Eine Schülersprachreise nach England und ihre Chancen

Die Schulzeit gilt als prägende Zeit. Die Persönlichkeit entwickelt sich, Interesse werden geweckt und Talente erkannt. Der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit wächst. Es wird die Basis für das Leben als Erwachsener gelegt, ebenso wie der Grundstein für die berufliche Laufbahn. Da auf dem Arbeitsmarkt später die Flexibilität von entscheidender Bedeutung ist, gewinnt eine Sprachreise nach England immer mehr an Bedeutung.


Förderung der Unabhängigkeit

Auf dem Weg vom Kind zum Erwachsenen gilt es, viele Schritte zu meistern. Die Unabhängigkeit von den Eltern ist eine der wichtigsten Entwicklungen. Die Loslösung von den gewohnten Strukturen ist kein einfacher Schritt. Eine Schülersprachreise nach England kann dabei helfen. Sie fördert die persönliche Entwicklung. Die Konfrontation mit einer fremden Kultur und einer fremden Sprache stärkt den Charakter.

Die räumliche Trennung vom Elternhaus erhöht außerdem die Selbstständigkeit. Der Alltag muss alleine organisiert werden. Das gilt für den Einkauf im nahe gelegenen Supermarkt ebenso wie für eine Sightseeingtour oder der Transfer zum Flughafen. Alles wird in Eigenverantwortung organisiert. Während des Aufenthaltes werden viele verschiedene Fähigkeiten erlangt, die im weiteren Leben von enormer Bedeutung sind.

Die neu gewonnene Unabhängigkeit ist allerdings nicht der einzige Vorteil einer Schülersprachreise nach England. Es gibt viele weitere positive Effekte. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern sich signifikant. In Zeiten der Globalisierung gewinnen Fremdsprachen immer mehr an Bedeutung. Gerade im internationalen Handel ist Englisch eine wichtige Voraussetzung, um Erfolg in der Arbeitswelt zu haben. Der alltägliche Umgang mit der englischen Sprache, der zum festen Bestandteil einer Sprachreise gehört, bietet die optimale Basis dafür. Die englische Sprache wird zum natürlichen Bestandteil des Lebens. Die Aussprache verbessert sich, es werden neue Kontakte geknüpft. Freundschaften, die ein Leben lang bestehen, sind nicht selten das Resultat. Es bieten sich also vielschichtige Vorteile, eine Schülersprachreise nach England zu unternehmen.

Der Aufbau einer Schülersprachreise nach England

Die Organisation einer Sprachreise ist individuell anpassbar. Sie kann nur einige Wochen andauern, aber auch ein ganzes Jahr. Eine kurze Sprachreise über zwei oder drei Wochen findet häufig in den Schulferien statt. Diese Variante wird meist individuell organisiert. Als Unterkunft kann ein Hotel oder eine Jugendherberge dienen.

Eine einjährige Sprachurlaub wird in vielen Fällen in Zusammenarbeit mit der Schule organisiert. So ist es möglich, vor Ort in England eine Schule zu besuchen. Außerdem ist es üblich, bei einer Gastfamilie zu wohnen. Eine Gastfamilie hat den Vorteil, dass man ständig von der neuen Sprache umgeben ist. Vom Morgen bis zum Abend ist man gezwungen, englisch zu sprechen. Das erleichtert das Lernen enorm und sorgt dafür, dass die Adaption der Sprachfertigkeit deutlich schneller vorangeht als hierzulande.

 
Kommentieren und bewerten