Champions League - HSV Handball vertritt Hamburg

Hamburg, den 02.10.2012 um 09:50 Uhr


Champions League - HSV Handball vertritt Hamburg Hamburgs Handballfans freuen sich über die Teilnahme ihres Sportvereines bei der VELUX EHF Champions League - Der HSV Handball qualifizierte sich erfolgreich. Als erste Mannschaft überhaupt hat der HSV Handball ein Wild Card-Turnier gewonnen, ohne dessen Ausrichter gewesen zu sein, und sich damit zum sechsten Mal in Folge für die VELUX EHF Champions League qualifiziert. Nun tritt die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb in der sehr attraktiven Champions League-Gruppe A an. Zu den ersten beiden Heimspielen begrüßen Pascal Hens und Co. am Donnerstag, 4. Oktober, um 20.00 Uhr Chekhvoskie Medvedi Moskau sowie am Sonntag, 21. Oktober, um 16.00 Uhr den RK Partizan Belgrad in der Sporthalle Hamburg.

Die Meister aus Russland und Serbien zum Auftakt

Beide Auftakt-Spiele versprechen spektakulären Handball und 60 spannende Minuten. Denn der russische Serien-Meister und -Pokalsieger konnte seit seiner Gründung 2002, in jedem einzelnen Jahr die beiden Titel holen. Darüber hinaus stellt der Verein im Prinzip auch die russische Nationalmannschaft dar, aus der nur drei Spieler nicht für die ‚Bären aus Tschechow‘ auf Torejagd gehen. Auch der RK Partizan Belgrad gibt seine Visitenkarte in Hamburg als Meister und Pokalsieger Serbiens ab. Für HSV-Youngster Stefan Terzic kommt es dabei zum Treffen mit seinen neuen Nationalmannschaftskollegen, nachdem der 18-Jährige erstmals in die Landesauswahl berufen wurde und gegen Deutschland gleich sechs Tore erzielte.

Mit den Oktober-Tickets die Königsklasse sehen und 30 % sparen

Sowohl gegen den russischen als auch den serbischen Meister sind Tickets bereits ab 11,50 € erhältlich. Wer sich gleich für beide Spiele zusammen entscheidet und über die Ticket-Hotline 01805 - 969 000 666 (0,14 €/Min je Anruf aus dt. Festnetz / max. 0,42 €/Min je Anruf aus dt. Mobilfunknetz) bestellt, erhält bei der Doppel-Buchung der Oktober-Tickets einen Rabatt von 30 % auf beide Eintrittskarten. Im günstigsten Falle bedeutet das einen Einzelpreis von 8,- € pro Karte, im besten Fall können mit diesem besonderen Angebot bis zu 20,- € pro Ticket-Paket gespart werden.

Außerdem kommt es später in der Gruppenphase zu Duellen mit weiteren namhaften Gegnern wie der SG Flensburg-Handewitt, dem französischen Rekord-Meister und -Pokalsieger Montpellier HB sowie Reale Ademar Leon, gegen die der HSV Handball 2007 den Europapokal der Pokalsieger gewinnen konnte. Auch für diese Spiele ist ein Kombi-Ticket erhältlich, mit dem 30% gespart werden können. Mehr Informationen gibt es auf www.hsvhandball.com und über die Ticket-Hotline.

 
Kommentieren

Weitere Informationen zu diesem Artikel: Dieser Beitrag ist der Kategorie "Sport und Fitness" zugeordnet. Außerdem ist er mit folgenden Suchworten verknüpft: Handball, HSV Handball, Champions League


Weitere Nachrichten dieser Kategorie:

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Richtigkeit der Nachrichten garantieren.