Parken in Hamburg – Wo sind die Parkplätze günstig?

pixabay.com/de/users/fill-8988/

 
In deutschen Metropolen gibt es immer mehr Autos – so auch in Hamburg. Um in der Stadt zu parken, gibt es in Hamburg zahlreiche Parkplätze in der Innenstadt. Hamburger kennen meist die Ecken, in denen es günstige Parkplätze gibt. Touristen finden sich trotz gutem Parkleitsystem nicht immer ganz so leicht zurecht. Im folgenden Artikel finden Sie mit unseren Tipps bestimmt immer die für Sie günstigste Lösung.

Parken in der Hamburger Innenstadt

In der Hamburger Innenstadt gibt es circa 10.000 Parkplätze, verteilt auf fünf Parkhäuser rund um die Mönckebergstraße, Jungfernstieg und den Hauptbahnhof. Über das gut ausgebaute Parkleitsystem erkennen Sie schnell, in welchen Parkhäusern noch Parkplätze frei sind. Diese sind jedoch nicht immer günstig und kosten im Schnitt 3,00 Euro die Stunde. Etwas günstiger kann man in der Nähe des Hauptbahnhofs am „Hühnerposten“ parken. Dieser Parkplatz gehört zur Deutschen Bahn, aber jeder darf ihn nutzen. Pro Stunde kostet das Ticket hier 2,20 Euro. Für kurze Erledigungen können Sie am Neuen Wall 15 Minuten kostenfrei parken. Wem eine etwas weitere Laufstrecke in die Innenstadt nichts ausmacht, findet in der Nähe vom Bahnhof Dammtor Richtung Rothenbaumchaussee in den abzweigenden Straßen mit etwas Glück einen kostenlosen Parkplatz.

Urlaub in Hamburg – Lieber ohne Auto?

Hamburg hat ein ausgezeichnetes Nahverkehr-Netz: Busse, S-Bahnen und U-Bahnen fahren mit nur wenigen Minuten Abstand in alle Stadtteile. Wer in seinem Urlaub mit dem Auto anreist, kann dies auf den kostenlosen Parkplätzen der Hotels meist stehen lassen. Zumindest dann, wenn Sie sich die Sehenswürdigkeiten der Hamburger Innenstadt ansehen möchten. Hamburg hat aber auch außerhalb der Innenstadt wunderschöne Ecken, die es zu entdecken lohnt.

Park & Ride

Rund um Hamburg gibt es circa 19.400 Stellplätze, die zu sogenannten „Park & Ride“ Parkplätzen gehören. Haben Sie ein Hotel, welches etwas außerhalb liegt, können Sie mit dem Auto zum nächsten Park & Ride Parkplatz fahren und von dort aus die S- oder U-Bahn nutzen. Mit der Hamburg CARD fahren Sie sogar kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zudem erhalten Sie in zahlreichen Attraktionen, Museen und Musicals vergünstigten Eintritt. Auch das Q-Park Parkhaus XXL am Hauptbahnhof Nord ist Partner der Hamburg Card. Hier erhalten Sie 3 Euro Rabatt auf eine Tageskarte.

Hamburg mit dem Mietwagen entdecken

Wer die schönen Plätze außerhalb Hamburg entdecken möchte und mit der Bahn angereist ist, kann eine passende Autovermietung in Hamburg aufsuchen. Für Tagesausflüge eigenen sich Mietwagen in Hamburg sehr gut, denn die Anbieter haben auch außerhalb der Innenstadt Stationen, an denen sie das Auto wieder abgeben können, falls Ihr Hotel am Stadtrand liegt. Im Sommer eignet sich ein Mietwagen vor allem, um das „Alte Land“ zu besichtigen. Hier finden Sie zahlreiche Obstplantagen, bei denen Sie das erntefrische Obst auch selbst pflücken können. In dieser Umgebung genießen Sie die Ruhe der Natur, denn das Gebiet liegt nicht weit vom Meer entfernt und erste Deichlandschaften mit kleinen Fischerhäusern lassen sich hier erkunden. Eine weitere Attraktion für die ganze Familie, ist ein Ausflug in den Heidepark Soltau – dieser ist von Hamburg zwar auch mit der Bahn zu erreichen, bequemer ist es jedoch mit dem Auto.

Parkplätze am Airport und Hafen

Wer von Hamburg aus in den Urlaub fliegt, kann sein Auto am Flughafen abstellen. Von den Langzeitparkplätzen – sogenannten „Holiday Parkplätzen“ – P8 und P9 fährt in regelmäßigen Abständen ein Shuttlebus zu den Terminals. Abholer und Bringer mit ökologischen E-Fahrzeugen parken für die Dauer von 60 Minuten am Hamburger Flughafen kostenlos.

Diejenigen, die mit einem Kreuzfahrtschiff vom Hamburger Hafen in See stechen, können Ihr Auto bei eigner Anreise für die Zeit der Kreuzfahrt auf dem Parkplatz von „Parken und Meer“ abstellen. Aktuell kostet ein Parkplatz für 6-9 Tage 89,00 Euro. Vom Parkplatz bringt Sie ein kostenloser Shuttlebus direkt zum Schiff.

Parken wird digital

In Parkhäusern ist es in der Regel möglich mit Geldscheinen zu bezahlen. Je größer der Geldschein jedoch ist, desto eher wird es zum Problem: Entweder nimmt der Parkautomat bestimmte Geldscheine nicht an oder das Rückgeld gibt es nur in vielen Kleingeldstücken. Auf öffentlichen Parkplätzen gestaltet sich das Parken häufig noch schwieriger – wer kein passendes Kleingeld hat, kann auch keinen Parkschein kaufen.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, werden auch in Hamburg digitale Parkservices, mit dem ein bargeldloses Parken möglich ist immer beliebter. Mit dem digitalen Parkservice steuern Sie den Parkvorgang über Ihr Smartphone. Das erleichtert das Parken in Hamburg enorm. Eine minutengenaue Abrechnung erhalten Sie am Ende des Monats. Sie müssen keinen Parkschein mehr ziehen. Die lästige Suche nach dem Kleingeld hat somit ein Ende. Weitere Informationen zum digitalen Parkservice finden Sie hier. Das Angebot an Parkplätzen, bei denen Sie per App den Parkvorgang starten und beenden wird in Hamburg stetig ausgebaut.

 
Kommentieren und bewerten