Albertinen-Krankenhaus


Das Albertinen-Krankenhaus im Hamburger Stadtteil Schnelsen ist ausgestattet mit 628 Betten und hat einen guten Ruf in verschiedenen medizinischen Fachbereichen.

Behandlungsschwerpunkte des Albertinen-Krankenhauses sind:

  • Die Herzmedizin einschließlich der Herzchirurgie sowie Rehabilition am Standort Albertinen-Krankenhaus (eine Kooperation mit der Ostseeklinik Schönberg-Holm)
  • Die Onkologie mit einem Brustzentrum, einem zertifizierten Darmzentrum sowie dem Schwerpunkt Hodentumore in der Urologie
  • Die Geburtsmedizin einschließlich der neonatologischen Versorgung (in Kooperation mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus)
  • Die Altersmedizin mit Ambulanter Geriatrischer Rehabilitation, besonderen Angeboten für Demenzkranke sowie eigener Forschungsabteilung (größtenteils Standort Albertinen-Haus)
  • Die Orthopädie mit Schwerpunkt Endoprothetik, minimalinvasiver Chirurgie an Knie, Schulter und Sprunggelenk, Fußchirurgie sowie Wirbelkanalengen

Selbstverständlich bietet das Albertinen-Krankenhaus auch eine Notfallmedizin, in die Patienten per Rettungs- oder Notarztwagen, per Einweisung oder durch Selbsteinweisung.

  • Kontaktinformationen:
  • Albertinen-Krankenhaus
  • Hogenfelder Str. 22
  • 22457 Hamburg
 
Kommentieren und bewerten