Nicht ohne Jeans: die besten Shopping-Tipps

Foto: © istock.com/eclipse_images

 
Die Cowboys im Wilden Westen machten es vor: Dank ihrer Vorliebe für blauen Denim ist die Blue Jeans ein Dauerbrenner in der Modewelt. Sie passt nämlich nicht nur gut zum Viehhüten, sondern ist auch ein optimaler Begleiter in vielen anderen Lebenslagen. Damit sie perfekt sitzt, gibt es hier einige Shopping-Tipps für die richtige Auswahl.

Lieblingsjeans: Passform und Eigenschaften

Wer kennt sie nicht – die eine Lieblingsjeans, die schon seit Jahren ein Dauerbrenner im Kleiderschrank ist. Und diese Funktion erfüllt sie bereits seit vielen Generationen; genauer gesagt seit 146 Jahren, wie man in dieser Grafik nachlesen kann. Als Erfinder des blauen Hosenkleids gilt nämlich der Deutsche Levi Strauss, der im Jahr 1873 in San Francisco ein Patent für die Jeans angemeldet hat.

Doch welche Merkmale zeichnet eine Lieblingsjeans aus? Diese Frage stellt sich spätestens dann, wenn das gute Stück die ersten Verschleißerscheinungen zeigt. Bei der Suche nach einem adäquaten Ersatz kommt es vor allem darauf an, das perfekte Modell in dem riesigen Angebot an Passformen und Waschungen auszuwählen.

Ob per Onlineversand oder beim Bummel durch Hamburgs Shoppingmeilen – die optimale Passform lässt sich nur durch Anprobieren herausfinden. Die Größe ist nur eine Orientierung, denn sie kann je nach Marke recht unterschiedlich ausfallen. Wichtig bei der Auswahl: der Tragekomfort und das Gefühl, die Jeans sitzt wie eine zweite Haut – dank des Stretch-Anteils kein Problem. Auch die Länge spielt eine wichtige Rolle bei der richtigen Passform. Bei einer ausgestellten Form sollten die Hosenbeine bis zum Schuh reichen, bei schmaleren Modellen ist auch eine Länge bis zum Knöchel erlaubt.

Edel oder lässig: Multitalent Jeans

Die Blue Jeans hat den Status einer Kulthose, seit amerikanische Filmstars wie James Dean und Marilyn Monroe sie in den 1950er-Jahren populär machten. Wurde sie damals noch mit einem weißen Shirt kombiniert, hat sie sich mittlerweile zum wahren Multitalent entwickelt. Denn nicht nur der lässige Look steht ihr gut, sondern Jeans passt auch zu einem eleganten Styling. Schließlich gibt es heutzutage eine große Auswahl an Designs, Farben und Formen. Dank dieser optischen Vielseitigkeit passt Jeans sowohl in der Freizeit als auch im Büro oder bei einer Party.

Sie sind seit einigen Jahren schon beliebte Klassiker: die Skinny Jeans und die Boot Cut mit ihren leicht ausgestellten Beinen. Auch die Form mit hoher Taille, die sogenannte High Waist Jeans, hält wieder Einzug in die Kollektionen der Jeans-Designer. Beim Styling kommt es jedoch nicht nur auf die Jeans selbst an, auch die Kombination mit anderen Kleidungsstücken und Accessoires bestimmt den Stil des Outfits.

Bild: © istock.com/eclipse_images

 
Kommentieren und bewerten