Grey`s Anatomy - Lieben und Leiden der Meredith Grey

Fotocredits:  Fotolia: satyrenko

Am 6. März 2006 flimmerte Grey`s Anatomy das erste Mal über die deutschen Bildschirme. Seit über 10 Jahren fesselt die Geschichte um die junge Ärztin Meredith Grey und ihre Kollegen Millionen Fernsehzuschauer. Und kaum wurde die letzte Folge der Staffel 12 im deutschen Free-TV ausgestrahlt, warten die Fans sehnsüchtig auf den Beginn der 13. Staffel.

Was macht Grey`s Anatomy eigentlich so erfolgreich?


Grey's Anatomy auf MaxdomeMan nehme eine große Portion Liebesdrama, gepaart mit einer großen Portion medizinischem Drama, kombiniere diese mit großartigen, authentischen Schauspielern, einem roten Faden in Form von der Geschichte um Meredith Grey und Derek Shepherd und schon hat man die perfekte Serien-Mischung. 11 Staffeln und sage und schreibe neuneinhalb Jahre war die Beziehung um die junge Ärztin Meredith Grey und den Neurologen Derek Shephred die Säule der Serie. Ellen Pompeo und Patrick Dempsey spielten das Paar mit einer solchen Überzeugung, dass man ihnen ihre Liebe und ihre vielen Kämpfe und Rückschläge auf dem Weg zum kurz anhaltenden Happy End wirklich abnahm. Der rote Faden der Serie, spannend umrahmt von packenden Geschichten um Rettung und Versagen. Im Grey Sloan Memorial Hospital wurde gestorben, gerettet und gelitten. Und das in einer Intensität, die die Zuschauer komplett in die Handlung eintauchen und nicht selten weinend zurück ließ. Im Laufe der 12 Staffeln kamen und gingen viele Hauptdarsteller. Doch Derek und Meredith blieben. Darauf konnte man sich verlassen. Zumindest bis zur 11. Staffel, als sich die Drehbuchautorin Shonda Rhimes dazu entschied, Derek Shepherd sterben zu lassen. Weinende und schockierte Frauen vor den TV-Geräten waren das Ergebnis dieses Geschehnisses. Für viele war es, als sei ein echter Mensch gestorben und nicht ein fiktiver Charakter aus einer Fernsehserie. Man sagte, der Serie sei die DNA genommen worden, und viele Zuschauer schworen sich, ab der 12. Staffel nicht mehr einzuschalten, um sich das Happy End zu wahren.

Die Serie nach Derek Shepherd


Doch natürlich siegte bei vielen die Neugierde und so saßen sie zu Beginn der 12. Staffel wieder vor dem TV-Gerät. Um ein Leben nach Derek Shepherd mit zu erleben. Ein Leben, das Meredith Grey nun allein meistern muss. So sieht es dkras Drehbuch vor. Nachdem sich der Schock wie ein grauer Schatten auf die Folgen nach Dereks Tod legte, startete Grey`s Anatomy spannend und spürbar anders in die 12. Staffel. Das neue Leben, das auf Meredith wartet wird geprägt von einer neuen Liebe, die ihr die Zuschauer so sehr wünschen. Mit dem neuen Herzchirurgen Nathan Riggs tritt ein Kandidat auf die Bühne, der das Potenzial zum neuen McDreamy hat. Die Tatsache, dass nicht nur Meredith, sondern auch ihre Halbschwester Maggie ein Auge auf den neuen Super-Arzt geworfen hat, lässt spannende Stunden in einer aufregenden Dreiecksbeziehung in Staffel 13 erhoffen. Für alle Fans der Serie, die die Pause bis zur nächsten Staffel mit ähnlichen Formaten überbrücken möchten, kann die erste Staffel von Code Black, ein kleiner Trost sein.

Fotocredits:  Fotolia: spotmatikphoto

 

 
Kommentieren und bewerten