7 Männershirts für jeden Schrank

https://pixabay.com/de/users/Pexels-2286921/

 
Kaum ein Kleidungsstück sagt mehr über seinen Träger aus als ein T-Shirt. Dicker Print? Das spricht für einen Rocker. Polokragen? Das spricht für jemanden, der gerne gediegen lebt und seine Finanzen im Griff hat. Ganz nach Tagesform können Sie der Außenwelt also eine bestimmte Seite von sich präsentieren, indem Sie sich einfach ein Shirt über den Kopf ziehen. Damit in Ihrem Kleiderschrank für jeden Anlass etwas vorhanden ist, liefern wir heute eine Liste der sieben Shirts, die keinem Mann fehlen dürfen.

Farben: nicht zu bunt   

Frauen kleiden sich gerne in allen Farben des Regenbogens und auch Männern steht ab und zu der ein oder andere Farbtupfer. Ansonsten halten die Herren der Schöpfung sich eher bedeckt. So kombinieren Sie die gängigsten Farben:

Das weiße Shirt

Ein weißes T-Shirt, zum Beispiel aus Bambus, gehört in jeden Männerschrank. Sie sehen darin immer frisch und modisch aus. Getragen wird es gerne zu klassischer Bluejeans oder Lederjacke, aber ebenso zu knalligen Teilen wie einem roten Sakko.

Das graue Shirt

Die Farbe Grau lässt Sie seriös wirken, aber nicht bedrohlich, wie das manchmal bei Schwarz passieren kann. Ein graues Shirt mit V-Ausschnitt ist deshalb ideal für einen Business-Casual-Style, wenn es mit einem dunkelblauen Sakko kombiniert wird. Zusammen mit einem Cardigan wird daraus ein legerer Look, den Sie zum Beispiel beim Spazierengehen im Park ausführen können.

Das schwarze Shirt

Ein schwarzes Shirt zu weißer Hose versetzt Sie direkt auf die Yacht – in diesem Look segeln Sie Italien entgegen. Vielleicht gehen Sie damit auch nur morgens zum Brötchen holen, Sie werden deshalb aber nicht minder stylish aussehen. Schwarz ist eine der Farben, die sich selten mit einem Kleidungsstück beißt. Auch Bambusshirts gibt es in schwarz und sie sind dazu noch herrlich atmungsaktiv.

Das blaue Shirt

Dunkelblaue Shirts sind elegant, deshalb wird diese Farbe auch so gerne von Königshäusern eingesetzt. Tragen Sie Ihr dunkelblaues T-Shirt mit einer grauen Jeans, um diesen Look zu unterstreichen. Aufpeppen können Sie Ihr Outfit dann noch mit einer hochwertigen Uhr oder einem Schal.

Das Mustershirt

Muster kommen in allen möglichen Farben und reichen von verspielt zu seriös, wie etwa der Karoprint. Ein Mustershirt tragen Sie am besten in Kombination mit schlichten, einfarbigen Kleidungsstücken. Nur wenn Sie auf dem Gebiet der Mode bewandert sind, können Sie es wagen, mehrere Muster miteinander zu kombinieren – kaum ein modisches Unterfangen sieht wohl so schnell daneben aus.

Das Langarmshirt

All diese Farben und Muster lassen sich nun auch auf verschiedene Schnitte anwenden. Und auch, wenn wir uns alle wünschen, es möge ewig Sommer sein: Packen Sie ein Langarmshirt in Ihren Schrank, damit Sie auch in der Übergangszeit gegen frisches Wetter gefeit sind. Da auch Bambus T-Shirts lange Ärmel haben können, empfehlen Seiten wie Bamigo.com besonders diese Materialien. Sie sind besonders atmungsaktiv und umweltfreundlich und haben zudem keine lästigen Etiketten. Ein Langarmshirt können Sie mit allerlei Übergangsjacken oder sogar Cardigans tragen, doch auch zum Drüberziehen über Ihr Muskelshirt am Ende eines heißen Tages eignen sie sich hervorragend.

Das Langshirt

Regulär geschnittene T-Shirts hat jeder Mann zur Genüge im Schrank, dazu müssen wir ihm nicht erst raten. Doch auch das Langshirt kann zum echten Hingucker werden. Es wird übrigens nicht nur von arbeitslosen Gangstern getragen, um gleich mit diesem Vorurteil aufzuräumen. Auch verträumte Hipster kommen mit diesem Look davon und selbst BWLer können darin eine gute Figur machen – wenn sie es mit einer eng anliegenden Hose wie beispielsweise der Röhrenjeans kombinieren. Ein Langshirt ist ein etwas ausgefalleneres Kleidungsstück, trauen Sie sich deshalb ruhig etwas! Jedem Kleiderschrank tut es von Zeit zu Zeit gut, etwas aufgemischt zu werden.

Mit diesen sieben Shirts haben Sie bereits eine vernünftige Grundlage, um jeden Tag aufs Neue ein stilsicheres Outfit zu kreieren. Wenn Sie darin geübt sind, können Sie ihre Garderobe um Klassiker wie den V-Ausschnitt erweitern!

 
Kommentieren und bewerten