Unkomplizierte Finanzierung: Engpässe mit Ratenkredit überwinden

Viele Hamburger nutzen einen Kleinkredit zur Finanzierung unterschiedlichster Dinge. In der Regel handelt es sich um geringe Beträge um die 1000,00 €, die für kostenintensivere Anschaffungen nicht ausreichen. Dann rückt eine andere beliebte Finanzierungsform in den Fokus: der Ratenkredit. Was Sie unbedingt über ihn wissen müssen – hier erfahren Sie es.

Ratenkredit Definition: Annuitätendarlehen ohne Überraschungen

Markantes Merkmal eines Ratenkredits ist die Art seiner Zurückzahlung. Sie tilgen dieses Darlehen Monat für Monat in Form von Raten, die stets identisch sind. Lediglich die abschließende Tilgungsrate kann nach oben oder unten abweichen. Während der Laufzeit des Kredits, der komplett in einer Summe an Sie ausgezahlt wird, müssen Sie sich keine Sorgen um steigende Zinsen machen: Schwankungen des Finanzmarktes beeinflussen Ihren abgeschlossenen Vertrag nicht, wodurch Ihnen ein zinsgebundener Ratenkredit Sicherheit gibt. In der Regel überschreiten auch die Laufzeit sowie die Höhe des Darlehens gewisse Grenzen nicht. Während Ratenkredite zwischen 1 und 7 Jahren laufen, liegt die Kreditsumme meist nicht höher als 100.000 €. Ausnahmen könnten Sie dennoch finden, wenn Sie Ratenkredite mit attraktiven Konditionen online vergleichen.

Darauf sollten Sie bei einem Ratenkredit achten

Die Zinsen und Gebühren eines Ratenkredits sind dessen Herzstück. Lassen Sie sich aber bitte nicht von scheinbar attraktiven Offerten manipulieren, die mit angeblich unschlagbaren Zinsen locken. Normalerweise kommen nur solche Kreditnehmer in deren Genuss, die ein sicheres Einkommen und eine top Bonität vorweisen können. Banken checken jede Anfrage separat und bieten Ihnen dann Ihren persönlichen Zinssatz an. Dieser kann deutlich von der Werbung abweichen. Beziehen Sie zudem weitere anfallende Kosten wie Bearbeitungsgebühren ein. Auch Restschuldversicherungen werden Verbrauchern gerne aufgeschwatzt. Jene treiben die Darlehenskosten aber indirekt in die Höhe. Wägen Sie die Notwendigkeit einer solchen Versicherung ab, damit Sie keine Wege aus der Schuldenfalle suchen müssen.

Ratenkredite zur freien Verwendung

Sie suchen ein Darlehen, das Sie ohne konkrete Vorgaben frei verwenden können? Dann ist ein Ratenkredit mehr als bloß eine Alternative. Die Kreditsumme nutzen Sie nämlich so, wie Sie es wünschen. Ob Sie nun Ihren Urlaub finanzieren, sich einen kostspieligen Fernseher kaufen oder eine neue Einbauküche anschaffen möchten: Sie haben die Wahl. Verbraucher verwenden Ratenkredite auch gerne, um eine Umschuldung vorzunehmen.

Dies bietet sich insbesondere dann an, wenn Sie bereits längere Zeit Ihren Dispo nutzen müssen. Dessen oft zweistellige Zinssätze kosten Sie mehr als die attraktiven Konditionen eines Onlinekredites. Manchmal lohnt es sich allerdings, wenn Sie nach Ratenkrediten mit konkretem Verwendungszweck suchen. Banken sehen beispielsweise Autos als Sicherheit bei Zahlungsausfällen an und halten günstige Angebote als Autokredite bereit. Tipp: Bei der Auswahl der Darlehenssumme sollten Sie alle Kosten eines Autos einbeziehen.

Finanziellen Spielraum mit einem Haushaltsrechner definieren

Wenn Sie online Ratenkredite vergleichen, können Sie mit dem Kreditrechner verschiedene Szenarien durchspielen. Je nachdem, welche Summe und Laufzeit Sie wählen, verändern sich die Tilgungsraten inklusive Zinsen. Je länger Sie die Laufzeit wählen, desto niedriger sind die Tilgungsraten. Allerdings steigen dann die Kosten, da Sie länger Zinsen zahlen. Bleiben Sie außerdem realistisch und übernehmen Sie sich nicht. Schließen Sie nur einen Ratenkredit ab, den Sie auch Monat für Monat bedienen können. Wie viel Geld Sie für die Tilgungsraten zur Verfügung haben, finden Sie mit einem Haushaltsrechner heraus. So entgehen Sie Zahlungsausfällen und Verschuldung.

 

 

 
Kommentieren und bewerten