser zu fungieren. Nach neusten Erkenntnissen stehen nun wieder die Sprossen im Fokus der Untersuchungen. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts verkündete ganz eindeutig: "Es sind die Sprossen"

Währenddessen gehen Infektionen in EHEC Hamburg immer weiter zurück. Immer weniger neue Fälle von EHEC-Infektionen werden in Hamburger Krankenhäuser gemeldet. Es scheint, als ob der Höhepunkt der Ausbreitung bereits überschritten sei. Trotzdem wird den Bürgern geraten, weiterhin die Hygienehinweise der Behörden zu beachten.

Über die Ausbreitung des EHEC-Erregers wird weiterhin gerätselt. Durchaus realistisch könnte eine Übertragung von Mensch zu Mensch sein. Dieser Auffassung sind die Behörden in Hessen.

Bis jetzt sind 29 EHEC Tote bekannt; die Häufung der lebensbedrohlichen, durch EHEC-Bakterien verursachten hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS) geht aber seit mehreren Tagen zurück.

ph - hamburgportal

 

 

Kommentare


Fritz M. schrieb am: 10.06.2011 um 14:59 Uhr
"Na, mal schauen, wie lange es dabei bleibt. Nächste Woche ist es dann wieder irgendetwas anderes ;-)"

Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Gesundheit und Schönheit" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: EHEC News, EHEC Sprossen, HUS, EHEC Erreger


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.