Arbeitsmarkt in Hamburg

Deutschlands zweitgrößte Stadt zählt auch weiterhin zu den begehrtesten Wohn- und Arbeitsorten der Bundesrepublik. Trotz bekanntlich überdurchschnittlichen Lebenshaltungskosten zieht es stets Menschen an die schöne Elbmetropole. 

Positive Entwicklungen – immer mehr Erwerbstätige in Hamburg

Die Wirtschaft in und um Hamburg entwickelt sich sehr solide. Das gesamte zurückliegende Jahr 2015 wird von Arbeitsmarkt-Experten als Erfolgsgeschichte verbucht. Die Arbeitslosenquote lag im Schnitt ständig signifikant unterhalt der 8%-Marke, ein im Vergleich zu den anderen Stadtstaaten Berlin und Bremen erfreulich niedriger Wert.

Jobs bei Startups und MedienhäusernIm Frühjahr 2016 setzen sich positive Tendenzen bislang verhalten, aber beständig fort. Nach offiziellen Statistiken der Agentur für Arbeit Hamburg befinden sich rund 925.000 Einwohner der Hansestadt in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dieser Wert leicht angestiegen. Logischerweise sinkt die Zahl der Arbeitslosen im ungefähr gleichen Maße – mit Ende der Wintermonate ist erfahrungsgemäß ein weiterer Rückgang der als erwerbslos Gemeldeten in den nächsten Wochen zu erwarten. 

Die begrüßenswerte Entwicklung gilt übrigens für alle Hamburger Stadtteile sowie für alle Branchen mit Ausnahme der Finanzdienstleistungen, innerhalb der sich die Personalstruktur aufgrund der zunehmenden Digitalisierung derzeit besonders kräftig wandelt.

Offene Stellen: Fachkräfte dringend gesucht

Auch Hamburger Unternehmen sind vielfach vom generellen Fachkräftemangel betroffen. Der sogenannte Stellenindex BA-X, der den Trend offener Stellen am ersten Arbeitsmarkt abbildet, zeigt eine unverändert hohe Nachfrage nach qualifizierten Arbeitnehmern, die oftmals nicht gedeckt werden kann. 

Jobs im Hamburger HafenEin besonders hoher Bedarf besteht ungebrochen bei den IT-Fachkräften. Hier müssen derzeit (fast) alle großen und mittelständischen Arbeitgeber nachrüsten: Die Logistik-Dienstleister im Hamburger Hafen, die Banken und Versicherer, Handels-Riesen, Medienhäuser und Internet-Startups usw. 

Ungebrochen bleibt auch die extrem hohe Nachfrage nach Pflegekräften – selbstredend dem demographischen Wandel geschuldet – und Personal für Sicherheits- und Verwaltungsdienste rund um die Bewältigung des Zustroms an Flüchtlingen. Auch auf kaufmännische Berufe entfällt weiterhin ein großer Anteil der Jobvakanzen. Ständiger Jobgarant: Das produzierende Gewerbe stellt ganzjährig ein. Auch Teilzeitstellen und Minijobs werden vermehrt angeboten.

Zu beachten ist, dass der BA-X lediglich die offiziell ausgeschriebenen Jobs erfasst. Viele inoffiziell kommunizierte Stellenangebote bleiben unberücksichtigt, so dass die Zahl nicht-besetzter Arbeitsplätze noch deutlich über dem statistischen Bild liegen sollte.

Leben und arbeiten in Hamburg – die Chancen stehen gut

Die Aussichten an der Alster sind also durchaus positiv, vielen neuen Hinzugezogenen stehen viele Jobangebote gegenüber, den hohen Mietpreisen gut bezahlte Stelle. Und der Arbeitsmarkt wächst weiter; In- und ausländische Investoren pushen den Wirtschaftsstandort Hamburg, die Gesellschaft zur Wirtschaftsförderung will in 2016 die Ansiedlung neuer Unternehmen noch stärker unterstützen. 

Unabhängig von Bildungsniveau und Präferenz sollte also mit etwas Engagement und Flexibilität jeder auf dem Hamburger Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Dabei sollte bei der Jobsuche nichts überstürzt werden. Neben der Zahl auf dem Gehaltszettel spielen u.a. auch das Betriebsklima und eine Balance zwischen Qualifikation und Arbeitsinhalten eine wichtige Rolle. Auf der Suche nach dem perfekten Match stehen diverse Quellen zur Verfügung: Ausschreibungen der Agentur für Arbeit, Online-Jobbörsen, Printmedien oder der Internetauftritt des präferierten Arbeitsgebers selbst. Auch initiative Anfragen sind oft zielführend. 

Besonders effizient und vielschichtig vermitteln Personaldienstleister in die Beschäftigung. Etablierte Anbieter wie Personalvermittlung.de bieten nicht nur exklusive Stellen im stadtweiten Netzwerk (Jobs in Hamburg bei personalvermittlung.de), sondern unterstützen den Jobsuchenden auch professionell im Bewerbungsprozess. Sowohl Unternehmen, denen der aufwendige Rekrutierungsprozess wesentlich erleichtert wird, als auch Führungs- und qualifizierte Fachkräfte profitieren hiervon garantiert.

 
Kommentieren und bewerten