Uebel & Gefaehrlich


Das Übel & Gefährlich hat sich unter den vielen Clubs auf St. Pauli durchgesetzt und zählt zu den Aushängeschildern der Hansestadt. Ansässig im alten Luftschutzbunker, dem „Flakturm IV", auf dem Heiligengeistfeld, ist der Club auch überregional bekannt und gilt laut dem Stadtmagazin Prinz als das Flaggschiff der Party-, Livemusik- und Veranstaltungsszene Hamburgs.

Im Übel & Gefährlich spielen Bands aus den verschiedensten Genres. Im Zentrum stehen dennoch ganz klar Indie-Rock und Elektro-Veranstaltungen. Alternativ schleichen sich des Öfteren auch sehr gerne mal Pop- und Hip-Hop-Akteure in den Bunker und geben hier Ihre Musik zum Besten. Rund um die Party bietet das Übel & Gefährlich diverse Programme an, die überwiegend der Elektro-Szene zugeordnet werden können. Häufig werden sie von namenhaften Live-Künstlern begleitet und unterstützt.

Ein besonderes Highlight bietet, vor allem im Sommer, die Dachterrasse, auf der das wunderschöne Panorama Hamburgs bestaunt werden kann. Ein sehr angenehmer Nebeneffekt ist, dass hier der belebten Atmosphäre im Club entflohen werden und ein wenig frische Luft geschnappt werden kann, um dann mit Vollgas weiter zu feiern.

Wer in Hamburg feiern geht, darf das Übel & Gefährlich mit seiner einmaligen Location nicht auslassen. Mit Platz für ungefähr 400 Partygäste ist der Club sehr gut besucht und abwechslungsreich.

 

  • Kontaktinformationen:
  • Uebel & Gefährlich
  • Feldstraße 66
  • 20359 Hamburg
 
Kommentieren und bewerten

Suchworte: Musikclub, Party, Reeperbahn,