Wichtige Messen für Start-Ups in Hamburg 2018

 
Wer sich selbstständig machen und ein Unternehmen gründen möchte, hat meist einen langen Weg vor sich. Neben einer Vielzahl an Behördengängen steht vor allem die Finanzierung auf der Prioritäten-Liste ganz oben. Oftmals herrscht gerade in der Anfangsphase, in der angehende Jungunternehmer ihre Idee zu verwirklichen versuchen, viel Unsicherheit bezüglich Fördermittel, Beratungsstellen oder Voraussetzungen für eine erfolgreiche Etablierung auf dem Markt. Hilfreich können an der Stelle spezielle Messen für Start-Ups sein. Denn dort besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Neugründern ebenso wie mit sogenannten „alten Hasen“ auszutauschen. In diesem Artikel erfahren Interessierte, welche Veranstaltungen sich für Selbstständige auf dem Weg in die Unabhängigkeit lohnen.

Warum sich Messen für Jungunternehmer lohnen

Im Grunde genommen hat ein Messebesuch zweierlei Nutzen: Einerseits ist er hilfreich, um andere Unternehmer zu treffen und sich über deren Werdegang zu informieren. Denn manchmal ist es nützlich, aus den Fehlern anderer zu lernen, um sie selbst bei der eigenen Gründung zu verhindern. Andererseits ist er eine günstige Gelegenheit, um die eigene Firma zu repräsentieren und neue Investoren, Lieferanten oder Geschäftspartner zu akquirieren. Ein eigener Messestand ist selbstverständlich mit einem gewissen Aufwand verbunden. Sowohl Eventausstattung als auch Utensilien für einen Messestand können jedoch günstig angemietet statt käuflich erworben werden. Dadurch sind geraden in der Gründungs- bzw. Anfangsphase eines Unternehmens die fanfallenden Kosten überschaubar. Ein Messebesuch lohnt sich außerdem aus folgenden Gründen:

  • zur Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades

  • um die Konkurrenz auf dem eigenen Fachgebiet auszuloten

  • zur Imagebildung

  • als Teil der Marketingstrategie

Social Media Week Hamburg

Die Social Media Week findet vom 26. Februar bis 02. März 2018 in der Museumsstraße in Hamburg statt. Ziel der Veranstaltung ist es, sich eine Woche lang zu vernetzen, auszutauschen und über aktuelle Themen zu diskutieren. Die Social Media Week jährt sich mittlerweile zum siebten Mal und steht im kommenden Jahr unter dem globalen Motto „Closer“. Im Rahmen dessen wird der Konflikt zwischen Technologie, entstehenden Communitys und dem Wunsch nach Individualität thematisiert.

Die Tickets werden in zwei Varianten angeboten:

  1. Das Standart Ticket für 25 Euro: Es ermöglicht nicht nur den Zutritt für drei Tage im Zeitraum zwischen dem 28. Februar und dem 02. März, sondern ebenfalls Zugang zum Vortragsprogramm und zu dem Networking & Independent Events.

  2. Der Premium Pass für 160 Euro: Ebenso wie das Standart Ticket ist der Premium Pass für drei Tage gültig und gewährt Zutritt zu den Vorträgen, den Events und den Workshops. Zusätzlich erhält man jedoch Zugang zur Premium Area, wo exklusive Networking Events stattfinden.

gamecity: Hamburg

Etwas spezieller, aber nicht minder interessant ist die von der HWF Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH veranstaltete gamecity:Hamburg. Die Veranstaltung hat verschiedene Aufgaben für sich festgelegt. Sie will

  • Die lokalen Standortförderangebote präsentieren

  • Verschiedene Kooperationsmöglichkeiten schaffen

  • Dabei helfen, ein Netzwerk aufzubauen

  • Für eine optimale Branchenbetreuung sorgen

  • Neue Business-Modelle fördern

  • Für eine Verknüpfung verschiedener Branchen sorgen

  • Die Rahmenbedingungen für Unternehmen verbessern

Die Games-Wirtschaft ist nicht nur sehr vielfältig, sondern außerdem sehr verbunden mit der Hansestadt. Rund 140 Unternehmen aus der Branche haben sich bereits in Hamburg angesiedelt und expandieren stetig. Für Gründer und Start-Ups ist es daher eine sehr lukrative Veranstaltung, wenn es darum geht, wichtige Kontakte zu knüpfen und den Bekanntheitsgrad innerhalb der Szene zu steigern. Nähere Informationen gibt es auf der Veranstaltungsseite.

Gründerszene Spätschicht

Dieses Event ist ideal, um sich mit anderen Start-Ups oder neuen Investoren zu vernetzen. Junge Unternehmen, die sich rechtzeitig bewerben, haben die Möglichkeit, in einer 15-minütigen Face-to-Face-Session die eigene Idee vor Investoren zu pitchen. Das Besondere an dieser Veranstaltung ist, dass Unternehmen das Ticket nicht einfach käuflich erwerben können – stattdessen müssen sich Start-Up für eine Einladung bewerben. Dies geschieht über das Online-Formular. Die nächste Spätschicht Hamburg findet am 08. März 2018 statt. Weitere interessante Veranstaltung für die Hamburger Start-Up-Szene gibt es im Übrigen auf der Webseite hamburg-startups.net.

 
Kommentieren und bewerten