Ausbildungsplätze


Wie findet man perfekte Ausbildungsplätze Hamburg?
In der heutigen Zeit ist es leider generell nicht mehr sehr einfach einen Ausbildungsplatz zu finden. Natürlich würde jeder junge Mensch gerne eine Lehrstelle in seinem Traumberuf finden. Der Eine sieht seine persönlichen Stärken eher im handwerklichen Bereich, ein Anderer interessiert sich viel mehr für einen Beruf im kaufmännischen Bereich oder auch im Dienstleistungsbereich.

Was ist also entscheidend, um auch in Hamburg seinen Traum verwirklichen zu können?

In erster Linie kommt es natürlich auf den Schulabschluss an. Hauptschüler haben in der heutigen Zeit leider nicht mehr dieselben Chancen auf einen Ausbildungsplatz Hamburg, wie zum Beispiel ein guter Realschüler, Gymnasiast oder auch Fachabiturient. Deshalb kommt es ganz besonders darauf an, sich mit seiner guten Bewerbung durchzusetzen.

Ausbildungsplätze Hamburg - Das sollte man bei der Bewerbung beachten!

Bei jeder Bewerbung sollte man grundsätzlich darauf achten, dass diese vollständig und mit einem Lichtbild versehen ist. Außerdem darf der Text auf keinen Fall Rechtschreib- oder Grammatikfehler beinhalten. Die Wortwahl sollte so gewählt werden, dass sie dem eigenen Charakter entspricht und Stärken klar herausstellt. Im Vorstellungsgespräch gilt es, sehr selbstbewusst aufzutreten.

Stiftung Berufliche Bildung – Produktionsschule Barmbek

„Du hast die Schule hinter dir. Du hast keinen Ausbildungsplatz. Du hast trotzdem eine Chance.“ Eine Produktionsschule funktioniert wie eine echte Firma. Die Teilnehmer/innen arbeiten an konkreten Projekten, um sich mit den erworbenen Kenntnissen und Erfahrungen eine bessere Ausgangssituation für eine anschließende Ausbildung oder Berufstätigkeit zu schaffen. Der Name „Maritime Welten“ ist Programm: Die Produktionsschule baut und vermarktet kleine Wasserfahrzeuge wie Stand-up-Paddler + Kanus.

Wiesendamm 30, 22305 Hamburg