„Hamburg meine Perle“ - so schön ist die norddeutsche Hafenstadt

Schon Lotto King Karl sang „Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt …“, denn er wusste genau, dass Hamburg einfach einmalig ist. „Der Michel und Hans Albers, die Fans, das Stadion … der Stadtpark und die Alster, der Hafen, meine Reeperbahn … “.

Ballons über Hamburg HafenCity

 
Hamburg begeistert seine Einwohner und auch Touristen aus aller Welt gleichermaßen und das aus gutem Grund, denn Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und ein bedeutender Handels- und Industrieort, sowie ein beliebtes Touristenziel. Hamburg wartet sowohl mit kulturellen Sehenswürdigkeiten als auch mit vielen verschiedenen Aktivitäten für Groß und Klein auf – und somit ist eins garantiert klar: Langweilig wird es in Hamburg sicher nicht so schnell. Sicher ist damit in jedem Fall auch: Ein Wochenendtrip nach Hamburg wird meist schnell wiederholt, denn es gibt so vieles zu erleben und zu entdecken. Hamburg mit einem Ballon von oben erleben, über die berühmte Reeperbahn schlendern oder das Musical König der Löwen im Stage Theater ansehen – lassen Sie sich von der Hansestadt Hamburg begeistern!

Hamburgs Geschichte

Die Geschichte Hamburgs reicht weit bis ins achte Jahrhundert zurück. Auch damals schon war der Hamburger Hafen bedeutsam und stärkte die jahrhundertelange Unabhängigkeit der freien Hansestadt. Die Geschichte Hamburgs reicht von Piraten bis hin zur Hexenverfolgung und wird in den zahlreichen Museen in der Hansestadt ausgestellt und dem Besucher näher gebracht. Wer es aber etwas interaktiver mag, der ist im Hamburger Dungeon gut aufgehoben. Teilnehmer dieser etwas anderen Art von Geschichtsschulung werden im Dungeon auf eine neunzig minütige Reise durch 600 Jahre dunkelster Hamburger Geschichte mitgenommen. Hier tauchen Besucher in die Zeiten der Inquisition ein, begegnen berühmten Piraten wie Klaus Störtebecker oder begeben sich auf die gefährlichen Spuren der Pest. Das Angebot wird durch viele Attraktionen, elf Live - Shows und zwei Fahrgeschäften abgerundet.

Hamburgs Wahrzeichen

Was ist denn nun DAS Hamburger Wahrzeichen? Hier streiten sich sicher die Geister. Von der wunderschönen Hamburger Speicherstadt, über die Alster und der „sündigen Meile“ Reeperbahn bis hin zum Hamburger Michel hat die schöne Hafenstadt im Norden einiges zu bieten. Eins ist sicher klar, aufgrund der Vielzahl an Wahrzeichen bietet Hamburg für jeden Geschmack etwas.

Frühaufsteher beginnen Ihren Tag am besten auf dem Fischmarkt im Hamburger Hafen. Jeden Sonntag in der Früh öffnet die Markthalle in Altona ihre Türen und bietet einen Marktplatz mit etwa 20.000 Quadratmetern Fläche. So lockt das sonntägliche Ausflugsziel bis zu 70.000 Besucher am Tag um hier frischen Fisch, Obst oder gar Blumen zu kaufen. Nicht nur die berühmten Marktschreier machen den Fischmarkt zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Davidwache St. Pauli, ReeperbahnHamburgs faszinierendes Rotlichtviertel können neugierige Touristen zum Beispiel bei einer Reeperbahn Tour erkunden. Bei einem etwa zweistündigen unterhaltsamen Spaziergang rund um die Reeperbahn werden hier die berühmtesten Sehenswürdigkeiten abgearbeitet: die Bar „zur Ritze“, die berühmte Herbertstraße, der berüchtigte Boxclub, indem schon Mike Tyson und die Klitschkos trainiert haben und vieles mehr wird bei einer Tour an der Reeperbahn geboten.

Bekannte Hamburger Bauwerke laden Besucher zum Verweilen und Spazieren ein. Der Hamburger Michel, die St. Pauli Landungsbrücken oder der Alte Elbtunnel sind immer einen Besuch wert. Bei einer Begehung des Alten Elbtunnels geht es für Interessierten rund vierundzwanzig Meter unter die Erde. Auf einer Strecke von insgesamt 426 Metern dient der Alte Elbtunnel seit dem Jahre 1911 als Unterführung unter der Elbe und wird seit 1995 aufwendig restauriert. Schon der Abweg in den Tunnel über die alten Fahrstühle sind ein Erlebnis für sich. Die offenen alten Fahrstühle gewähren einen Blick auf die veraltete Technik und die meterlangen Drahtseile - sicher nichts für schwache Nerven.

Den Abend lassen Touristen zum Beispiel mit einer Hafenrundfahrt oder einer Ballonfahrt im Sonnenuntergang ausklingen. Der Ausblick über die Dächer und den Michel während der untergehenden Sonne bildet den krönenden Abschluss einer Sightseeing Tour in Hamburg. Somit ist die Hansestadt verdient ein absoluter Magnet für Einheimische und Touristen.

 
Kommentieren und bewerten