CAD-Programme – wichtiges Arbeitsmittel für Architekten und Ingenieure

Die Zeiten, an denen Ausführungs- und Entwurfspläne für Gebäude per Hand gezeichnet wurden, sind längst vorbei. Heute entstehen die Bauzeichnungen fast ausschließlich am Computer, genutzt werden dafür sogenannte CAD-Programme. Damit die Arbeit reibungslos läuft, sollten die Anwender gut geschult sein.

CAD-Programme – gute Schulung bildet die Basis

© istock.com/-Vladimir-

Je solider die Ausbildung für ein CAD-Programm ist, umso besser und sicherer ist auch der Anwender in der Benutzung. Ebenso kann nur so der gesamte Spielraum, den moderne Programme bieten, optimal ausgeschöpft werden. Für effektives und richtiges Arbeiten sind zum Beispiel Schulungen in den AutoCAD Grundlagen eine gute Wahl. Dieses Programm bildet den Unterbau für eine Vielzahl von Zeichenprogrammen und wird weltweit und so auch von eingetragenen Architekten in Hamburg genutzt. Diese Software hat unter den CAD Programmen sogar einen besonderen Status: Die zu AutoCAD entwickelten Dateiformate bilden heute den Standard, wenn es um den Austausch von CAD-Dateien geht.

Entwerfen und Konstruieren am PC

Das Computer Aided Design, kurz CAD, umfasst verschiedene Anwendungssysteme, um Entwürfe und Konstruktionen computergestützt umzusetzen. Die heutigen Versionen der CAD-Systeme sind häufig modular und anwenderspezifisch aufgebaut. So gibt es verschiedene CAD Programme für Architekten und Ingenieure, ebenso für Elektriker und Maschinenbauer. Der Vorteil – die erstellten Pläne basieren auf gemeinsamen Spezifikationen und lassen sich so besonders leicht kombinieren. Entworfen und konstruiert wird über grafische Eingabegeräte wie Tastatur und Maus oder Grafiktablett. Letzteres dient als elektronischer Zeichentisch und kann sogar als Scanner eingesetzt werden.

Was eine gute Schulung ausmacht

© istock.com/me4oDamit die Investition in eine CAD-Schulung sich auch lohnt, sollte der Anbieter sorgfältig ausgewählt werden. Neben unabhängigen Anbietern für Computertraining bietet auch der Hersteller selbst Kurse und Zertifizierungen an. Wichtig ist, dass der Unterricht von qualifizierten Dozenten durchgeführt wird, gut strukturiert und logisch aufgebaut ist. Garantien für Qualität, Zufriedenheit, Durchführung und Investition bilden weitere Kriterien für die Auswahl. Zertifizierungen der Trainer sorgen für die Gewissheit, dass der Unterricht fundiert und die Wissensvermittlung hochwertig ist. Grundlage für die Teilnahme sind meist grundlegende PC-Kenntnisse, die Gruppen werden idealerweise so zusammengestellt, dass das Niveau der Teilnehmer annähernd ähnlich ist.

Bild 1: © istock.com/-Vladimir- Bild 2: © istock.com/me4o

 
Kommentieren und bewerten